Sonntag, 2. November 2008

Sonntags wird schon mal experimentiert!

Wenn nicht gerade irgendetwas besonderes ansteht, nehme ich mir sonntags schon mal die Zeit etwas Anderes, Neues auszuprobieren. Heute gab es daher:

Italienische Mettschnecken

Ihr braucht dazu:

  • 600 g Mehl
  • 1 Würfel Hefe
  • 100 ml Öl
  • 230-250 ml lauwarmes Wasser
  • 1 TL Salz
Hefe im lauwarmen Wasser auflösen und mit Mehl, Öl und Salz gründlich verkneten. Den Hefeteig 30 Minuten abgedeckt im handwarmen Wasserbad (so mache ich es immer!) gehen lassen.
In der Zwischenzeit:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 500 g Mett oder Gehaktes
  • 200 g geriebenen Käse
  • 2 TL Oregano
  • 1/2 Bund Basilikum
  • 1 Glas Tomaten in ÖL (gab es bei unserem Discountmarkt hier im Dorf nicht, ich habe daher schwarze Oliven genommen, geht auch!)
  • 1 Ei(getrennt)
  • 4 EL Tomatenmark
  • Salz und Pfeffer
Zwiebel, Knoblauch, Basilikum und die Oliven (oder Tomaten) fein würfeln und mit dem Mett, Käse und Gewürzen und dem Eiweiß verkneten.
Nun den Hefeteig nochmal durchkneten und zu einem Rechteck (ca. 30 x 70 cm) ausrollen. Die Hackfleischmasse gleichmäßig darauf verteilen und von der langen Seite aus aufrollen. Von dieser Rolle nun ca. 3-4 cm breite Stücke abschneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Das Eigelb mit ein wenig Wasser verquirlen und mit einem Backpinsel die Schnecken damit bestreichen. Wenn das Ganze dann so aussieht...


...für ca. 45 min bei 190 °C in den Backofen schieben. Dazu ein frischer grüner Salat.
Wir fanden es sehr lecker, unsere Kinder weniger, aber diese "Kostverächter" sind eh kein Maßstab, was meine Kochkünste angeht!

Daher sind ein paar Schneckchen übrig geblieben, die ich wohl einfrieren werde. Mal sehen ob das geht bzw. ob sie nach dem Auftauen auch genauso gut schmecken.

Der Teig ist denke ich auch noch für andere "Aufstriche" gut zu verwenden. Ich könnte mir z.B. auch eine Masse aus Schmand, Käse und Schinken gut vorstellen. Aber vielleicht habt ihr ja noch andere Kreationen parat?

Lasst es euch schmecken!

Gruß Uschi

Kommentare:

  1. boah sieht das aber lecker aus!!!

    ....auf deine frage zu den flaschen hab ich dir im post geantwortet *gg*

    lg einchen

    AntwortenLöschen
  2. hmmm....das sieht aber gut aus!!
    Vielen Dank für diese nette Anregung...das werde ich auch mal probieren.Allerdings bleibt bei mir sonntags die Küche meistens kalt.

    ganz liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  3. Die gab es dann heute abend bei uns zu essen. Vielen Dank für das leckere Rezept.
    LG
    Evelyn

    AntwortenLöschen