Freitag, 4. April 2008

UFO'S!!! Ist das ansteckend????

Seit gut einem Jahr pflege ich ja den Umgang mit diesen drei Damen. Als wir uns das erste mal zum Nähen trafen kamen auch ungeliebte UFO's zur Sprache, also zugeschnittene Hosen, Jacken, Shirts die nur darauf warten zusammen genäht zu werden, oder Pullover bei denen nur noch ein Ärmel fehlt, oder Patchworkdecken, die schon seit Jahren in der Ecke liegen....

"So etwas gibt es bei mir nicht!" sagte ich damals! Und NEIN, so etwas mag ich auch überhaupt nicht. Besonders beim Nähen bin ich doch viel zu neuigierig wie es aussehen wird - das MUSS dann einfach fertig! Aber was ist das?

Mein Strick-Ufo (muss nur noch zusammengenäht werden)
(hier übrigens einen verständlichen Gruß an Eva, die solche Teile direkt ohne Nähte strickt, damit das lästige Zusammennähen entfällt - SUPER!!!)

Mein Häkel-UFO (nur noch der Rand, aber auch hier stockt es momentan!)

Mein Näh-Ufo (liegt und liegt und liegt...)

Da frage ich mich doch allen Ernstes ist das möglichweise ansteckend??? Oder woran mag es liegen? Was hält mich davon ab, diese Dinge fertig zu stellen.
Okay, der Pullover ist so ein Teil, da bin ich mir noch nicht sooo ganz sicher ob er mir nachher auch gefallen wird, warum soll ich ihn dann überhaupt zusammennähen. Schon das Stricken hat sich ewig hingezogen. Naja, vielleicht stelle ich ihn dann mal fertig, wenn mein Häkelprojekt fertig wird. Warum wird das nicht fertig? Nun, es hat mittlerweile ein Format, was sich leider nicht immer überall mit hinnehmen lässt (z.B. zum Schwimmen der Kinder), also kann ich nur noch abends auf dem Sofa häkeln und dann sind die Reihen auf einmal soooo lang.....
Tja, das Nähufo - angefangen, als mal so gar nichts an anderen Projekten (also Aufträgen) anstand. Dann kam meine beste Kundin - okay, das geht vor, also zwei Langarmshirts, einen Rock und ein T-Shirt mal eben dazwischen schieben, eine Qumaira liegt schon zugeschnitten fertig. Dann mal eben fünf Nintendo Täschchen, zwar schnell genäht, aber das Nähufo wandert immer weiter in die Ecke. Hinzu kamen überraschende Ostereier, die gepflegt werden wollen, ein Reißverschluss in eine Winterjacke (irgendwie kam der Frühling da nicht zeitig genug;-)) und eben so diverse andere, nicht eingeplante Dinge.

Zu den Ufo's gesellen sich dann noch diese Dinge "die ich immer schon mal machen wollte" (dazu gehört u.a. das begonnene Näh-Ufo!). Diese Liste ist endlos und die ersten Plätze variieren bei einem Blick hierhin beinahe täglich!!!

Da wären z.B.:

- eine Sommerjacke für mich (mehr verate ich hier nicht!)
- eine Felixjacke für Felix (wie passend)
- Pellworm (zweimal in klein, einmal evtl. auch zweimal in groß)
- Oland für mich
- Römö für Julia
- Felix könnte auch noch ein paar neue Hosen gebrauchen
- eine Vida für Julia (die MUSS Mitte Mai fertig sein, für einen festlichen Anlass!)
- ein paar Föhrs für Roland
- ein Geschenk für meine Nachbarin (immerhin weiß ich da schon etwas)
- ein Geschenk für meine Tante (das Problem ist, sie ist Ordensschwester!!!???)
- usw., usw., usw....

Mal ganz davon abgesehen, dass mir hier so langsam die Wäschekörbe ausgehen, weil sich darin die Sachen stapeln, die eigentlich bei ebay verkauft werden wollen. Naja, neue Wäschekörbe sind ja noch erschwinglich....

Ob mir evtl. ein gewisses System fehlt bei meiner täglichen Arbeit, oder wieso bekomme ich nicht immer alles so geschafft wie ich es möchte? Oder habe ich falsche Prioritäten? Wahrscheinlich, denn sonst würde ich nun die Zeit eher dazu nutzen um Klamotten für ebay zu fotografieren und hier nicht wieder endlose Texte für andere Leute zu schreiben...

Gruß Uschi (die jetzt erst einmal den lästigen Wochenend Einkauf erledigen muss!)


Kommentare:

  1. Neee, Uschi, das ist NICHT ansteckend, kann gar nicht, sonst wären wir ja schuld...
    Aber Du hast ganz treffend beschrieben, wie es dann doch dazu kommen kann, dass man mehrere Dinge vor sich herschiebt.

    LG, Sabine die mehrere UFO's über die Tonne entsorgt hat ;-) TFT's also (Teil Für die Tonne)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Uschi,
    UFO´s gibts nicht wirklich, nur Projekte die länger reifen müssen als andere - oder ??? ;-)

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Hmmm...deswegen gibt es glaube ich den Begriff des "kreativen Chaos". Wenn man sich dann an das "Lustprinzip" hält, ist es selbstverständlich, dass man den "Weg des geringsten Widerstandes" geht um "Erfolgserlebnisse" zu erzielen.
    Will damit sagen: Ebay läuft dir nett weg :)
    Und was die Ufos angeht: "Totgesagte leben länger"...;)
    Einen wunderschönen, erfolgreichen, kreativen und lustvollen Abend noch
    Eva

    AntwortenLöschen
  4. Ach Uschi,
    deine Ufos sind doch noch ganz übersichtlich, bei mir gesellen sich da noch Sticksachen und geklöppeltes dazu. So ist das, wenn man alles auf einemmal machen will. Aber manchmal wird auch was fertig!

    LG Ute

    AntwortenLöschen