Donnerstag, 23. August 2007

"Schrägstreifen" neu definiert!

Es ist nicht so, dass bei Julia im Kleiderschrank gähnende Leere herrscht. NEIN!
Aber da war so ganz plötzlich diese Idee! Und die kann man doch nicht ungenutzt in den Weiten meines Kopfes untergehen lassen? Also wurde sie sofort in ein dünnes Langarmshirt umgesetzt:

Ein rot-weißes Ringelshirt mit schrägen Streifen, oder mit Schrägstreifen????


Hier ein Blick auf die Knotengeschichte!

Denn diese Knoten haben in der Tat ihre Geschichte: So suchte ich doch vor ein paar Tagen nach diesem Mützen-/Schal- und Stirnbandschnitt (wird ja doch langsam kalt!?) von Patz, dabei traf ich auf ein Schnittmuster bei dem im Oberteil auch so Knoten drinn sind. Das fand ich so genial, das musste ich mal ausprobieren. Uns ich muss sagen, es gefällt mir gut! Erst hatte ich noch überlegt etwas in die "Lücken" zu sticken, aber ich glaube ich lass es doch mal so schlicht, was meint ihr?

Gruß Uschi (die heute mal wieder alles stehen und leigen gelassen hat!!!)

Kommentare:

  1. hallo uschi
    ein wirklich gelungenes shirt - sieht total klasse
    lg
    marina

    AntwortenLöschen
  2. Mensch, Uschi,
    du produzierst ein geniales Teil nach dem anderen!!!
    Lass ruhig weiterhin alles liegen und stehen, und inspiriere uns mit deinen coolen Klamotten! ;o)

    Nee, die Stickis lass mal weg, das wäre zu viel und nimmt den Knoten & Co ihre Wirkung...'weniger ist mehr' in dem Fall!!!

    GLG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Uschi,
    das ist aber eine tolle Idee.
    Endlich mal etwas wirklich neues mit Pfiff.
    Toll ;o)))
    Liebe Grüße Magi

    AntwortenLöschen
  4. SUUUUUPER Genial!!

    Liebe Uschi das hast du einfach nur toll hinbekommen, bin ganz hin und weg, schmilz.

    Hast du einfach nur in die Streifen Knoten rein gemacht?????

    Und ich würde das Shirt ja zu gern mal am Modell sehen!!

    Liebe Grüße und mach schön weiter so, die Hausarbeit kann warten, grins

    Anja

    AntwortenLöschen
  5. ...wow...du hast ja mal wieder eine "muß-ich-unbedingt-nachmachen" Idee auf den Markt geschmissen. Ich würde es so lassen...oder doch einen kleinen Such-Sticker...
    liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  6. Spitze ... sag ich! Und ich würde es so schlicht lassen. Die Knoten wirken schon so genial.
    Liebe Grüße, Judith

    AntwortenLöschen
  7. Also, ich würde es so lassen! Ist wirklich eine prima Idee! Das Shirt ist auch so schon ein Hingucker.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Wow...das ist ja ein geniales Shirt geworden!Mal was anderes!

    LG Steffi
    Viele Grüße von Nathalie an Julia...Mal gucken ob´s ne´Fortsetzung gibt!

    AntwortenLöschen
  9. Du hast wirklich klasse Ideen! Das Shirt ist super. Ich würde die Stickis weglassen, denn es wirkt auch so toll.
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  10. Absolut Krönungsreif,
    klasse Uschi.
    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  11. Wow - ist das toll geworden!! Eine supertolle Idee hattest Du da - so richtig was ganz spezielles à la Uschi:-)

    Liebi Grüessli Sabina

    AntwortenLöschen
  12. Ein klasse Shirt hast Du da wieder gezaubert !! Es wirkt total gut durch die Streifen und den Knoten. Ich würde nichts mehr in den Lücken machen.
    LG Petra

    Ps. Ich hab dich nominiert, guck mal auf meinen Blog.Da wartet ein Bildchen für Dich :0))

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Uschi,

    die Knoten sind eine Wucht, das gefällt mir supergut.
    Ich würde es erstmal so lassen, das wirkt für sich allein schon total genial !
    und was spricht gegen ein zweites Shirt mit Szickies ;O))))?

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen