Donnerstag, 1. März 2007

Jedes Jahr die gleiche quälende Frage!

Was koche ich zu meinem Geburtstag, wenn ich nicht genau weiß, wieviel Gäste kommen werden?

Da wir zu unseren Geburtstagen nicht offiziell einladen (also mit Einladungskarten etc.) wissen wir leider nie so genau wer kommt. Das ist zwar auf der einen Seite ganz spannend (na, wer hat dran gedacht???), auf der anderen Seite allerdings auch schwer zu planen.
Die letzten beiden Jahre waren Anfang März noch von Schnee und Eis geprägt, da fand ich eine leckere heiße Suppe recht passend. Mal ganz davon abgesehen, das sich eine Suppe immer gut vorbereiten läßt und man sie, für den Fall, dass gar keiner dran gedacht hat, auch gut einfrieren lässt.

Aber irgendwie möchte ich in diesem Jahr mal wieder etwas anderes zubereiten. Mittlerweile sind die Kinder ja auch größer und lassen einem etwas mehr Zeit für die Vorbereitungen bzw. können z.T. ja auch schon ein wenig mithelfen.

Nun seid ihr neugierig was ich so geplant habe, was? Also gut, hier ein kleiner Einblick ins Buffet für Samstagabend:

Geflügelsalat
~
Schichtsalat mit Thunfischcreme
~
Grüner Kartoffelsalat
~
Tortellinisalat
~
Roggenstangen mit Dip
~
Paprikabutter
~
Brot und Brötchen (vom Bäcker)
~
Trauben Tiramisu

Hört sich nach viel Arbeit an, aber es sind alles Gerichte, die sich super gut vorbereiten lassen, so dass man am Abend selber recht wenig zu tun hat (eigentlich gar nichts!) und sich auch mal mit den Gästen unterhalten kann. Wenn man ein wenig rationell arbeitet (und das müsste mir eigentlich gelingen, denn das habe ich schließlich im Studium der Oecothrophologie gelernt und hoffentlich noch nicht verlernt!?) müsste das alles in 2-3 Stunden erledigt sein. Schauen wir mal, ich werde es euch berichten, versprochen! Und hinterher gibt's dann auch die Rezepte (falls ihr wollt?), dazu fehlt mir nun die Zeit.

Gruß Uschi

Kommentare:

  1. Weisst Du, was bei solchen Gelegenheiten eine gute Idee ist?
    Jeder bringt seine kleine Spezialität mit und das Geburtstagskind kümmert sich nur noch um Getränke und Geschirr.
    Das ist wenig Arbeit für jeden und VOR ALLEM für das Geburtstagskind und so vielfältig wird ein Buffet nie wieder ;o)

    LG, Sabine

    AntwortenLöschen
  2. die Idee von Sabine ist gut, aber das muss man erstmal allen beibringen. Aber du hättest imemr genug da und nie zuviel...Muss ich mal überlegen...

    Sag ma, was hast du da studiert? Also ich hätte gerne nicht nur die Rezepte (grüner Kartoffelsalat?????Kenne nur einen schwäbischen(lach), sondern auch eine kurze Beschreibung dieses Studiums...

    LG sandra

    AntwortenLöschen
  3. @Sabine:

    Die Idee an sich ist wirklich gut. Es setzt aber voraus, das alle Gäste ziemlich pünktlich erscheinen, damit den ersten der Bauch nicht grummelt bis die letzten erscheinen. Und das ist das Problem bei unseren Freunden, manche erscheinen (leider!) erst um 22:00 Uhr.
    Und eigentlich macht mir die Zubereitung auch Spaß im Gegensatz zum "klar Schiff" machen der Wohnung! Das wäre vielleicht noch eine nette Idee, womit meine Gäste mir eine Freude machen könnten: Einen Frühjahrsputz!


    @ Sandra:

    Oecothrophologie ist das Studium der Ernährung und Hauswirtschaft. Ein sehr interessantes Studium, vielfältig, weil es unzählige Bereiche abdeckt. Vor allem ein Studium, was einem privat auch etwas bringt. Leider liegt es schon 15 Jahre zurück (Hilfe, doch schon soo lange!) und ich habe nie wirklich einen Job in diesem Bereich bekommen. Wenn du noch mehr wissen möchtest, schicke mir mal deine Email Adresse, dann erzähle ich noch mehr über die Inhalte des Studium usw.

    So und nun: Ab in die Küche!

    Gruß Uschi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Uschi!

    Das Menü klingt ja soooooo verlockend...! Ich stand auch gerade in der Küche, denn wir haben ja heute dasselbe "Problem"... Es gibt überbackene Nudeln auf einem groooßen Blech, das wird hoffentlich für alle reichen?!
    Wir wünschen Dir einen ganz tollen Geburtstag und für das neue Lebensjahr kurz ALLES GUTE - Du weißt am besten, welche Wünsche sich für Dich und Deine Familie erfüllen sollen!
    Und nun setzen wir uns an den Frühstückstisch, stoßen auf meinen Mann an und auf Dich!

    LG, Karen (die wawuschels)

    PS: Spannend, was alle so für "bürgerliche" Berufe haben! Deiner klingt sehr lecker, bei meinem (Lehramt Mathe/Physik) schreien alle immer nur Igitt!

    AntwortenLöschen
  5. Herzlichen Glückwunsch noch nachträglich, laß dich heute schön feiern. Dein Buffett hört sich SENSATIONELL an, ich würde sofort kommen ;-))). Wäre auch an den div. Salat-Rezepten interessiert. Eilt ja nicht, feier erstmal schön.

    LG,
    Tamani

    AntwortenLöschen