Mittwoch, 18. Februar 2009

Wenn man...

...morgens die Brille gründlich säubert und anschließend mit einen extra weichen "Taschentuch mit Aloe Vera Balsam" trocken reibt, dann muss man sich nicht wundern, dass man immer noch nicht den rechten Durchblick hat;-)

Gruß Uschi (die JETZT aber wieder klar sieht!)

Kommentare:

  1. Köstlich...,
    mein Vater hat sich mal am ganzen
    Körper mit Ha*a-Reinigungskonzen-
    trat "eingecremt", weil die Flasche
    die gleichen Farben hat wie die
    bekannte Niv*a-Creme. Und wundert
    sich dann noch über dieses
    eigenartige Hautspannen...
    Aber Rasiercreme auf der Zahnbürste
    schmeckt auch nicht schlecht, kann
    ich aus Erfahrung berichten...

    Viele Grüße
    Miriam

    AntwortenLöschen
  2. sehr schön, lach !!!
    ich bin auch Meister in solchen Sachen . . .

    LG Inga

    AntwortenLöschen
  3. Wie wahr, das passiert mir auch immer wieder - wo doch der Optiker jedesmal sagt:"das besste Mittel zum Brille putzen ist Spüli."
    Ich war schon immer etwas eigensinnig.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  4. gacker, das ist mir auch schon passiert, seitdem nehme ich nur noch küchenrolle......

    LG Yles

    AntwortenLöschen