Mittwoch, 13. Juni 2007

Noch ein heimatloser Geselle???

Da sitze ich heute mittag nichtsahnend mit meiner Tasse Tee auf der Terasse, da kommt plötzlich etwas kleines, schwarzes angewakelt. Ich dachte ich trau meinen Augen nicht: Ein Maulwurf!!!
Ich nehme mal an, das Gewitter bzw. der Regen hat seine Wohnung auch überflutet, zumindest lief er recht orientierungslos herum und ließ sich auch recht schnell in den Eimer befördern.


Naja, okay, ist ja ein recht putziges Kerlchen, aber ich glaube ihr habt Verständnis dafür, wenn ich euch jetzt sage, das ich ihn gaaaaaaanz weit von unserem Garten wieder ausgesetzt habe!!!

Gruß Uschi (die so langsam gespannt ist welchen Tierchen sie noch zur Hilfe eilen muss!!!)

Kommentare:

  1. Ach wie süß ;-))
    Und ja, ich habe dafür Verständniss *ggg*

    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Wie, Du bringst ihn ganz weit weg? Magst Du keine Maulwürfe im Garten?
    Die fressen Schnecken!!!

    GLG, Sabine die sich gerade schon wieder über abgefressenen Salat geärgert hat

    AntwortenLöschen
  3. @Sabine:

    Och, wenn ich gewußt hätte das du dem Kleinen Kerl gerne Asyl gewährt hattest....!

    Naja, vielleicht folgt morgen ja noch der Rest der Familie, dann melde ich mich bei dir, okay;-)

    Gruß Uschi

    AntwortenLöschen
  4. wie putzig das kerlchen aber ich kann dich gut verstehen. bei uns fressen wilde hasen aus dem angrenzenden waldstück (keine karnickel) das gras sauber ab und ich brauch kein gras mähen. auch was oder?

    gglg gina

    AntwortenLöschen
  5. och wie süss...
    wennd er schnecke frisst, nehem ich ihn auch...
    meine schönen kräuter sind fast gar nicht mehr vorhanden

    lg
    marina

    AntwortenLöschen