Sonntag, 13. Januar 2008

Vorher - Nachher!!!

Dieses Bild kennt ihr ja schon:


Und so sieht es nun aus:


Es ist doch erstaunlich wieviel es ausmacht, wenn man die Stoffe alle mal herausnimmt, wieder ordentlich zusammenlegt und ein wenig sortiert und "aussortiert"!!!
Meine großen Schätze sind nun wieder sortiert, aber auf dem Nähtisch tummeln sich noch die kleinen Schätze: Stoffstückchen, zu klein für ein ganzes Teil, zu groß zum Wegschmeissen, aber gut genug für Resteshirts oder Patchhosen. Nur so unsortiert mag ich da gar nicht so gerne reinschauen. Also muss ich mir dafür noch ein geeigenetes Ordungssystem überlegen.
Dann gibt es da noch die ganz große Restekiste mit den Stücken, die eben auch für solche Patchprojekte zu klein sind, die man aber immer gut für Applikationen oder zum Sticken gebrauchen kann. Diese Reste sind bisher beim Zuschneiden immer in eine große Box unter dem Tisch gelandet, aber mittlerweile herrscht dort drin auch so ein undurchdringliches Chaos, da muss einfach eine andere Lösung her. Also werde ich wohl in den nächsten Tagen mal zum, wie es hier doch immer so schön genannt wird, gelb blauen schwedischen Möbelhaus fahren und dort schauen was sich da so an günstigen Sortierboxen finden lässt.

Achso, dann sind natürlich noch einige nette Schätzchen aussortiert worden. Wenn ich die in den nächsten Tagen dann mal gescheit fotografiert bekomme (dazu gleich noch etwas!), könnt ihr hier einiges ergattern, in der Hoffnung ihr seid nicht zufällig nun alle dabei auszumisten (denn einige von euch scheine ich ja doch infiziert zu haben!!!).

Nun zum Thema Fotos:
Zur Zeit macht uns ein weiteres "vorher - nachher" ein wenig Sorgen. Vielleicht könnt ihr uns ja weiterhelfen?
Wir haben uns vor ein paar Tagen eine neue Digitalkamera zugelegt, da unser altes Schätzchen, eine HP 315 nun doch in die Jahre gekommen, ein wenig klobig und unhandlich ist. Wir wollten etwas kleines kompaktes, was man auch mal schnell eben in die Hosentasche stecken kann. Die Wahl fiel auf die Nikon Coolpix L14. Nun haben wir sie hier und was soll ich sagen, sie bietet eine Menge tolle Optionen und die Bedienung ist auch sehr übersichtlich, ABER, sie macht einfach "sch.... Fotos!"
Ich zeig's euch mal im Vergleich:

(draufklicken, dann seht ihr es etwas größer!)

Oben seht ihr das Foto mit der neuen Kamera, unten das mit der alten. Entweder guck ich schlecht, oder aber die neuen Fotos werden alle irgendwie schwummerig, so wischiwaschi....
Ich habe die Bedienungsanleitung von vorne bis hinten studiert, alle möglichen Einstellungen ausprobiert, aber ich bekomme einfach kein besseres Ergebnis. Vielleicht hat oder hatte jemand von euch auch diese Kamera und hat schon so seine Erfahrungen damit gemacht. Zum jetzigen Zeitpunkt bin ich jedoch der Meinung, das Ding muss ganz schnell wieder aus dem Haus, sonst fliegt's an die Wand!!!

Gruß Uschi (die jetzt die Stoffe bügeln geht und mit der alten Kamera fotografiert!!!)

Kommentare:

  1. Hallo Uschi,

    zu der Cam kann ich dir leider auch nichts sagen, aber wir haben zur Entscheidungsfindung bei www.digicamfotos.de geschaut, dort stellen Leute wie du und ich Fotos ein, damit man mal sehen kann, wie die Bilder werden. Wir haben uns - dank einer ganz lieben Beratung eines befreundeten Fotografen - schlußendlich für die Panasonic TZ3 entschieden, die beides verbindet: gute Fotos und Taschentauglichkeit. Wir haben sie bestellt, leider ist sie aber noch nicht da. *schnüff*

    GVLG Susann

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Uschi,


    das obere Fotot ist nicht scharf. Ich habe das wenn mein Akku fast leer ist. Die Bilder werden dann nicht mehr scharf.

    lg
    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. tante.liesbet14/1/08 09:15

    Hallo Uschi, nach zehn Jahren im Fotogeschäft wage ich mal eine Diagnose! Möglicherweise ist beim Ausprobieren ein Fingerabdruck auf das Objektiv gekommen, das passiert ja schnell. Dadurch ensteht dieser Weichzeichnereffekt. Ist das Objektiv jedoch blitzesauber, würde ich die Kamera schnell zurückbringen und auf einem Umtausch bestehen (nicht einschicken lassen)!
    Viel Erfolg und liebe Grüße,
    Doris

    AntwortenLöschen
  4. wow, na du hast ja aufgeräumt. alle achtung!
    mit der kamera ist ja ärgerlich. das foto ist echt mies. so verschwommen. ich würd sie umtauschen....

    lg einchen

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Uschi,
    so ein aufgeräumtes Regal macht sich wirklich gut. Da ändert auch die schlechte Qualität der Fotos nichts dran. Ich hab nur einen Schrank in meinem Nähzimmer. Da muss ich auch alle paar Wochen einmal aus- und gefaltet wieder einräumen.

    Zum Thema Digi-Cam: wir haben uns vor Weihnachten auch (übrigends aus den gleichen Gründen) eine neue zugelegt, und zwar eine Panasonic Lumix DMC FX 30. Die wurde uns bei Media empfohlen, u.a. weil sie einen Bildstabilisator hat. Ist wichtig um zappelige Kinder zu fotografieren ;-). Mein GöGa hat sich dann nochmal im Internet schlau gemacht und auch dort hat diese Kamera gute Kritiken. Nur mal so als Alternative....
    Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen
  6. Hallo!
    Ich habe leider keinen guten Rat zum Thema Kamera...
    aber ich wollte nur kurz verraten, wie ich meine Appli-Schnipsel aufhebe: es gibt diese Wiederverschließbaren Gefrierbeutel (egal, von welcher Firma), darin sortiere ich - streng nach Farben getrennt - alle kleinen und Kleinst-Reste meiner Stoffe...und die Tüten kommen dann in eine Box...voilá, schon muss ich nur noch die Farbe finden..
    LG, Julia

    (p.s.hätte mich ja angemeldet über google, wenn mir mein pw nicht entfallen wäre...littlegirlsquilt.blogspot.com

    AntwortenLöschen