Sonntag, 4. November 2007

Cool in 29 Teilen!!! Oder....

..."Gut Ding will Weile haben", oder "Morgenstund' hat Gold im Mund!" usw.

Ich weiß nicht, was mir beim Anfertigen dieser Hose noch so alles durch den Kopf ging, aber beginnen wir wie immer ganz, ganz vorne:

Felix braucht neue Hosen, okay, kein Thema, nur gibt es bei Farbenmix leider keine Schnittmuster für Jungshosen (aber ich geben die Hoffnung ja nicht auf!!!). Also wälze ich meine komplette Sammlung und zum Vorschein kommt das Schnittmuster von Blixem Nr. BX 22B. Sieht ja gut aus die Hose, aber die Schnittübersicht!!!

Hilfe, erstmal gaaaannz schnell wieder zusammengefaltet. ABER: Felix braucht neue Hosen!!!

Also zwei Tage später Schnittmuster wieder aufgefaltet und erstmal gemessen, welche Größe denn überhaupt passen würde. Da sowohl Vorder- wie Hinterbein aus mehreren Teilen bestehen ist es gar nicht so einfach die exakte Länge zu ermitteln. Überhaupt ist alles sehr unübersichtlich und wieso gibt es ein rechtes und ein linkes Vorderbein???? Achso, die sind unterschiedlich! Aber wieso soll ich dann bitte schön beide Vorderbeine laut Schnittplan aus doppelter Stofflage zuschneiden? Dann habe ich doch plötzlich vier Vorderbeine, mein Kind hat aber nur zwei Beine (auch vorne!)!?! Seeeehr merkwürdig!!!

Nun ja, ich hab' mir dann so meine eigenen Gedanken gemacht und den Schnitt kopiert. Nach dem Ausschneiden aus dem Jeansstoff lagen da nun die 23 Teile, die ich irgendwie zu einer Hose zusammen fügen musste. Hinzu kamen dann noch in einer Stickaktion 6 lose Stickies, die auch noch irgendwo untergebracht werden wollten.

Samstagmittag nahm ich also diese Teile in Angriff. Wider Erwarten passte alles in der Tat zusammen, auch meine Vermutung, dass nur zwei Vorderbeine benötigt wurden war richtig und so formte sich doch alles so nach und nach (Stunden später, gähn!) zu einem Ganzen zusammen. Abgesehen von relativ geringen Verbesserungen zwischendurch (die beiden Gesäßtaschen waren nicht gerade auf einer Höhe (kann man das so lassen - NEIN, kann man nicht, also ab und wieder neu drauf!) habe ich sogar einigermaßen problemlos den Reißverschluss eingesetzt bekommen (wie allerdings der Reißverschlussbelegt von der zweite Ziersteppnaht miterwischt wurde ist mir immer noch ein Rätsel???). Fehlte nur noch der Bundstreifen (ein Blick auf die Uhr (22:30) ließ vermuten, dass die Konzentration doch schon recht zu wünschen übrig ließ), nur noch...
Hm, aber was ist das? Da fehlen doch ca. 3 cm. Das kann nicht! Also ziehen was das Zeug hält, aber nein, da fehlt immer noch 1 cm, grrrr! Also knapper nähen an den kurzen Bundseiten, nochmal versuchen! Okay, die Länge passt, also drannähen, feststecken und noch eben fertigstellen. Mein Maschinchen käpfte sich tapfer durch zig Lagen festen Jeansstoff, natürlich alles bombenfest verriegeln, soll ja schließlich halten. Puh, geschafft! ABER, was ist das? Wieso ist der Bundstreifen links 0,5 cm höher als rechts? Grrr, nochmal ab das ganze, und wo wir schon beim trennen sind, kann ich den Bundstreifen dann ja auch neu zuschneiden und länger machen. Die ganze Prozedur also nochmal, Konzentration und Lust, wo seid ihr???? Nun ihr kennt das sicher alle selber, wenn Lust und Konzentration abhanden kommen und die Uhr schon Mitternacht anzeigt kann eigentlich nix sonderliches mehr dabei herumkommen, aber trotzdem macht man weiter. Wieso eigentlich???? Ihr ahnt es? Immer noch ein Versatz von 0,5 cm - Hose in der Ecke und ich ab ins Bett!!!

Frisch erholt ging es nach dem Frühstück weiter und ich komme zu der Feststellung, an Sprichwörten ist scheinbar doch etwas dran, denn "Morgenstund hat Gold im Mund!" bewahrheitete sich, der Bundstreifen war ruckzuck "erneut" drangesetzt, passte wie von Zauberhand perfekt und ließ sich bereitwillig unter der Nähmaschine nähen. Schon komisch?! So hatte ich dann innerhalb von 30 Minuten die Hose fertiggestellt und konnte zufrieden meinem Sohn die coole Hose aus 29 Teilen übergeben.

Aber dieser Anblick hat mich dann heute morgen doch ein wenig entschädigt, denn hatte ich doch zwischenzeitlich das gefühl die Passform der Hose könnte nicht so ganz geeignet sein für unseren Sohn. Aber seht selbst:

Cool, oder?


Hier nochmal die Hose ohne Inhalt, und ihr könnt nachzählen: 29 Teile und kein Teil fehlt!!!


Und wenn hier irgendeiner noch behauptet: Jungshosen wären weniger aufwändig zu nähen und könnten längst nicht so betüddelt werden wie Mädchenhosen, den erschlage ich eigenhändig!!!

Gruß Uschi (die jetzt erst einmal eine gaaaaanz einfach Bea nähen wird!!!)

Kommentare:

  1. Hallo Uschi,
    da haben sich doch 29 Teile gelohnt!!!
    Super schöne Hose, würde meinen Jungs auch sofort gefallen!
    Und Farbenmix hat doch einen Jungenhosenschnitt "Xavier" ... haben ihn schon genäht, sitzt super gut, hat einige Teile weniger, also vielleicht auch mal eine Xavier für Felix!
    ... ähm, aber die Blixem wirkt vielleicht ein bißchen cooler ;-)))

    GLG Linda

    AntwortenLöschen
  2. Die Hose ist supischön geworden. Mein Felix braucht auch dringend neue Beinkleider *stöhn* und ich finde Jungshosen auch überhaupt nicht weniger aufwändig als Mädchenhosen!
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Uschi!

    Die HOse ist supertoll geworden, sieht man ja gleich wie stolz sie präsentiert wurde.

    Ich kann abends auch immer schlechter nähen als morgends, darum lasse ich es abends gleich wenn ich das merke ;)

    Dann spart man sich das trennen.

    lg Petra

    AntwortenLöschen
  4. Wow...29 Teile!Das hätte mich sowas von abgeschreckt!Hast du aber klasse hinbekommen und die neue Hose steht Felix prima!

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Uschi,

    ist ja suuuper geworden. Na, und passen tut sie ja echt gut, auch wenn es zwischendurch nicht danach aussah.
    Und es stimmt, irgendwann zu fortgeschrittener Stunde lässt die Konzentration nach ;-)

    LG, Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Wow...die Hose ist super! 29 Teile...hi hi...ich bin jeweils schon froh wenn ich bei 8 Teilen die Überblick nicht verliere!

    lg maya

    AntwortenLöschen
  7. toll !!! Sowas werde ich NIE hinkriegen, auch nicht wenn ich noch 10 jahre lang übe. RESPEKT, die ist richtig cool ! lg Irmi

    AntwortenLöschen