Samstag, 7. Oktober 2006

Da ich ja nur "Säcke" nähen kann...

...habe ich dann heute mal einen für mich genäht. Einen richtigen "Uschi-Pulli", werden wahrscheinlich alle sagen, die mich etwas näher kennen. D.h. geringelt, schön flott und so richtig zum Wohlfühlen und reinkuscheln. Er ist aus ganz weichem Nickyfrottee (oder wie immer man dieses Zeugs hier nennt), auf jeden Fall ganz flauschig in beige, grau und bordeaux geringelt. Der Schnitt ist aus der Ottobre 3/2005, allerdings als Pullover und nicht als Sweatjacke mit Kapuze.

Okay, ich geb's zu, der "Sack" hätte vielleicht doch zwei Nummern kleiner sein können, zumindest an den Ärmeln, aber sonst ist der Schnitt sehr zu empfehlen (geht ganz schnell!). Ein tolles Basicteil, von dem noch viele folgen werden.

Gruß Uschi (die jetzt weiter "Säcke" nähen geht!)

P.S.: Es ist ja erstaunlich wieviel Stoff man für so ein Teil verbraucht, wenn man sonst nur max. Gr. 128 näht! Das schafft Platz im Stoffregal - jippiiieee!

Kommentare:

  1. Hallo Uschi,
    ich finde deinen "Sack" total schön. Ein gemütliches Teilchen, welches mir auch gefällt.Werd mal die Ottobre rauskramen.Schönes WE wünsch ich Euch noch
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Uschi,
    auch mir gefällt dein "Sack" sehr gut, so ein richtiger *Kuschelwohlfühlherbstpulli*.
    Weiter so, mit den *Säcken und Säckchen* like Uschi ;-))))!

    GlG Linda
    *diesichfreutdasesimWebnochetwaszuschmunzelngibt
    ,nachdenfurchbarenmeldungenzurzeit

    AntwortenLöschen