Montag, 5. März 2007

Vielen Dank, und versprochen ist versprochen!

Hallo Ihr Lieben!

Erst einmal vielen, vielen Dank für eure zahlreichen Glückwünsche zu meinem Geburtstag. Es war ein richtig schöner Tag, ich hätte es mir besser nicht vorstellen können. Wir haben morgens erst einmal ganz gemütlich gefrühstückt. Okay, ich hätte gerne ein halbes Stündchen länger geschlafen, aber unsere Kinder waren so aufgeregt, dass sie dann doch schon um 7:30 Uhr an meinem Bett standen und sangen: "Zum Geburtstag aufstehen, zum Geburtstag aufstehen... !" Was will man da machen. Aber eigentlich war es doch gut, so konnten wir alles in aller Ruhe angehen. Nach dem Frühstück habe ich dann begonnen die Salate fertig zu machen. Das war dann (mit kleiner Teepause zwischendurch) in 3,5 Stunden erledigt. Mein Mann hat derweil das Wohnzimmer vorbereitet, einen zusätzlichen Tisch aufgebaut und so dies und das erledigt. Um 13 Uhr waren alle Vorbereitungen erledigt und wir konnten uns ganz entspannt zurücklehnen, denn die ersten Gäste wurden erst um 19:30 erwartet.

Da ich von meinem Mann zum Geburtstag die beiden DVD-Staffeln von "Catweazle" (kennt ihr den noch???) bekommen habe, haben wir uns ganz gemütlich mit den Kindern auf's Sofa gekuschelt und uns die ersten 4 Folgen angesehen und Schrott gelacht - einfach genial, dieser englische Humor!

Ja, abends kamen dann zahlreiche Gäste (mehr als erwartet und einige ganz überraschend, das freut einen!!!). Das Essen war ausreichend, aber das Wohnzimmer, wie immer an so Tagen, für alle Gäste zu klein. Aber ich finde es auch immer witzig, wenn sich die Gäste auf Küche und Wohnzimmer verteilen, man kann dann mal hier und mal da den Gesprächen lauschen.

Fünf Kinder im Alter von 5 bis 10 Jahren waren auch noch mit von der Partie, aber von denen haben wir kaum etwas gemerkt. Die haben richtig schön miteinander gespielt und als besonderes Highlight ab ca. 22 Uhr die Mondfinsternis beobachtet!
Um 1:00 verließen die letzten Gäste das Haus (gute Zeit für eine 41-jährige) nach einem gelungenen Abend.

Ja, und heute hat mich der Alltag wieder, aber langsam, gaaanz langsam werde ich mich meinen Pflichten zuwenden, denn schließlich habe ich euch ja noch etwas versprochen:

Die Rezepte!!! - also an die Arbeit...

Damit ihr erst mal wisst was euch da erwartet (ihr wißt ja ein "Klick" auf die Bilder...):

Das Buffet!


Und das möchte ich euch auch nicht vorenthalten, das Geschenk zu meinem Geburtstag von Felix und Julia (nicht gerade platzsparend, aber unglaublich originell, wie einer der Gäste passend bemerkte!):
Das Besteckmobil!


Nun aber zu den versprochenen Rezepten:

Roggenspeck-Zwiebelstangen


1/2 Pack. Roggenbrotmischung
2 Zwiebeln
75 g ger. Speck
3 EL Petersilie

Roggenbrotmischung nach Anleitung zu einem glatten Teig verarbeiten und abgedeckt im warmen Wasserbad gehen lassen. Zwiebel schälen und fein würfeln. Speck (am besten schon gewürfelten kaufen!) knusprig braten und beiseite stellen. In dem Speckfett die Zwiebeln dünsten. Den Teig mit Speck, Zwiebeln und Petersilie verkneten. 1 cm dick ausrollen und in 1,5 cm dicke Streifel schneiden. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und bei 175 °C ca. 10-15 min backen!
(bitte am selben Tag noch verzehren, sonst sind sie zu zäh!)

Paprikabutter


3 rote Paprika
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
250 g Butter
3 El Petersilie
12 schwarze Oliven
200 g Doppelrahmfrischkäse
Salz und Pfeffer

Paprika waschen und fein würfeln, Zwiebel und Knoblauch auch fein würfeln. Die gesamte Butter schmelzen und Paprika, Zwiebeln und Knoblauch ca. 10 min darin dünsten, mit Salz und Pfeffer würzen und fein pürieren. Die Masse abkühlen lassen (am besten am Vortag vorbereiten und am nächsten Tag weiter verarbeiten). Wenn die Butter durchgekühlt ist, die feingewürfelten Oliven, die Petersilie und den Frischkäse unterrühren, evtl. nochmal abschmecken.
Die Menge ergibt zwei solcher Schälchen, das ist recht viel, daher würde ich beim nächsten Mal das Rezept halbieren!

Geflügelsalat (6 Pers.)



6 Hähnchenbrustfilets
30 g Butterschmalz
1 Dose Champignons
1 Dose Spargelspitzen
4 halbe Pfirsiche

2 Eigelb
Salz, Pfeffer
2 Tl Senf
2 Spritzer Zitronensaft
1/8 l Öl
6 EL Sahne

Hähnchenbrustfilets im Butterschmalz in ca. 15 min von beiden Seiten anbraten, würzen und auskühlen lassen (am besten am Vortag!). In mundgerechte Stücke schneiden. Champignons, Spargel, Pfirsiche in einem Sieb gut abtropfen lassen. Pfirsiche in kleine Stücke schneiden.

Die Eigelbe mit Salz und Pfeffer in eine hohe (!!!) Rührschüssel geben und cremig aufschlagen. Anschließend das Öl in dünnem Strahl zugeben. Die Sahne und etwas Pfirsichsaft zugeben, abschmecken mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer. Die Mayonaise zu den anderen Zutaten geben und den Salat gut durchziehen lassen!

Schichtsalat mit Thunfischsoße (8-10 Pers.)


5 Eier
400 gr. Poree
Salz, Pfeffer
5 Tomaten
1 kl. Salatgruke
1/2 - 1 Eisbergsalat
300 gr geräucherte Putenbrust
1 Knoblauchzehe
1 Dose Thunfisch im eigenen Saft
1 Glas Salatcreme
1-2 EL Zitronensaft
100-150 g Schmand oder stichfeste saure Sahne

Eier hart kochen. Poree putzen und in Ringe schneiden. In wenig Salzwasser 2 min kurz dünsten. Gut abtropfen lassen. Tomaten und Gurke in Scheiben schneiden. Salat putzen und in Streifen schneiden. Putenbrust in Stifte schneiden. Eier schälen und in Scheiben schneiden.

Knoblauch schälen und hacken, Thunfisch abtrropfen lassen. Beides mit Salatcreme, Zitronensaft und Schmand pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Salatzutaten in eine Schüssel schichten (der Poree sollte eigentlich auch unter die Creme, ich hatte ihn aber im Küchenchaos übersehen, so kam er als Deko nachher mit obenauf, was aber auch ganz gut aussieht, wie ich finde!), mit der Soße begießen und mit Ei- und Tommatenscheiben garnieren.
Den Salat mindesten 2 Stunden durchziehen lassen!
(das war galube ich der aufwändigste Salat, weil man so viel zu schneiden hat, aber er ist unglaublich lecker!!!)


"Grüner" Kartoffelsalat (8-10 Pers.)


1,75 Kartoffel
250 g grüne Bohnen
Salz
1 Salatgurke
1 Bd. Frühlingszwiebeln
1/4 l Gemüsebrühe
75 ml Weißwein-Essig
Pfeffer
Zucker
3 EL Petersilie
1 Bd. Schnittlauch
2 Knoblauchzehe
300 g Vollmilchjoghurt
125 g Salatcreme
50 g Sonnenblumemkerne

Kartoffeln waschen und in 20 min garen, Schale abziehen und auskühlen lassen. Bohnen putzen, waschen und in Stücke schneiden. In Salzwasser in ca. 10 min bissfest garen. (am Vortag machen)
Kartoffeln in Scheiben oder Würfel schneiden. Brühe und Essig zusammen aufkochen, Lauchzwiebel in Ringe schneiden und zugeben, mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Marinade über die Kartoffeln geben und 30 min ziehen lassen. Nicht eingezogene Brühe anschließend abgießen.
Gurke in Würfel schneiden. Kräuter waschen, Knoblauch schälen. Beides hacken und mit Joghurt und Salatcreme verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Sonnenblumenkerne trocken in einer Pfanne rösten. Gurke und Joghurtsoße unter den Salat mischen und mit Sonnenblumenkerne bestreuen.
(am besten den Salat erst einmal ziehen lassen, dann ncohmal abschmecken und dann erst die SB-Kerne dazu geben, sonst wird er evtl. zu flau!)

Tortellini-Salat (4-6 Pers.)


250 gr. Tortellini
400 g Cherry-Tomaten
80 gr. schwarze Oliven
1 Frühlingszwiebel
5 El Weißwein-Essig
2 TL Pizzagewürz
etwas Zucker
Salz, Pfeffer
1 Knoblauchzehe
4 El Olivenöl

Tortellini garen und abkühlen lassen (am Vortag!), Tomaten waschen, vierteln, Oliven in Ringen schneiden.
Aus Essig, Öl, und den Gewürzen eine Marinade zubereiten und unter die Zutaten mischen. Gut durchziehen lassen. (schmeckt übrigens im Sommer auch super an Grillabenden!!! Und schmeckt auch noch super am nächsten Tag!!!)

Trauben-Tiramisu (6-8 Pers)


200 gr Löffelbiskuits
8 EL Amaretto
je 250 helle und dunkle Trauben
750 g Quark
250 g Mascarpone
Saft von 1 Zitrone
50 ml Mineralwasser
1 Vanillinzucker
80 gr Zucker

Löffelbiskuits grob zerbröseln und mit 4 El Amaretto beträufeln. Die Trauben waschen und halbieren (ein paar zum Dekorieren beiseite legen!). Quark mit Mascarpone, Mineralwasser, Zitronensaft, Vanillinzucker, Zucker und restl. Likör cremig rühren. Biskuits, Trauben und Creme in eine Form schichten. Mit Trauben dekorieren und mit wenig Kakao bestäuben.
(Hier muss ich mich, was das Urteil angeht, voll auf meine Gäste verlassen, denn mich kann man mit Nachtisch aus Joghurt, Quark oder Pudding u. ä. zum Teufel jagen, bäh! Sorry!)


So, das war's. Das war mit Sicherheit der (das?) längste Post den ich geschrieben habe, ich hoffe es war euch nicht zu langatmig?

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen und Guten Appetit!

Gruß Uschi

P.S.: Die Rezeptschildchen auf den Fotos haben übrigens unsere Kinder gestaltet. Über manche Schreibweise dürft auch ihr euch gerne amüsieren. Am schönsten fand ich den "Tortini-Salat"!

Und ich denke auch bei mir hat sich so der eine oder andere Fehler eingeschlichen, dies bitte ich aber angesichts der Länge des Textes zu entschuldigen!!!

Kommentare:

  1. Boah vielen lieben Dank für die tollen Rezepte mit Fotos. JETZT hab ich aber ordentlich Hunger....

    Wird alles gespeichert und bei den nächsten Gelegenheiten ausprobiert!

    DANKE!

    Tamani

    AntwortenLöschen
  2. BOAH vielen lieben Dank für die Rezpete und Fotos!! Was für eine Mühe! Sieht alles superlecker aus und ich hab jetzt HUUUUNGAAAAAA.

    Wird alles gespeichert und bei den nächsten Gelegenheiten ausprobiert.

    Vielen Dank,

    Tamani

    AntwortenLöschen
  3. Wow...Uschi,die Rezepte sind klasse und kommen richtig gut kurz vor meinem "Ehrentag"::::Muß ich gleich kopieren,wenn ich darf!

    Mein Oleander hatte gestern übrigens nur am Nachmittag "Freigang" und wurde gegen Abend wieder im Winterquartier eingesperrt.Die Sonne war gestern und deshalb durften alle mal etwas Luft schnuppern!

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Gedruckt, gelocht, abgeheftet! DANKE für Deine Mühe, uns alle Rezepte so schön zu präsentieren!
    Ich habe da noch so einen Termin Ende April... Die Salate & Co. schmecken sicher auch schon mit 40?!
    LG, Karen (die wawuschels)

    PS: Danke auch für die Glückwünsche an unser Geburtstagskind! Wir hatten es deutlich ruhiger mit 6 Erwachsenen und 5 Kindern, aber das war auch gut so, denn unsere kleinste Maus bekam leider pünktlich zum Fest Bronchitis und hohes Fieber...

    AntwortenLöschen
  5. ob ich Catweazle kenne? Ich glaube der wohnt bei mir*grins Ehrlich ich schwör mein Herr und Meister schaut wirklich aus wie Catweazle!
    Ich freue mich das du einen so schönen Geburtstag hattest!
    Liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  6. ob ich Catweazle kenne? Ich glaube der wohnt bei mir*grins Ehrlich ich schwör mein Herr und Meister schaut wirklich aus wie Catweazle!
    Ich freue mich das du einen so schönen Geburtstag hattest!
    Liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. Oooohhhhh!
    Was du dir für Mühe gegeben hast!
    Natürlich habe ich all die Leckereien gleich ausgedruckt und werde sie auch umsetzen! ;O)

    Ich wünsche dir auch nochmal alles liebe und gute zum Geburtstag nachträglich!

    Deine Kinder sind echt kreativ! Tolle Ideen ( Besteckwagen ) und so viele schöne Schilder!

    GLG, Ines aus Berlin!

    AntwortenLöschen
  8. Ohhh sieht das alles lecker aus. Mhhhh schmtz...vielen lieben Dank für die Rezepte. Echt toll.

    Aha, sozusagen vom Fach. Du hast den "haushalt" sogar studiert...als was hättest Du denn dann arbeiten können?

    Ich werde bestimmt das ein oder andere Rezept nachmachen...uih..sieht das lecker aus...

    LG sandra

    AntwortenLöschen