Mittwoch, 20. Februar 2008

So, ich habe einen Entschluss gefasst!

NEIN! Keine Sorge, mein Blog bleibt weiterhin bestehen, dazu schreibe ich viel zu gerne!

ABER, ich habe meine Blog-Linkliste gelöscht, naja, nicht ganz gelöscht im Sinne von weg, aber eben nicht mehr sichtbar für euch, sondern nur noch sichtbar für mich in meiner Favoritenliste.

WARUM? Nun, ich möchte mich nicht anhand einer Namensliste in irgendeine Schublade stecken lassen. So etwas hasse ich! Wer mich kennt, und ich denke aufmerksame Blogleser kennen mich schon recht gut, der weiß, dass ich keinen Leithammel brauche, dem ich hinterher trotten kann. ICH gehe meinen eigenen Weg und das auch schon recht lange (deshalb trage ich auch bunte Winterjacken, auch wenn alle Welt braun oder schwarz trägt!). Was nicht heißen soll, dass ich diesen Weg alleine gehe, nein, manchmal leisten mir Leute Gesellschaft und begleiten mich ein wenig, manchmal suche ich mir aber auch die Leute aus, mit denen ich ein Stück des Weges gehe. Oftmals profitieren wir dabei voneinander, manchmal ziehe auch nur ich den Nutzen daraus, ein anderes Mal ist es so, dass ich jemanden hilfreich zur Seite stehen kann. Ganz selten verhält es sich so, dass ich jemandem sagen muss: "Hau ab, ich möchte deine Gesellschaft nicht mehr!" und ab und zu ist es auch so, dass jemand neben mir läuft und ich erst nach dreimaligem "Hallo" reagiere.
Bin ich deswegen ein Eigenbrödler oder Einzelgänger und -kämpfer? Letzteres garantiert nicht, eher vielleicht schon ein Einzelgänger, zumindest war ich nie der Typ der sich auf Partys mit 50 Leuten wohlgefühlt hätte, da waren mir die kleinen "Sit-ins" immer lieber, wo man nette Gespräche führen kann und Freunde findet, Freunde mit denen man eine Strecke gemeinsam gehen kann.

Dazu vielleicht eine kleine (???) Geschichte, die schon Jaaaaahre zurückliegt:

Als ich 16 war, besuchte ich ein reines Mädchengymnasium (jaaa, so etwas gab es hier bei uns!) und wie das so ist, das Konkurrenzdenken war auch da immer schon groß. Wie habe ich das Gerangel um Noten bzw. Punkte gehasst. Bereits da zog ich meine eigenen Bahnen. Meine Konkurrentinnen trafen sich Montag morgens auf der Schultoilette, um sich in Schale zu werfen und den Ausschnitt ein wenig nach unter zu rücken, nur um den Jahrgangsstufenleiter von einer 2 in Biologie zu überzeugen (da frage ich mich in welcher Relation steht die Tiefe des Ausschnitts zur erwartenden Bionote?). Ich hingegen, kam meist in weiten selbstgestrickten Pullovern und löchrig geflickten Jeans (HA! Das wurde später erst richtig trendy, als wenn ich es geahnt hätte) daher, bekam allerdings auch nur eine drei in Bio (was aber eher an meiner Leistung lag und nicht an der subjektiven Einstellung meines Lehrers zu seinen aufgedonnerten Schülerinnen!). Während meine Mitschülerinnen sich ihre Freunde nach dem Einkommen der "möglichen" Schwiegereltern und dem damit verbundenen "Marken-Outfit" der Söhne aussuchten, suchte ich mir meine Freunde nach nettem Aussehen und freundlicher Gesinnung aus. So ergab es sich eines Tages, dass ich auf einer kleinen Party einen lieben Jungen kennenlernte (mit runder Nickelbrille, das war für mich der HIT damals!!!). Wir kamen ins Gespräch, gingen mindestens fünf Runden durchs Dorf spazieren (während auf der Party übrigens Weihnachtslieder im Hochsommer gespielt wurden!?) und kamen uns näher. Ein paar Tage später waren wir ein Paar! NUR, dieser Junge kam aus sogenanntem einfachen Hause, er hatte nach der 11. Klasse die Schule abgebrochen und arbeitete bei seinem Vater als ungelernter Pflasterer. OHJE, das war ja so gar nichts für die ELITE an meiner Schule. Diese Blicke, wenn er mich in "Bauarbeiter-Kluft" von der Schule abholte!!! Aber mir war das egal, ich war verliebt und ging meinen Weg! Ein paar Monate später machte mein Freund dann eine Ausbildung zum KFZ-Mechaniker, noch schlimmer, nun war er auch noch ölverschmiert und stank nach Benzin. ABER: "Hör mal Uschi, dein Freund ist doch KFZ-Mechaniker, könnte der vielleicht mal nach unserem Auto sehen???!!!" Klar doch, kein Thema!
Immerhin war ich dann aber die erste, die mit 18 im eigenen Auto (nicht mit dem von MAMA!) zur Schule kam, denn das hatte ich mit meinem Freund liebevoll zusammengebastelt!
Ich machte dann irgendwann Abitur (wie habe ich das eigentlich geschafft bei den Zeugnissen, die ich letztens gefunden habe) und habe danach meine Mitschülerinnen aus den Augen verloren. Sie gingen einfach andere Wege als ich. Wenn ich ehrlich bin, nach dem Abitur stand ich erstmal eine ganze Weile, aber auch das hat nicht geschadet.

Irgendwann ging ich meinen Weg, wenn er auch so manches Mal holprig war und mich auf Umwegen zu dem gemacht hat, was ich jetzt bin. Wahrscheinlich würde ich auch, bekäme ich nochmal die Chance den Weg neu zu beschreiten, eine ganz andere Richtung einschlagen, aber immer würde ich dabei MEIN Ziel nicht aus den Augen lassen.

Und MEIN Ziel bestimme ich selbst, und ich bestimme auch selbst welchen Blog ich lese und wo ich einen Kommentar hinterlasse. Das mache ich nicht davon abhängig ob diejenige gerade "in ist, weil...", sondern, ich mache es davon abhängig, ob mir der Blog gefällt oder nicht, ob er Humor hat oder nicht, ob dort ein nettes Bild gezeigt wird oder eben nicht und ganz oft ist mein "Kommentieren" davon abhängig, ob ich Lust habe oder eben nicht. Es sagt nichts, aber rein gar nichts über die freundschaftlichen Verhältnisse aus, die ich zu diesem Blogbetreiber hege. Es sagt noch nicht einmal etwas darüber aus, ob ich überhaupt ein freundschaftliches Verhältnis zu den Blogbetreibern pflege, das wissen die Betroffenen meistens selbst und nur für diese ist es auch von Belang!

DAHER, damit erst gar keiner auf dumme, nicht fundierte Gedanken kommt habe ich mich heute entschlossen meine Blogliste zu löschen. Vielleicht fülle ich sie in den nächsten Tagen mit anderen interessanten Links. Aber wahrscheinlich eher nicht, denn daran "könnte" man ja evtl. auch auf eine gewisse Gesinnung meinerseits schließen.

Achso, das vergaß ich beinahe: Der liebe Junge aus der Geschichte ist dann nach ein paar Jahren übrigens mein Mann geworden und geht nun seit fast 25 Jahren mit mir unseren Weg! Er hat nach der Ausbildung zum Kfz-Mechaniker (übrigens bei Jaguar!) den zweiten Bildungsweg eingeschlagen und arbeitet nun als Vermessungs-Ingenieur beim Kreis-Katasteramt. Soviel zum "Schubladendenken"...

In diesem Sinne: Konzentriet euch BITTE auf die wesentlichen Dinge des Lebens!!!


Gruß Uschi (die jetzt gaaaaanz tief durchatmet!)

P.S.: Ich bin mir noch nicht sicher ob ich Kommentare zu diesem Post zulassen soll (wenn denn überhaupt jemand so ein Geschreibsel kommentieren möchte!?), ich denke das ist mehr als verständlich. Ich schau dann erst einmal, was ich damit auslöse....
Und falls mir jemand etwas eher "Privates" zu sagen hat, so darf er gerne eine Mail an mich schicken. Die Adresse findet ihr hier.

Kommentare:

  1. Schade, dass man zu einem Entschluss kommen muss, aber ich versteh Dich gut !! Lieben Gruß von Irmi (die Dein "Geschreibsel" immer gerne liest)

    AntwortenLöschen
  2. Hach Uschi,

    Du hast die passenden Worte gefunden.
    Und die nicht vorhandene Linkliste ist doch mal eine Idee!!!

    LG, Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Uschi!

    Danke für diese Worte und Glückwunsch zu deiner Entscheidung ;-).

    Dein Blog steht schon lange auf meiner Liste und schon mehr als nur einmal ist mir dein "eigener Kopf" aufgefallen. Du hebst dich wohltuend vom Einheitsbrei ab und das gefällt mir. Das wollte ich dir immer schon mal sagen, aber heute passt es einfach perfekt. Bleib' bloß so, wie du bist *g*.

    Alles Gute unbekannterweise

    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Uschi,
    dann habe ich dich genau richtig eingeschätzt!
    Auch wenn wir uns auch nicht persönlich kennen, hast du dich so treffend in meinen Augen beschrieben, das ich dann wiederum doch denke, dich gut virtuell kennengelernt zu haben!
    Auf das Wesentliche sich zu Konzentrieren, ist auch meine Devise, denn für allen anderen Schnickschnack habe und will ich auch gar keine Zeit haben!!!

    GLG Linda

    Ach und ein Mädchengymnasium gibt auch bei uns in Köln, meine Große besucht nämlich so eins,hihi!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    finde ich klasse deine Einstellung....leider gibt es zu wenige Menschen die so denken wie wir :-)....mich hat das in meiner Schulzeit zu einem Einzelgänger gemacht und ich bin stolz darauf nicht von meinem "Weg" abgekommen zu sein.Auch wenn es in dieser Gesellschaft nicht leicht ist....

    Weiter so :-)

    Liebe Grüße

    Julia

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Uschi,

    ich verstehe dich sehr gut. Aus genau dem Grund bleibt meine Linkliste genau so wie sie ist - ob das nun Jemanden stört oder nicht ist mir herzlich egal. ;-) Wem das nicht paßt, der lese bitte woanders weiter. :-P

    Lieben Gruß!
    Susann

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Uschi,

    in den letzten Wochen habe ich mich sehr bewusst aus der Blogzickerei rausgehalten...genau aus den Gründen, die Du in Deinem Post beschreiben hast. Auch ich habe überlegt meine Linkliste zu löschen, aber warum? Ich führe diese Linkliste, weil ich bei diesen Blogs gerne vorbei schaue und nicht um damit Position für eine bestimmte Seite zu beziehen. Mit sehr wenigen hatte ich sehr sporadisch einen persönlichen Kontakt. Bei der ein oder anderen habe ich sogar das Gefühl, man könne sich auch sympatisch sein, wenn man sich im realen Leben treffen würde.Aber in Wirklichkeit kenne ich keine der Damen und wie sagt man immer so schön: "Man kann den Menschen immer nur vor den Kopf gucken!" Dein Blog ist mir wirklich sympatisch,zwar schon vorher, aber besonders nach diesem Post!
    Liebe Grüße
    Verena

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Uschi,
    ich bin heute das erste mal auf deinem Blog! Du hast das alles wunderschön geschrieben! Und es ist doch wirklich egal wie gut oder wie schlecht, wie Erfolgreich oder auch weniger ob blond ob braun, ich denke wir können alle irgendwie voneinander lernen und das ist das wichtigste!
    Lg
    Simone

    AntwortenLöschen
  9. richtig so,kann ich nur zustimmen gehe auch lieber meinen eigenen weg liebe grüße kathrin

    AntwortenLöschen
  10. Ich kann mich meinen Vorschreiberinnen nur anschließen.
    Trotzdem finde ich es immer ganz toll, auf anderen Blogs eine Linkliste zu finden. Ich gehe nicht davon aus, daß es die "Freunde" dieses Blogs sind, sondern, daß es dort für ihn/sie interessante Dinge gibt.
    Ich bin über Linklisten schon auf wahnsinnig interessante Blogs gestoßen, habe tolle neue Ideen bekommen und virtuell Leute kennengelernt. Das macht einfach viel Spaß!
    Mach bitte auf jeden Fall weiter so *g*. Ich lese sehr gerne bei dir.
    Lg Gabi

    AntwortenLöschen
  11. Ja, Uschi, so habe ich dich eingeschätzt. :-)
    Mit dem Kopp durch die Wand und das Herz am richtigen Fleck.

    Aber, ein bissel meckern muss ich: Du durchbrichst meine Blogrunde. ;-) Habe mich dann gerne von dir aus weitergeklickt.

    Viel Spaß noch beim Häkeln.

    Liebe Grüße
    Sanna

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Uschi,
    deine Einstellung finde ich gut. Ich gehe auch meinen eigenen Weg, das wurde oft von anderen bewundert oder auch mit unterschwelligen Bemerkungen bedacht, z.B. ...ja, dir steht sowas, für mich wäre das nichts. Na und, bß gut so. Soll ja auch nicht für alle sein.
    Allerdings geht es mir jetzt wie Sanna, ich habe mich bei dir immer weiter geklickt.
    LG Ute und bleib wie du bist!

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Uschi,

    und gerade dieser post macht Dich noch liebenswerter !!

    Ich habe vor 1 1/2 Jahren meinen ersten Blog gelöscht weil ich in eben solche Schubladen nicht gesteckt werden möchte. Mittlerweile führe ich ein sehr geruhsames Blogleben. Mein Blog ist nicht sehr populär, aber das macht garnichts. Schließlich wollen wir alle doch eigentlich nur unser Hobby mit der Welt teilen und keine Wettbewerbe nach veranstalten, oder ;O)

    Bleib wie Du bist !!

    Ganz lieben Gruß,
    Chris

    AntwortenLöschen
  14. hallo uschi
    deine entscheidung kann ich sehr gut verstehen und finde sie klasse. auch ich habe keine linkliste in meinem blog. die blogs die ich erreichen möchte, habe ich eh in meiner favoritenliste!
    viele grüße gabi

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Uschi,
    ..bin geradeeben erst auf deinen Blog gestossen!!Ich selbst habe auch nur einen Blog den ich für mich hege und Pflege dabei kommt es mir nicht darauf an die meisten Kommentare zu bekommen.Es macht mir Spass und es bereitet mir freude wenn andere auch ab und an mal eine Idee von mir für sich umsetzen wollen oder es dann auch machen!!Deine Werke habe ich schon bei KUB immer bewundert!!
    Lg
    Martina

    AntwortenLöschen