Sonntag, 26. April 2009

Nicht gepatched, dafür gezopft...

Ursprünglich war die Wolle von den beiden lieben "Schenkenden" für Patchworksocken gedacht, aber angesichts der bezaubernden Farben fand ich da so kleine Eckchen viel zu schade. Aber "nur" zwei rechts, zwei links war mir wiederum zu langweilig, also habe ich mal Zopfmuster bei den Socken ausprobiert und ich finde es wirkt ganz gut (wenn man mal davon absieht, dass ich wohl nicht immer den gleichen Abstand zwischen den "Knoten" habe. Aber an den Füßen fällt das wohl kaum auf;-)


Und übrigens, ihr lieben Schenkenden, Patchsocken werden nicht aus vielen kleinen Ecken gemacht, die man dann zusammen nähen muss. Auch wenn's in euren Augen zu mir gepasst hätte, es geht einfacher als man denkt. Wenn ich mal viiiieeeeel Zeit habe, mach' ich hier vielleicht mal ein Patchworksocken-WIP, allerdings muss ich dafür selbst erst noch ein wenig üben!

Den lieben Schenkenden ein großes Dankeschön nochmal an dieser Stelle, die Socken kommen sicherlich ganz oben in den Schrank und werden oft an meinen Füßen zu sehen sein.

Gruß Uschi (die meist von September bis Juni durchgehend Wollsocken trägt, weil sie immer kalte Füße hat!!!)


P.S.: Und falls sich jemand wundert, warum es momentan so wenig hier zu sehen gibt, nun , auf dem Dachboden werden zur Zeit Arbeiten erledigt, die nicht "zu sehen" sind (Elektrik verlegen) und nähtechnisch wandert hier zwar einiges über den Tisch, aber das muss "noch" eine kleine Weile im Verborgenen bleiben;-)....

Noch mehr P.S.: Ach MIST, 12. April war der dritte Bloggeburtstag! Total verpennt!!! Naja, Danke an euch treuen Leser und so weiter und so fort....Verlosung is' nich' - dafür irgendwann anders mal wieder mal 'was Nettes, okay?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen