Dienstag, 10. Oktober 2006

Die "Boerenmuts"!

So wurde also mein stolzes Werk von heute morgen von meinem Mann betitelt, als er von der Arbeit kam.


Für alle Nicht-Niederrheiner und Nicht-Holländer, Boerenmuts heißt soviel wie Bauernmütze. Naja, ganz so unrecht hat er ja nicht, aber dennoch ein wenig gekränkt war ich schon.
Nun zweifle ich ja doch, ob ich die Mütze zum täglichen Gebrauch einsetzen soll!? DER Mützentyp bin ich eh nicht, aber ich denke so ab und an soll sie dann doch mein Haupt zieren:

Ich musste heute morgen dann doch mal ein Selbstporträt mit Stativ und Selbstauslöser probieren, gar nicht so einfach, daher mein etwas kritischer Blick, er gilt also in diesem Fall nicht der Mütze.


Hier schon ein wenig "treffsicherer"!

Nun gut, dann werde ich mal meine Gummistiefel anziehen und die Schweine füttern gehen!

Gruß Uschi

1 Kommentar:

  1. Hallo Uschi,

    hihi, komme gerade von einem "Kurzurlaub" auf dem "platten Land", habe die "Boerenmuts" direkt verstanden, wie lustig. Sieht doch gut aus. Aber die Vorstellung, Du jetzt mit Gummistiefeln und Mütze im Schweinestall, kicher, ich kann Dir auch meine Klompen leihen.

    Noch einen schönen udn kreativen Abend,
    LG, Sabine

    PS: Der Schrank im Hintergrund ist echt schön geworden. Was man mit ein paar Ideen aus solchen Sachen machen kann. Super!

    AntwortenLöschen