Samstag, 28. März 2009

Es werde Licht!!! Trotz Regen....

Samstagmorgen 9 Uhr: dichter, fetter Dauerregen - war ja klar, oder?

Dennoch, Rolands Neffe hat grünes Licht gegeben - wir ziehen das jetzt durch! Also husche ich schnell nach draussen und mache noch zwei Foto von unserem Dach ohne Dachfenster:
Einmal von vorne...
..und einmal nach hinten raus.

Nur knapp vier Stunden später dann DIE Erleuchtung! Boah, was zwei Dachfenster doch an Helligkeit in einen Raum bringen können hätte ich nicht gedacht. Und logisch, nachmittags als die Fenster drin waren kam natürlich die Sonne und blauer Himmel.

Fast der gleiche Blickwinkel wie gestern noch hier.


Um 16 Uhr, dann dieser Anblick:

Einmal von vorne...

...und einmal nach hinten raus.

Interessierte Mieter gibt es auch schon!

Eine vollkommen neue Perspektive!

Und noch jede Menge Arbeit für die nächsten Tage!

Für Alle!

Gruß Uschi

Kommentare:

  1. Das sieht doch schon sehr vielversprechend aus!
    Liebe Grüße
    Isabelle

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Uschi,

    na die Arbeit hat sich doch gelohnt!!!
    Schon alleine die Fenster werten diesen Raum ungemein auf!!

    Ich bin gespannt, wie es weitergeht!!
    Hoffentlich habt ihr viele Helfer!!

    Lg.
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Boah, das gibt sicher einen tollen Raum! Ich liebe solche Arbeiten am Haus, es macht unheimlich Spaß ein neues Zimmer fertigzustellen.
    Bin gespannt auf folgende Bilder.
    Dabei fällt mir ein ... unser Dachboden... Immerhin hat er schon Fenster *g*.
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Ein Traum wird war liebe Uschi!!!!
    Ich freu mich sehr für dich so ein sonniges Zimmerchen zu bekommen.
    Meins ist auch unter dem Dach, schön warm im Sommer aber auch unschlagbar hell im Winter.Lieber hell und warm als kalt und dunkel;)
    Viel Spass noch und ich hoffe alle auch wirklich alle haben den Ruf gehört!!
    LG Ruth

    PS ich werde nächste Woche mit Frau Kafka einen Termin für das Bordürenmuseum machen!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Uschi,

    ich war mit meinem Nähkram auch mal unter´m Dach und hatte bei Ikea Ivar Regale (mit der 30 er Tiefe) gekauft. Die habe ich dann der schrägen Seite entsprechend aufgebaut. D.h. ganz in der Ecke angefangen mit der niedrigsten Seitenteil-Höhe (ich glaube 70 cm, müßte aber noch genauer messen gehen) bis hin zum höchsten Seitenteil. Dazwischen die kleinen Regalböden (42 Breit) und schon hatte ich ein wunderbar stufiges Regal, das genau an die Dachschräge angepasst war. Ich werde mal kramen, ob ich irgendwo ein Bild finde.

    LG und frohes Schaffen beim Ausbau
    Janine

    AntwortenLöschen
  6. na da habt ihr ja noch ordentlich was vor!
    aber das wird doch bestimmt ein gemützliches nähplätzchen geben
    da unterm dach...

    ach ja.... zum nähtreff in den niederrhein.... eigentlich gar keine schlechte idee.... muss gleich mal kucken, wie weit das weg ist
    ist ja noch bissel zeit ;o)

    liebe grüße
    ✿einchen✿

    AntwortenLöschen
  7. ..... 600 km *hust*


    liebe grüße
    ✿einchen✿

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht nach Arbeit aus...aber die Fenster machen ja schon was her!
    Dann noch gutes Schaffen!

    LG Linda

    AntwortenLöschen