Mittwoch, 7. Juni 2006

Fortsetzung Großprojekt....

So, Teil eins meines Großprojektes ist fertig: Die etwas gekürzte Tunika in Gr. 152.
Die Anprobe ergab nämlich, das von dem Rock kaum noch etwas zu sehen war. Ach ja, und dann hatte ich mir überlegt, es sollte noch "etwas" von den Stoffen des Rockes auf die Tunika. Mir fiel dann die geschnörkelte Rüsche ein (leider ohne darüber nachzudenken, was ich mir da antue). Bis jetzt habe ich insgesamt 7 m gerüscht (für die kleine Tunika mit), bin mir aber nicht sicher, ob ich damit auskomme. Gelobt seien die Leute, die für ihre Nähmaschine eine Ruffler haben, ich habe alles schön brav von Hand gerüscht (aber das kann ich jetzt im Schlaf!!!). Nur das rüschen allein war ja noch nicht alles, nun musste die Rüsche ja auch noch in Position und das vorne:

und hinten genauso!

Ich habe zig mal gemessen und meine das sie nun einigermaßen gleichmäßig sind.

Hier das ganze mal in Nahaufnahme:

Besonders schön finde ich die farblich im Kontrast stehenden Knöpfe. Wir hatten erst überlegt weiße zu nehmen, aber dann sind wir auf diese gestoßen, in denen viele Farben der Rüsche drinn sind (und dann auch noch einwenig glitzern!):

Den weißen Stoff habe ich übrigens so gepatcht gekauft (ganz sooo wahnsinnig bin ich denn nun doch nicht!). Er ist laut Aufdruck auf der Ballenpappe von Oilily (???). Sieht super schön aus, zum Zuschneiden und Nähen eher mäßig, weil er eben so uneben ist.

So, die Kinder sind in der Schule bzw. KiGa, da mache ich mich mal an die Fortsetzung. Ich lasse mal wieder alles stehen und liegen und schicke Stoßgebete zum Himmel, das heute ja kein unangekündigter Besuch kommt! (ist das bei euch auch immer so, das der Besuch nie kommt wenn es mal ordentlich aufgeräumt ist????)

Gruß Uschi

Kommentare:

  1. Hallo Uschi,

    suuuper toll gefällt mir dein "Großprojekt", echt klasse die Tunika und das mit der Rüsche, wow, eine tolle Idee und die lockert das ganz sehr schön auf!!!!

    Und jaaaaa, bei uns kommt der Besuch auch immer wenn gerade Chaos ist und vor allem meine Schwie-Mu schein eine Nase dafür zu haben wann sie besser nicht auftauchen sollte und steht genau dann in der Tür um sich mal wieder über die faule Schwiegertochter (bei der es doch wie geleckt aussehen müßte, die hockt doch den ganzen Tag zu Hause und ja sonst nichts zu tun, grummel!!) zu schimpfen, na ja ich bin es ja nun gewohnt.

    Also mach dir nichts draus, das ist das Kreative Chaos, das MUß einfach so sein!!!!

    Liebe Grüße

    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Katalina7/6/06 15:35

    liebe uschi,

    da rueschst du dir also nen kringel ... hut ab fuer so viel handarbeit und das exakte aufbringen der ruesche - wahnsinn. auftragnaeherei stelle ich mir schon schwieriger vor ... mir ist eher nach kreativer wuselbenaeherei, bei der am ende ein ganz anderes design aus dem hut gezaubert wird, als bestellt. aber noch (!) wehren ich meine beiden nicht.

    weiter viel freude an der verschoenerung der hochzeitsgaeste und vielen lieben dank fuer deinen kommentar zu meinem servus ... das tat gut.

    liebe gruesse
    katalina

    AntwortenLöschen
  3. Oh, Du fleißiges Kind. Meterweise Rüsche mit Hand und dann auch noch so gleichmäßig ... Kompliment und Hochachtung. Hab auch ganz genau geschaut :-)
    Ja, und das ich diesen weißen Stoff liebe, hab ich Dir ja schon geschrieben. Bin auf die Fortsezung gespannt.

    LG, Birgit

    AntwortenLöschen