Mittwoch, 8. August 2007

Ich hinke ein wenig hinterher....

Hier überschlagen sich im Moment die Ereignisse, so dass ich gar nicht weiß wovon ich als Erstes berichten soll. Chronologisch wäre logisch, denn einige erwarten ja noch den "Zeltbericht", aber nach "Wichtigkeit" sortiert erscheint mir sinnvoller.

Also, gestern gab es erst einmal dieses Ereignis zu feiern:


Es ist unglaublich, aber Julia ist jetzt auch schon ein Schulkind! Wo sind die letzten 6 Jahre nur geblieben. Und ich muss ja gestehen, das mir der Gedanke dass Julia nun zur Schule geht schwerer fällt als damals bei Felix. Sie erscheint mir so verletzlich, so zart, so hilflos, soooooo klein!?
Ist natürlich alles Quatsch, aber ich glaube, bei Mädchen macht man sich einfach viel mehr Sorgen!
Aber ich bin jetzt mal ganz optimistisch: Julia wird ihren Weg gehen! (und trotzdem bin ich froh, wenn ich sie gleich um 11Uhr wieder abholen darf!!!).

Den Tag gestern haben wir dann noch mit Oma und Freunden ein wenig gefeiert, da lauerte bereits das zweite Highlight:


Felix oberer Schneidezahn ist endlich ausgefallen. Der Zahn wackelte schon seit Wochen und saß wie ein Hut schon auf dem neuen drauf. Das Bild ist leider etwas unscharf geworden, aber die Lücke ist doch deutlich zu sehen, aber wie gesagt, sie wird schnell aufgefüllte werden, da der neue Zahn schon ein gutes Stück herauslauert. Bei dem anderen Zahn ist der Neue auch schon da, er sitzt jedoch ein gutes Stück dahinter, was etwas blöd ist, weil der alte Zahn dann nicht so richtig wakeln kann. Mal sehen wie lange der noch braucht bis er herausfällt.

Unser nächstes Abenteuer ist ein Beispiel für die unglaubliche Spontanität der Männer!!! Wir gingen am Freitag um 16 Uhr hier in der Nachbarschaft zum Abkränzen (wir hatten hier eine Goldhochzeit in der Strasse). Das ging auch ganz fix (zum Glück, denn wir erwarteten ja abends noch unsere Freunde und deren Kinder zum Essen und zur "Zeltübernachtung"), da kam das Gespräch auf unsere krumme Birke, die Kyrill im Winter in eine leichte Schieflage gebracht hat und die dann auch noch komplett von Knöterich überwuchert wurde. Es war klar, dass sie früher oder später gefällt werden sollte, aber das früher soooooo früh sein kann, damit hatte ich nicht gerechnet. Auf einmal hieß es nämlich: "Och, lass uns das doch jetzt "eben" machen!" MÄNNER!!! EBEN!!!???

Wie MÄNNER innerhalb kürzester Zeit ein solches Chaos in unseren Garten bringen können ist unglaublich! Mal ganz davon abgesehen, das es bereits kurz nach 17 Uhr war, ich noch gemischten Salat, einen pikanten Kartoffelkuchen und einen Nachtisch bis 19 Uhr zaubern wollte. Da kann man bei diesen Bildern einfach nur die Augen schließen und denken: "Morgen ist auch noch ein Tag!"

Trotz Chaos jedoch, ein großes DANKE an unsere Nachbarn Erich und Wilfried, die uns bei der Baumfällung behilflich waren.

Achso, und dann kamen da zwischendurch noch drei kleine Gäste, die auf Bitten und Betteln unserer Kinder dringend ein Behausung brauchten um weiter beobachtet zu werden:


Also musste ich auch noch mal ganz "eben" unser kleines Aquarium aus dem Keller hevorholen, säubern, und für Teichmolche entsprechend einrichten.

Nun gut, um 19 Uhr hatte ich es dennoch geschafft mein geplantes Essen zuzubereiten, den Tisch zu decken und das Quartier für die Zeltübernachtung (sprich Luftmatraze aufpumpen etc.) herzurichten.

Die Übernachtung im Zelt hat wider Erwarten übrigens super geklappt. Es waren ja vier Kinder im Alter vom 6-10 Jahren und sie haben tatsächlich "ohne" einen Erwachsenen, die Nacht im Zelt überstanden. Allerdings war sie in meinen Augen recht kurz. Die letzten Truppenbewegungen waren um kurz vor Mitternacht zu hören, und die ersten Stimmchen waren bereits schon wieder um 6:30 Uhr zu vernehmen!!!???

Gab es noch etwas weltbewegendes an diesem Wochenende? Hm, ja, den traditionellen Kindertrödelmarkt am letzten Sonntag der Ferien, den man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte!!! Und meine Mutter hatte Montag noch einen ambulaten Op-Termin in Duisburg, zu dem ich sie begleitet habe.

Ich glaube im Rückblick auf dieses turbulente Wochenende kann ich getrost sagen: "Ich führe ein sehr erfolgreiches Familienunternehmen!"
Und zu recht genieße ich heute den ersten freien Morgen an dem mir keiner ins Handwerk pfuscht und werde nun in aller Ruhe unseren Urlaub für's kommende Jahr buchen - DAS brauche ich jetzt einfach!!!

Gruß Uschi

P.S.: Und für alle Sehnsüchtigen:


Dieses gibt es nun auch als Windowsversion! Ich glaube hier!

Kommentare:

  1. Wunderschöne Schultüte und Outfit!!!Hier im Saarland müssen die Kinder ab dem ersten Tag 5 Tage die Woche 5 Schulstunden bleiben!
    lg Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Herzliche Glückwünsche zu Julias Schulanfang!Ich hoffe,sie hatte einen tollen Tag!

    LG Steffi

    Bei euch ist ja echt jede Menge los...

    AntwortenLöschen
  3. Wow, da ist ja ein Ereignis aufregender als das andere...
    Julia wünsche ich einen ganz tollen Start in die Schulzeit!!! Hätte ich mir denken können, daß es bei Euch kein EinschulungsKLEID gibt - Julia sieht klasse aus in der Hosenkombi!
    Spontanes Bäume fällen und Garten verwünsten würde bei uns übrigens mit Nachtischentzug bestraft!!! Allerdings käme mein Mann freiwillig nie auf solche Ideen, ich muß immer drängeln, bis größere Gartenarbeiten mal erledigt werden...
    Wie macht Felix das denn, daß die Zähne so lange wackeln??? Bei Katharina wackelte es drei Tage, dann waren die ersten Schneidezähne mit Brötchen bzw. Roster runtergeschluckt... Und die Zahndose ist immer noch leer, oh jammer!

    LG und weiter gute Nerven für den Alltag im Familienunternehmen,
    Karen (die wawuschels)

    AntwortenLöschen
  4. wahnsinn - also eine menge hat sich da bei euch getan
    alles liebe für julia zum schulanfang

    glg
    marina

    AntwortenLöschen
  5. Uschi, ich find Deine Beschreibungen Eures Alltags ja immer zu schön!!!!!! Aber diese war wieder mal einsame Spitze!!!
    Deiner Maus einen schönen Schulsatrt!!!
    LG Isabelle

    AntwortenLöschen
  6. Was für eine traumhafte Schultüte ist das denn!!!!!! ... die kann Julia zurecht mit SEHR viel Stolz zeigen!!
    Alles Gute zum Schulanfang!

    Marika

    AntwortenLöschen