Donnerstag, 15. Juni 2006

Monte "Zuma"s Rache oder willensstarke Kinder!?

Wieso Montezumas Rache? Ja, das kann ich euch sagen, diese Hose hat Geschichte (im nachhinein eigentlich witzig, nur gestern war mir nicht nach lachen zu mute).



Ich habe es also vor dem Urlaub doch noch geschafft meine erste Zuma zu nähen, ich hatte dazu schönen dünnen Jeansstoff ausgesucht, den ich mit pink irgendwie kombinieren wollte. Die Hose sollte ein wenig rüschig, aber auch ein wenig cool werden. Das war schon mal gar nicht so einfach. Also erst mal Rüschen genäht und unter die Ränder genäht, die Kanten darüber sollten dann ausfransen. Die Taschen sollte eigentlich auch untergesetzte Rüschen bekommen, aber das sah irgendwie blöd aus, also habe ich sie abgeschnitten und auch ausfransen lassen. Der Name unserer Julia sollte auf jeden Fall auch noch drauf, also Buchstaben auf den pinken Stoff appliziert, rundherum 1 cm Rand stehen gelassen und dann nach dem Aufnähen auch ausfransen lassen. Hose zusammennähen fertig.

Okay Leute "Zuma" nähen geht ja wirklich schnell, wenn da nicht das ganze Getüdel wäre. Ich war also den ganzen Vormittag beschäftigt und wollte am Nachmittag dann noch das Gummi einziehen.

Aber dann kam "Montezumas Rache" in Person meiner Tochter!
Ein kritischer Blick auf die Hose und dann ihr Kommentar: "Is' die für mich?" "Ja, es steht ja dein Name drauf!""Die finde ich aber doof, ich wollte da eine Schildkröte drauf! (man erinnere sich, dass der liebe Bruder letztens auch ein Schildkröte auf der Hose haben wollte, nur das diese bei ihm ja auch einigermaßen zur Hose passte!). Also erst einmal tief durchatmen und logisch argumentieren. Nichts half, sie wollte die Hose nicht haben. Nun läßt sich eine Hose mit Namen natürlich auch äußerst schlecht verkaufen, also zog ich die Konsequenz und schmiß die Hose recht wütend vor den Augen unserer Tochter in meinen Mülleimer neben der Nähmaschine und dann kam meine Montezumas Rache: "So, Julia, dann schmeiße ich sie weg, aber es war das letzte Mal das ich dir etwas genäht habe!" Dann bin ich nach unten gengangen und habe mir einen Tee gekocht. Eine halbe Stunde später ging ich wieder hoch, da war die Hose weg! Es hatte Julia wohl doch zu denken gegeben und sie hatte sie wieder aus dem Müll gezogen und in ihrem Zimmer versteckt, da musste ich ja doch schmunzeln!
Wir haben uns dann nochmal zusammengesetzt, um eine akzeptable Lösung für beide zu finden. Julia bekam ihre Schildkröte, aber nur eine kleine und dann hauptsächlich in pink. Hier seht ihr sie nochmal im Detail:

Ich hätte sie ja lieber noch auf eine der Taschen gehabt, aber nein, die Schildkröte sollte "die Buchstaben gucken". Also sieht die Hose von hinten so aus:


So, Julia ist nun glücklich, ich etwas weniger, aber die Hose gefällt ihr und sie zieht sie jatzt auch an. Aber ich glaube es geht vielen von euch so, obwohl Julia da wirklich schon ganz schön extrem ist.

Gruß Uschi (die sich mal wieder über ihre willenstarke Tochter gewundert hat!)

Kommentare:

  1. Hach ja.... da sind die Leiden der geplagten Nähmamis.... - das wwar mit Sicherheit nicht das erste und nicht das letzte Mal!!! Glaub mir - die Diskussionen habe ich hier regelmäßig mit BEIDEN! Sogar bei gekauften Sachen!!!

    Maddis

    völlig solidarisch!

    AntwortenLöschen
  2. Kommt mir bekannt vor... :-)

    Elena ist da manchmal sowas von bockig. Im Prinzip gefallen ihr die Sachen, die ich für sie mache wohl schon, nur - zugeben wäre ja uncool *ggg*.

    Momentan lasse ich sie echt schmoren. Sie möchte unbedingt auch so ein Neckholder-Kleid wie ihre Schwester haben, nur mit Delphin statt mit Kitty, aber da streike ich. Ich kann das echt gut verstehen, manchmal ist mir da einfach zum Heulen, wenn die lieben Kleinen nach einem Tag Genähe und Getüddel draufgucken und sagen "Is doof!". Grrrrr!!

    LG

    Ana

    AntwortenLöschen
  3. hihi!

    Kommt mir auch bekannt vor. Dabei ist meine Tochter erst 5. Oft hilft es aber die Zusammenstellung vorher mit ihr zu besprechen, aber eben auch nicht immer. *grins

    Dann habe ich auch schon gedroht, die Sachen ihrer gleichaltrigen Cousine zu schenken, was den Marktwert der Klamotte schlagartig erhöhte.

    Grinsend, LG, Smila

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Uschi,
    schön zu hören, dass es anderen auch so geht... Bei uns lag auch letzt ein Hemd im Müll, aber ich glaube auch nur für kurze Zeit. Aber die Zuma ist richtig schön geworden, ich hab den Schnitt hier liegen, aber auch noch zwei Sätze Klassenarbeiten, die vor den Zeugnissen korrigiert werden wollen.
    LG
    Angela

    AntwortenLöschen
  5. Jaaaaa, die lieben Kleinen. Von wem hat sie diese Willensstärke ;-)

    Mir gefällt Deine Zuma und ich hätte sie auch ohne Schildkröte angezogen. Gut, mit Birgit drauf und einige Nummern größer, hmmm und dann noch ein paar Jährchen jünger .... ich find sie toll !!!

    LG, Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Hach, Uschi,
    das kommt mir so bekannt vor. Ich frage jetzt vorher schon immer, ob Stoff und Schnitt ok sind, und trotzdem gibt es nachher schon mal Diskussionen, dabei ist meine Jüngste erst 4.
    Die Hose ist sehr schön, gefällt mir gut mit den pinken Rüschen. Zuma steht ziemlich weit oben auf meiner Todo-Liste ;-), aber erst nach dem Urlaub.

    Gruß,
    Sabine

    AntwortenLöschen