Sonntag, 30. März 2008

Klamottenbörse Groesbeek oder...

...Großkampftag für Niederrheiner!

Wenn frau sich im Frühjahr sonntags den Wecker auf kurz vor sieben stellt (und das auch noch nach einer Nacht, die sowieso schon eine Stunde kürzer ist!), dann mit halboffenen Augen sich flott ein Brot zwischen die Zähne schiebt, sich mit der bewährten blauen Ikea Tasche bewaffnet, dann um viertel vor acht in Richtung Holland fährt, um dort mit einer Horde anderer Frauen (ja, im Grunde sind wir doch Herdentiere!) vor Kälte schlotternd eine Stunde wartend vor einer Türe zu stehen, ja dann ist es mal wieder soweit: Kleiderbörse in Groesbeek!

Das heißt: In einer riesigen dreifach Turnhalle werden Klamotten von Gr. 56 bis XL angeboten, gebraucht versteht sich, aber in gutem Zustand (sollte man zumindest erwarten, aber genau gucken schadet nicht!). Naja und weil die holländische Mode einfach der deutschen irgendwie überlegen oder einfach anders ist, und die holländische Mode neu in den meisten Fällen unbezahlbar ist, ja und weil da doch evtl. viele Schnäppchen ergattert werden können, und weil man für ca. 115 Euro einen riesigen Stapel mit nach Hause bringt, für den man neu sicherlich das sechsfache bezahlt hätte - nur darum tue ich mir das zweimal im Jahr an.


Mein diesjähriger Frühjahr/Sommer Stapel

Bei diesem Sahneteilchen habe ich laaaange überlegt, weil es mit 15 Euro für eine Kleiderbörse doch recht teuer ist.


Aber so etwas kann ich nun mal selber nicht nähen. Und die rückwärtige Ansicht (vor allem wenn Julia sie an hat!) tröstet doch ein wenig über den hohen Preis hinweg.


Nun habe ich jedoch ein Problem. Diese Sachen müssen in die Kleiderschränke der Kinder - nur wie? Also muss erst einmal etwas anderes wieder raus und in den nächsten Wochen zu ebay wandern. Ich geb' dann mal Bescheid, wenn es soweit ist, vielleicht ist für euch ja noch etwas dabei.

Gruß Uschi

P.S.: Ach ja, und DANKE für die zahlreichen Beiträge zum Post von gestern. Das hat mich doch ein wenig beruhigt!

Kommentare:

  1. Achja, Du hattest ja heute "Kampftag" ;-). Schön, dass es sich gelohnt hat.

    LG, Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Holland, das Land, die Leute, das Essen und die Klamotten - grins...

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  3. DIE Jeans hätte ich auch sofort genommen... ENDCOOL!
    Schade nur, dass ich so weit weg wohne vom Klamotten-Nirwana... Die Fahrtkosten würden kein noch so cooles Schnäppchen rechtfertigen ... ENDSEUFZ...;)
    LG Eva

    AntwortenLöschen