Samstag, 5. April 2008

Ich habe FERTIG!!!!

Was ich vor Wochen hier begonnen habe, konnte ich gestern ("Wer wird Millionär" sei dank; dabei kann man nämlich gut häkeln, weil man nicht so viel gucken muss!) endlich vollenden.

We proudly present:

Meine Sockenwoll Restedecke!!!



Inspiriert (oder infiziert?) wurde ich bereits vor Monaten hier, aber da war zuerst nur der Gedanke: Oh, das könntest du auch mal machen!
Die Umsetzung des Gedankens ging dann (ausnahmsweise) mal schneller voran, als ich dachte, aber die Fertigstellung hat sich doch eine Weile hingezogen. Hier mal ein paar Eckdaten:

  • 1,745 kg Sockenwollreste habe ich verbraucht oder
  • 252 Quadrate habe ich gehäkelt oder
  • 107 688 Stäbchen waren nötig ("NUR" die Stäbchen, die festen Maschen und Luftmaschen mal ganz außer Acht gelassen!) oder
  • ca. 30 min brauchte ich, um ein Quadrat fertigzustellen, das macht 7560 Minuten, oder 126 Stunden, oder 5 Tage und 6 Stunden (nur für das Häkeln der Quadrate, das Zusammenhäkeln und den Rand nicht mitberechnet) oder
  • 1,80 m lang und 1,45 m breit oder
  • 22 Paar Socken hätte ich auch daraus stricken können oder
  • einfach nur schön!!!

Damit man auch abends auf dem Sofa, so im kuscheligen Halbdunkel weiß wo die lange und wo die kurze Seite ist (denn es gibt ja nichts schlimmeres, als wenn unten die Füße herausschauen, weil man die Decke mal wieder quer und nicht längs liegen hat!!!), habe ich die kurze Seite mit Mausezähnchenrand versehen und die lange Seite mit Muschelsaum.


So, und was nun? Nun haben wir noch ein zweites Sofa!!! Das heißt also noch einmal:

  • 1,745 kg Sockenwollreste habe ich verbraucht oder
  • 252 Quadrate habe ich gehäkelt oder
  • 107 688 Stäbchen waren nötig ("NUR" die Stäbchen, die festen Maschen und Luftmaschen mal ganz außer Acht gelassen!) oder
  • ca. 30 min brauchte ich, um ein Quadrat fertigzustellen, das macht 7560 Minuten, oder 126 Stunden, oder 5 Tage und 6 Stunden (nur für das Häkeln der Quadrate, das Zusammenhäkeln und den Rand nicht mitberechnet) oder
  • 1,80 m lang und 1,45 m breit oder
  • 22 Paar Socken hätte ich auch daraus stricken können oder
  • einfach nur schön!!!

Aber wisst ihr was? Das wird überhaupt nicht langweilig, denn jedes Quadrat ist immer wieder anders und wenn ich eins beginne, so bin ich immer schon gespannt wie das nächste wird. Und bevor die Reihen der Quadrate zu lang werden, fange ich ja wieder ein neues an - ganz einfach. Und dann immer schöne eins nach dem anderen und wenn ca. 20 Stück fertig sind Fäden vernähen, dämpfen, beiseite legen und die nächsten 20 fertig stellen....

Zwei habe ich schon wieder fertig, sind also "nur" noch 250 die ich machen muss!

An dieser Stelle nochmal ganz lieben Dank an Petra, Karen (die wawuschels) und an Cordula die mich mit ihren Resten bereichert haben. Na, findet ihr eure gestrickten Socken wieder????

Gruß Uschi (die sich schon auf einen gemütliche Abend auf dem Sofa freut!!!)





Kommentare:

  1. Hallo Uschi,
    das ist ja der reinste "Wahnsinn"...woher nimmst du die Geduld? Hat sich aber ja gelohnt, die Decke ist ein einziger Traum!Die hätte ich auch gerne....du magst nicht zufällig noch eine dritte häkeln....hihihi

    liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  2. Genau, einfach nur schön!!!
    Herzlichen Glückwunsch zur ersten Kuscheldecke - wieviele, sagtest Du, häkelst Du noch?!?!?!?
    Genial finde ich die Idee mit den verschiedenen Randgestaltungen - das werde ich definitiv übernehmen!

    Vielleicht sollte ich mir noch einen Ratschlag zu Herzen nehmen, nämlich das Vernähen nach 20 Teilen... Da drücke ich mich immer ewig... Hier wird nämlich auch gehäkelt, allerdings aus Baumwolle, nur in Blautönen und es sind Sechsecke statt Quadraten - so kann ich Deine Leistung bestens würdigen! Und jetzt gehe ich mal zählen, wieviele Teilchen ich eigentlich schon geschafft habe!

    Ganz liebe Grüße,
    Karen (die wawuschels)

    PS: Ach ja, meine Wollreste - mit über 40 sind meine Augen wohl nicht mehr die besten *lach*, ich suche dann mal eine Lupe!

    AntwortenLöschen
  3. Einfach nur Klasse ! Das wäre auch mal ein Projekt für mich, um die Wartezeiten in Musikschule, Ergo, Logopädie, ... zu verkürzen.

    Viele schöne Kuschelstunden mit der Decke (da kann es auch noch etwas kalt bleiben ;-) )

    Ute

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Uschi,
    super klasse. Da hast du ja dann wohl auch ein UFO schon fertig gestellt, und das sooooo schön. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Decke.
    Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen
  5. Hut ab! Das würde ich nie fertig bringen (ich stricke ja schon 'ne halbe Ewigkeit an einem Paar Socken rum).
    Deine Decke ist sicher superkuschelwarm und ich freu' mich, wein klitzekleines bisschen dazu beigetragen zu haben :-).

    Viel Erfolg bei der Neuauflage!

    LG
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. Wow, was für eine Arbeit. Wunderschön

    LG susi

    AntwortenLöschen
  7. Wahnsinn!! Echt toll sieht die Decke aus - wie Du das nur geschafft hast - Du hast echt eine Ausdauer... dazu wäre ich viiieeel zu ungeduldig:-)

    Bewundernde Grüessli Sabina

    AntwortenLöschen
  8. Uaaaaaaaaaaaa, jetzt komm ich in Deinen Blog, um mich zu bedanken... Und dann diese Traumdecke!!!!!!! Die ist wunderschön!!!! Und bestimmt schön warm ;o)))) Ich als Frösteköttel beneide Dich jetzt richtig um diese Decke!!!! Nicht um die Arbeit...
    Danke, für die 'Tierchen' Bennenung!!!
    LG Bella

    AntwortenLöschen
  9. Deine Decke ist ja der Wahnsinn....Total schön!Und man will gar nicht wissen,wielange du daran gesessen hast!Super!Mir fehlts an der Geduld für solche Projekte!

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  10. sooooo wunderschööön...
    und soo schnell fertig...ich wurschtel an meiner seit letzten sommer ..ha...
    lg
    svenja ;O)

    AntwortenLöschen
  11. ein traum und vor allem eine super idee die reste aufzubrauchen. hab da auch eine ganze kommodenschublade von .
    lg,carolin

    AntwortenLöschen