Dienstag, 31. Juli 2007

HILFE!!!! Ein Monster! Oder was mit einem Versprechen begann!

Es begann mit dem Versprechen: "Ja, Kinder in den Sommerferien dürft ihr mal im Garten zelten!"

Da wußte ich leider noch nicht, dass das Wetter uns in diesem Sommer ein wenig hängen lässt. Nun sind wir aber in NRW bereits bei der letzten Ferienwoche angekommen und das Versprechen konnte ich bisher noch nicht einlösen. Ein Blick auf die Wetterkarte läßt jedoch ein wenig hoffen, so dass wir es heute gewagt haben unser Zelt zum ersten (!!!) Mal (es liegt schon seit einem Jahr im Keller!!!) aufzubauen. Also habe ich gekämpft, und fragt bitte nicht wie!!! Zwischenzeitlich hatte ich den Eindruck, dass es sich um ein blaues Monster oder ein Ungetüm aus dem Weltall handelt, wollte es doch so gar nicht dahin passen, wo es hin sollte:

Und habt ihr schon mal (ohne männliche Hilfe versucht) alleine dieses Fiberglasgestänge da reinzufriemeln und dann auch noch aufgestellt zu bekommen??? Wie, ihr habt mich fluchen hören? Wundern würde es mich nicht!!!

Nun gut, nachdem ich also eine gute Stunde mit diesem blauen Monster hinten im Garten gekämpft hatte, war mir klar: DAS PASST NICHT!!!

Also, Kommando zurück, alles wieder auseinander und ab nach vorne, wo ICH es ja sowieso schon von vorneherein aufgebaut hätte, wäre da nicht der nette Ratschlag meines Mannes gewesen: "Ich hätte das aber lieber hinten!" (HA!!!)

Mittlerweile zeigte ich ja doch ein wenig Routine (zum Glück, denn meine Vorhaben wurde an diesem Ort doch von einigen Nachbarn neugierig beäugt!!!) und nach gut einer weiteren Stunde stand endlich das Zelt in unserem Garten. Und???

GLÜCKLICHE KINDER!!!
(die allerdings noch bis Samstag warten müssen, denn dann kommen gute Freunde die mit übernachten wollen!)

Gruß Uschi (die jetzt ziemlich k.o. ist, deren Arme auf dem Boden hängen und deren Finger ziemliche Macken haben)


Kommentare:

  1. Hallo Uschi,
    ach, ich liebe Dein "Geschreibsel" - schön, daß Ihr aus dem Urlaub zurück seid!
    Bei Deiner Zelt-Geschichte mußte ich ein wenig grinsen, es hätte mir genauso gehen können... Meine Kinder wollen auch unbedingt zelten, und ich darf gar nicht daran denken, denn unser Zelt ist noch niegelnagelneu verpackt... Kann ich meine beiden Großen nicht einfach schnell mal die ca. 600 oder 700 km rüberschicken?!?!?

    LG, Karen (die wawuschels)

    PS: Bin gespannt auf einen Bericht von der Nacht im Zelt!

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, hängen denn jetzt noch Äpfel an den Bäumen, oder hat Euer Monster die gefressen?
    Bei uns ist das Versprechen mit dem Zelten auch noch nicht eingelöst ;-) aber unser Zelt ist nciht mehr niegelnagelneu verpackt und wie ich meinen Mann kenne, ist alles Zubehör irgendwo verstreut, also vollkommen aussichtslos, das in einer spontanen Aktion selber aufbauen zu wollen ;-)

    LG, Sabine

    Freu mich schon auf den Zeltbericht

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Uschi,

    Bei uns wurde diese Nacht auch gerade im Zelt übernachtet... Annina und ihre Freundin haben draussen im Garten geschlafen. Es regnete zwar in der Nacht, aber den Mädels war das egal;-)

    Deine Wanda-Hose ist ja einfach genial geworden!! Super, dass Du so tolle Teile für Dich nähst!! Eine Hose, die obenrum so gut aussieht, hab ich noch nie geschafft...

    Liebi Grüessli Sabina

    AntwortenLöschen