Sonntag, 11. März 2007

BUUUUUMMMMM....

... machte es heute am Niederrhein, und aus diesem Landschaftsbild


....entstand jene Ansicht!


Ja, wir waren heute bei strahlendem Wetter als "Sprengungstouristen" in Weeze (wie viele andere auch).
Nun muss man dazu aber auch sagen, das hier "Hochhäuser" von diesem Format (8 Stockwerke!) schon Seltenheitswert haben und eine Sprengung eines solchen erst recht. Es war also für viele die Attraktion schlechthin.

Wir waren zeitig vor Ort, so dass wir einen recht guten Standplatz erwischt hatten und noch einen letzten Blick auf den, in meinen Augen, Schandfleck aus den 70er werfen konnten:


Dann hieß es warten, warten, warten! Aber unsere Kinder zeigten enorme Ausdauer, da hatten wir ja gar nicht mit gerechnet. Aber es gab eben auch am Rande sehr viel zu sehen, jede Menge Feuerwehrwagen, Rettungsdienste, Polizei, THW, Fernsehen, Radio, usw. da wurde es auch nicht langweilig.

(wie ihr seht: Gut ausgerüstet!!!)

Für 12 Uhr war die Sprengung angesetzt, da hieß es kurz vorher: Kinder auf die Schultern (denn die Menschenmenge hatte doch enorm zugenommen) und dann hörte man nur noch

BUUUUMMMMM!


Das ging soooo schnell (4 sek. lt. WDR Aktuell), alle reckten ihre Kameras in die Luft, aber man sah leider nur noch die Staubwolken davon wehen. Schade, ich hatte es mir doch ein wenig spektakulärer vorgestellt.
Ruckzuck, 8 Stockwerke zu Schutt und Asche geworden!!!


Nachdem sich der größte Trubel gelegt hatten, sind wir dann mal ein wenig näher herangegangen und haben noch ein paar Nahaufnahmen gemacht. Felix war total begeistert und hätte am liebsten jeden gesprengten Stein einzelnd fotografiert.



Aber, gibt es für einen 7-jährigen Jungen ein spannenderes Ereignis? Julia war zwar auch begeistert, aber doch wesentlich ängstlicher und, ich glaube, sie war froh, das alles so gut abgelaufen war.

So neigt sich wieder ein wunderschöner, ereignisreicher Tag dem Ende entgegen....

Gruß Uschi (die jetzt ganz schnell bei den regionalen Fernsehsendern nachschaut, ob die etwas mehr von der Sprengung mitbekommen haben!!!)

1 Kommentar:

  1. Sprengungen sind schon interessant,besonders für Kinder.Ich hoffe,die Sprengung war für einen guten Zweck,d.h. daß die Natur wieder etwas mehr zum Vorschein kommt und nicht das 500.Einkaufszentrum auf die gewonnene Fläche kommt...

    LG Steffi

    AntwortenLöschen