Donnerstag, 12. April 2007

Sand, Sand, Sand...

...in all meinen Kleider, hätte ich am Montagabend singen können. Denn der rieselte nach unserem Wochenende auf Ameland noch ganz gut aus all unseren Klamotten.

Wir sind also wieder da!

Und das, sehr gut erholt. Ich versuche es diesmal kurz zu machen und lasse ein wenig mehr die Fotos sprechen. Es war rundum ein schönes Wochenende, es war ein super Trupp mit dem wir da mitgefahren sind, insgesamt 35 Personen jeden Alters (die Jüngste knapp 2 Jahre, der Älteste Mitte 40), dazwischen Kids, Teens, Twens. Aber alle gut drauf, alle immer zur Stelle wenn es hieß anzupacken, alle rücksichtsvoll den Kleinsten gegenüber, kurz, ein echt super Team!
Untergebracht waren wir in einem von den vielen "Lagern" auf Ameland. Also, in einem umgebauten Bauernhaus mit ca. 60 Betten. Sehr geräumig, sauber und ordentlich und so viele Zimmer, dass jede Familie ihr eigenes Reich hatte und sich auch mal zurückziehen konnte.

Mit dem Wetter hatte wir sagenhaftes Glück, Sonne pur von Freitag bis Sonntagabend. Sonntag war es allerdings ziemlich windig, daher auch der Sand in all meinen Kleidern!!! Wir haben jede Gelegenheit genutzt und sind mit den Kindern viel am Strand gewesen, buddeln, Drachen steigen lassen, Muscheln suchen...

Aber, wie gesagt, heute nur kurz, dafür aber viele Bilder:

Sand, Sand, Sand....

Sand, Sand, Kind???

Eis essen in Nes!

Viel Kaffee, Kuchen und Gespräche...

...naja, okay, nicht nur Kaffee!!!

Samstags spülen die Kinder (alte Lagerregel!!!)
Felix fand das klasse...

... Julia weniger!

Eierfärben am Samstagabend!
("Mama, der Osterhase hier auf Ameland ist aber ganz schön faul, er bekommt sogar von uns die Eier gefärbt!" Originalton Felix!!!)

Geburtstatgstorte zaubern für Steffi,...

...die hatte Sonntags Geburtstag und bekam um 24 Uhr diese tolle 4-stöckige Torte überreicht!!!

Kniffeln am Strand mit viel Sand!

Sandburgen-Wettbewerb: den 2.Platz erreichte das Team
Felix mit Papa und Robin mit Papa

Julia k.o. am Strand!
(an meiner Jacke könnt ihr übrigens sehen, wie der Sand ruckzuck alles mit einer feinen Schicht bedeckte!)

Papa (rechts) k.o. im Lager!

Unser Dank geht an:

Markus und Steffi mit Niklas, Stefan und Steffi mit Robin und Eyleen, Klaus (unser Koch, DANKE für das tolle Essen!!!) und Ulla mit Julia (die Erste), Doris mit Jana und Kyra (die leider ein wenig "zuviel" kleinen Besuch mitgebracht hatte, näheres wird hier nicht erwähnt!!!), die wilde Horde: Nils, Mandy, Jens und Tim, die schon etwas ausgetobte Horde: Moe und Claudia, Martin und Bärbel, die Schwester von Bärbel mit Freund und Tobi (grüß mir die Bundeswehr!), Marion, Elisa und Julia (die Zweite), und zu guter Letzt und hier ganz besonderen Dank, dass ihr an uns gedacht habt und der Meinung ward wir würden "ins Team" passen: Wolle und Anja mit Annalena und Laura (unsere Kleinste im Team!)

Danke euch Allen!!!

Roland und Uschi mit Felix und Julia (die Dritte!)






1 Kommentar:

  1. Hi Uschi,

    bor Armeland, war ich als Jugendliche drei mal in einem Lager. Da kommen Erinnerungen hoch, ist das schön!!!

    Hast du den link von der Ferienwohnung?

    LG
    Anne

    AntwortenLöschen