Donnerstag, 19. März 2009

Wem oder Wessen????

Spätestens seit Bastian Sick spaltet sich diesbezüglich die Nation bei der Anwendung von Dativ oder Genitiv. INTUITIV nennt sich der Fall den ICH für gewöhnlich einsetze!
Nur, nun müssen wir es doch genauer bestimmen und zwar in Form von Hausaufgaben und Klassenarbeiten. Felix kam soeben den Tränen nahe nach Hause, weil ihm seine Lehrerin einen Satz durchgestrichen hat, von dem er meint "die Biene" stünde im Dativ, seine Lehrerin ist der Meinung es sei aber Genitiv. Das Blöde an so Sätzen ist ja, je länger man darüber nachdenkt umso verunsicherter wird man.
Daher zunächst als Grundvoraussetzung für alle:

nach Nominativ fragt man mit WER oder WAS?
nach Genitiv fragt man mit WESSEN?
nach Dativ fragt man mit WEM?
nach Akkusativ fragt mit WEN oder WAS?

Felix Satz lautet: Der Stachel der Biene ist abgefallen.

Heißt es nun Wem ist der Stachel abgefallen? oder Wessen Stachel ist abgefallen?

Dann der nächste Satz bei dem "die Hunde" laut Felix im Akkusativ stehen sollen:

Die Hunde werden von den Wachen bewacht, weil sie die Besten, Schönsten und Schlauesten des sehr großen Landes sind.

Wen oder was bewachen die Wachen? (mal ganz davon abgesehen, das es ungewöhnlich ist, das Wachen Hunde bewachen....) oder Hm, große Ratlosigkeit.....

Also ihr Germanisten und Deutschlehrer da draussen: Ran' an den Speck und bitte mit Erklärung!!!

Gruß Uschi (die jetzt WEM bei den Hausaufgaben hilft und WEN oder WAS befragt hat?)

P.S.: Am besten spoantan antworten denn, wie gesagt, längeres Nachdenken führt zur allgemeinen Verunsicherung!!!

Edit:Merkt ihr was????

Es beruhigt mich doch, dass hier eine recht unterschiedliche Meinung herrscht.

Ich denke Natalie (wessen!!!) Ausführung trifft es als Erklärungsversuch am besten, allerdings finde ich in Felix' Sprachbuch keinerlei Hinweis auf die Verwendung des Verbes in der Fragestellung, sondern eben nur WIE man nach den Fällen fragt.

Ich glaube Felix baut für solche Beispiele einfach zu komplizierte Sätze. Unter Felix' Arbeit habe ich auf jeden Fall drunter geschrieben, dass hier erheblicher Erklärungsnotstand (WER oder WAS!!!) herrscht. Mal sehen, ob wir dann Licht ins Dunkle (WEN oder WAS) bringen können.

Kommentare:

  1. Also vor diesen Hausaufgaben graut mir auch immer bei den Kids, aber ich hätte auch nach wessen Stachel gefragt, also stimme ich der Lehrerin zu.

    Aber, du hast schon recht umso länger man grübelt umso mehr Möglichkeiten gibts aufeinmal.

    lG Heike

    AntwortenLöschen
  2. Also ganz spontan:
    WESSEN Stachel ist abgefallen?
    WER wird von den Wachen bewacht?

    Öh, aber eine Erklärung habe ich nicht, das habe ich jetzt nach der Spontan- und Intuitiv-Regel gemacht...;-)

    Gruß, Sabine

    AntwortenLöschen
  3. @Sabine: Ach, jetzt bringst du mich aber kolossal durcheinander!

    Aber könnte auch stimmen "WER oder Was wird bewacht?"

    Boah, kann jetzt nicht sein oder?

    Gleich mal den Herrn des Hauses befragen, was der dazu meint????

    Gruß Uschi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Uschi,

    ganz spontan wessen Stachel fällt ab, sonst müsste meiner Meinung nach die Satzstellung anders lauten. Wenn der Satz "Der Stachel ist der Biene abgefallen" hieße würde man fragen Wem ist der ...
    Bei den Hunden fragt man wer oder was wird bewacht, weil bewacht werden passiv ist. Man kann auch sagen "ich werde bewacht" dann ist es eindeutig. Ich hoffe Ihr werdet aus meinen Erklärungsversuchen schlau.

    LG
    die große Anke

    AntwortenLöschen
  5. Hi Uschi!
    Sabine hat Recht!
    Die Biene steht im Genitiv und die Hunde im Nominativ!!!! Wer oder was wird von den Wachen bewacht!
    Falls du möchtest, können wir das am Samstag besprechen!
    LG Dimi

    AntwortenLöschen
  6. Huhu!
    Der Satz heißt 'Die Hunde werden bewacht...'. Das Verb bezieht sich auf die Hunde. Du mußt in Deiner Frage das konjugierte Verb ebenfalls entsprechend benutzen. Dann kann nur die Frage sein: Wer oder was....
    Wenn Du mit wen oder was fragst, hast Du das Hilfsverb 'werden' nicht mehr.... also ist das nicht die richtige Frage.
    Liebe Grüße, Natalie

    AntwortenLöschen
  7. Eindeutig:
    1. Genetiv
    2. akkusativ - Wen oder was bewachen die wachen, denn nominativ sind die Wachen: WER bewacht die Hunde! ;o)
    Alles klar??

    GLG, Sabine

    AntwortenLöschen
  8. von mir auch spontan:-)

    Wessen Stachel ist abgefallen?
    Wer oder was wird von den Wachen bewacht?

    würde der Satz lauten:
    Die Wachen bewachen die Hunde, weil sie die Besten, Schönsten und Schlauesten des sehr großen Landes sind.
    wäre die Frage:
    Wen oder was bewachen die Wachen

    AntwortenLöschen
  9. Also, beim 1. Satz würde ich den Genitiv ("wessen") bevorzugen. "Wem" hört sich irgendwie in dem Fall zu menschlich an. Doof erklärt, aber irgendwie geht´s gerade nicht besser.
    Beim 2.Satz würde ich es so sagen wie du...wen oder was!
    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. @Dimi: JAAAAA, BITTEEEEE!!!!
    Möglichst schwarz auf weiß!!!
    Ich hoffe ein Samstag für Nachhilfe in deutscher Grammatik ist ausreichend!!!???

    Gruß Uschi

    AntwortenLöschen
  11. Gaaaaanz klar...
    Nominativ
    Wer oder was ist abgefallen???...
    der Stachel !!
    ☺☺☺☺☺
    Naaa?
    Hab ich jetzt was gewonnen
    *duckundwegrenn*

    LG
    Elke

    AntwortenLöschen
  12. Also:
    "Die Hunde werden von den Wachen bewacht usw". Mann soll zuerst das Prädikat in dem Satz finden, also das Verb. Hier: "werden bewacht". Jetzt die Frage: WAS wird bewacht? - die Hunde. "Die Hunde" ist also der Satzgegenstand und der steht IMMER im Nominativ.
    "Der Stachel der Biene ist abgefallen". WESSEN Stachel? Der Stachel der Biene. Wenn die Frage "Wem ist der Stachel abgefallen?" lauten würde, wäre die Antwort "Der Stacht ist (wem?)der Biene abgefallen" Dann wäre das Dativ.

    AntwortenLöschen
  13. Ich sag auch
    1.Genitiv
    2.Akkusativ

    ...mittlerweile habe ich das nun zum 2.Mal durchgekaut mit den Kindern und wenn ich nur daran denke, bekomme ich Kopfschmerzen!
    Ich habe vollstes Mitleid mit Felix!

    LG Linda

    AntwortenLöschen
  14. Also, auf jeden Fall Genitiv bei der Biene! WESSEN Stachel!
    WER bei den Hunden kann eigentlich nicht gefragt werden, weil die Wachen hier das Subjekt sind und nicht die Hunde. und WEN bewachen sie? Die Hunde :o) Ganz einfach!
    Ich liebe Deutsch *hust* Mir grauts mehr vor Mathe später...örks
    GLG Eva

    AntwortenLöschen
  15. jetzt hab ich nochmal richtig gelesen und bin mir doch nicht so sicher beim 2. satz *g* ich denk nochmal nach :o)

    AntwortenLöschen
  16. @Eva: Das NACHDENKEN ist genau das Problem, denn dann wird irgendwann plötzlich alles möglich;-)

    AntwortenLöschen
  17. bin ich froh, dass ich (wir)da noch nicht angekommen sind!!!!

    Liebe Grüsse

    Henriette

    AntwortenLöschen
  18. Huhu !

    Naaaaaain, im Nominativ, denn es heißt 'Die Hunde werden bewacht von den Wachen'. Im Akkustaiv stünden sie, wenn der Satz hieße 'Die Wachen bewachen die Hunde'.

    Im ersten Fall ist das Subjekt 'Die Hunde', im zweiten Fall ist das Subjekt 'die Wachen'.

    Stimm mir noch jemand zu????!!! Bitte! :o)

    Liebe Grüße, Natalie

    AntwortenLöschen
  19. Ich gehöre, zusammen mit Verona Poth, zu denen, die es nie lernen werden!
    Aber ich weiß wer ES richtig macht: NIC von Luzia Pimpinella! Sie hat immer richtige Grammatik! Frag mal da nach!
    LG
    sonia

    AntwortenLöschen
  20. Ich bin ganz sicher, dass "die Biene" ein Genitiv ist.

    Und die "Hunde" sind ein Akkusativ.
    (wer oder was wird von den Wachen bewacht?)

    Ich habe das jetzt recht spontan so entschieden und es nach weiterer Überlegung noch immer für richtig befunden.

    Ich bin mir sehr sicher.

    vielleicht postest du ein Endergebnis?

    Grüße Mandy

    AntwortenLöschen
  21. Ohhhh MEIN GOTT! Was steht mir noch alles bevor? Gut, dass Romy zwei ältere Brüder und einen Papa hat, die das klasse be"herr"schen :)

    AntwortenLöschen
  22. Lieber Himmel!!

    1. ist der Genetiv und Dativ Singular von Biene dasselbe, also bewundere ich die Lehrerin, die aus 'der Biene' genau schloss, dass Felix den Dativ meinte. Aber es stimmt, der Genetiv ist richtig.

    2. der einfache Satz mit Subjekt und Prädikat heißt: 'Die Hunde werden bewacht' und somit sind die Hunde sicherlich ein Nominativ, da das Subjekt immer im 1. Fall steht (obgleich auch hier dasselbe gilt wie oben: Nominativ und Akkusativ sind im Plural von 'der Hund' das gleiche, also auch hier meine größte Bewunderung an die Lehrerin - oder sollte es ein aufs Glatteis.Führen der/des Autors sein???). 'Von den' kann nie und nimmer ein Subjekt sein, das ist verlässlich ein Objektiv - in diesem Fall im 3. Fall

    Grüße Ela

    AntwortenLöschen