Mittwoch, 4. April 2007

Was auf der Strecke blieb....

Hurra, mir geht es wieder besser und bis jetzt (toi,toi, toi) hat es aus unserer Familie keinen mehr erwischt. Dafür riecht das ganze Haus aber auch nach Desinfektionsmittel pur!!!

Was wegen diesem blöden Virus auf der Strecke blieb, war mein Vorhaben euch noch zu erzählen wo ich mich am Sonntagmorgen noch herumgetrieben habe. Während Sabine, alias Little Mary-Jo auf einer Stoffbörse in Venlo verweilte, war ich nicht unweit auf einer Börse ganz anderer Art, aber sicherlich genauso interessant und ganz sicher mit dem gleichen Ergebniss, denn beides dient dem gleichen Zweck: der Auffüllung der Kleiderschränke (war da etwa noch Platz???) . Wovon ich spreche ist die halbjährlich stattfindende "Kledingsbeurs" in ...nee, nee, Geheimtipp, nur auf Anfrage, weil's eh schon immer soooo voll ist.

Für alle, die der niederländischen Sprache nicht mächtig sind, Kledingsbeurs ist eine Kleiderbörse für gebrauchte Kleidung, in diesem Fall von Gr. 56 (also Baby Gr. 56) - XL. Also für jeden was dabei, und vor allem die beliebte typische Hollandmode.
Wenn ihr allerdings glaubt es wäre ein Kinderspiel die begehrte Ware zu ergattern, so täuscht ihr euch. Zunächst muss man nämlich reichlich früh aufstehen, um bereits um 8 Uhr morgens einen guten Platz in der vordersten Reihe zu bekommen. Dort steht man dann erst einmal eine Stunde bei Wind und Wetter (diesmal ging es, es war nur kalt, wenigstens nicht nass!!!). Um 9 Uhr öffnen sich die Pforten und alles stürmt in eine riesige 3-Fach Turnhalle, in der Tische aufgebaut sind auf denen die Kleidung nach Größe sortiert (sehr von Vorteil!!!) präsentiert wird. Nun stopft man sich erst einmal die Tasche voll, mit dem was einigermaßen nach etwas aussieht. Das führt dazu, dass die Tische innerhalb kurzer Zeit fast leergefegt sind (ahaaaa? Deshalb so früh da sein!!!). Nun begint man die Sachen näher zu begutachten: Taugt es wirklich was, passt es, könnte es Tochter oder Sohn auch gefallen und sind auch keine Mängel vorhanden. Danach ist die Tüte (übrigens gut geeignet ist die große blaue IKEA-Tüte!) meist schon wieder um einiges leichter. Nun beginnt die zweite, etwas ruhigere Runde, denn was andere wieder weg gelegt haben, könnte ja für einen wieder interessant sein. Wenn die Taschen gut gefüllt sind, begibt man sich in die laaaaaange Schlange an der Kasse und steht sich wieder die Beine in den Bauch. Spätestens hier frage ich mich jedes Mal: "Uschi, warum tust du dir das an?" Ja, warum? Hm, die Schnäppchensucht? Keine Ahnung, aber wenn ich mir den Berg Klamotten ansehe den ich am Sonntag (nach fünf Stunden!!!) tapfer erstanden habe (insgesamt 38 Teile) bin ich doch ein wenig stolz auf mich. Und wenn man diese "Event" mit ein wenig Humor nimmt, kann es auch ganz spaßig sein mit hunderten von verrückten Müttern (Väter sind hierbei komischerweise eine absolute Rarität!?) die tollste Hose zu ergattern!


Nun kommt noch meist der letzte Akt: Waschen bügeln, Anprobe, Mama das finde ich doof - Einstellen bei ebay! Also vielleicht habt ihr ja Glück und könnt in den kommenden Wochen (nach Ostern!!!) das eine oder andere Teilchen, was euch hier so an lacht bei ebay erstehen.

So, und für uns geht es (falls hier keiner mehr die Kotzerei kriegt!) dann am Freitag ganz früh auf nach Ameland (schon wieder Holland????), vielleicht trifft man sich dort????

Gruß Uschi

Kommentare:

  1. War ja echt witzig, Dein "Börsen-Geschichte" zu lesen:-)) Bei uns in der Nähe gibts auch eine grössere Börse mit viel Markenkleidung, dort läuft es genauso ab! Dort hab ich aber auch schon ganz geniale Teilchen ergattert, man sollte nur ja nicht auf die Idee kommen, mit den Kindern dorthin zu fahren...

    Liebi Grüessli und zum Glück gehts Dir wieder gut:-)

    Sabina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Uschi,
    Even in het Nederlands:
    Ik heb net pas gelezen dat je ziek was en dat het met je moeder gelukkig weer beter gaat. Gelukkig gaat het ook met jou nu weer beter!
    Ik wens jullie een fijne vakantie op Ameland! Misschien komen we elkaar onderweg tegen, wij gaan van vrijdag tot maandag naar Vlagtwedde, vlak bij Bourtange in Groningen!

    Vrolijke groet, Karen

    AntwortenLöschen
  3. Aha, da hast DU dich also am Sonntag rumgetrieben ;-) hört sich ja spannend an, das Richtige für Jäger und Sammler, vor allem wohl für Jäger.
    Dann wünsch ich ein einen netten Kurzurlaub, erholt Euch gut.
    Ein bißchen Holland ist in unseren Osterferien ja auch geplant wie du weißt ;-)

    LG, Sabine

    AntwortenLöschen