Sonntag, 3. Mai 2009

Hohe Benzinpreise haben auch etwas Gutes...

...denn sie können durchaus zu kreativen Ideen führen.

So entstand nämlich bereits im letzten Herbst (als die Benzinpreise noch bei ca. 1,45 Euro/l lagen) der erste Gedanke zu einer gescheiten Fahrradsatteltasche, mit der man durchaus auch einen kleinen Einkauf nach Hause beförden kann. So kann das Auto stehen bleiben, man tut etwas für Umwelt und Gesundheit und spart nebenbei noch eine Kleinigkeit.

Aber ist so etwas wirklich machbar? Nun, ich hatte den ganzen Winter Zeit um die Idee reifen zu lassen, Maß zu nehmen, Erfahrungen zwecks Materialien einzuholen und schneller als mir lieb war, wurde das Wetter so schön, dass ich ordentlich 'reinhauen musste, um euch nun, im Mai, endlich ein neues Ebook präsentieren zu können. Hier kommt:

„HoppHoppHopp“

die Fahrradsatteltasche, damit nun endlich auch auf dem Fahrrad „Alles dabei“ ist.

Ob für die Radtour an schönen Sommertagen, das Sandspielzeug an der See, oder für den täglichen Einkauf:

Hopp, Hopp, Hopp – die Satteltasche für das große und kleine Fahrrad bietet Platz für alles was mitgenommen werden muss.

Und wie schon bei diesem und bei diesem Ebook, gibt es HoppHoppHopp natürlich auch hier wieder in zwei Größen. Einmal für das „große“ 26-28 Zoll Fahrrad, aber eben auch für Kinderfahrräder ab 20 Zoll (darunter ist es nicht ratsam Kinder mit einer zusätzlichen Last auf dem Gepäckträger zu belasten).

Weiterhin kann man HoppHoppHopp in zwei verschiedenen Ausführungen nähen. Die etwas einfachere Version mit innenliegenden Nähten und die Version für geübtere Näherinnen mit außenliegenden Nähten, die mit Schrägband eingefasst werden.

Für beide Ausführungen, und vor allem je nach gewähltem Material, sollte schon etwas Näherfahrung vorliegen, da die Tasche zum Ende der Fertigstellung aufgrund ihrer Größe ein wenig unhandlich unter der Nähmaschine wird (was allerdings auch dazu führt, das man anschließend einen perfekt aufgeräumten Nähtisch hat, weil man alles was da mal drauf stand, heruntergefegt hat;-)).

Und nun ihr Lieben, auch wenn die Benzinpreise mittlerweile ein klein wenig gefallen sind, hoffe ich doch, dass ihr mit HoppHoppHopp viel Freude haben werdet. Denn ab 8.Mai heißt es


"HoppHoppHopp"

im Galopp

zu Sabine in den Shop!!!


Für alle die nun schon erste „Nähpläne“ schmieden, sei gesagt:

Genäht wird „Hopp, Hopp, Hopp“ aus wasserfestem Markisenstoff, Lkw-Plane (Fancy Canvas), festem Canvas Gewebe, exclusiv aus Cordura, stabilem Rucksacknylon oder Wachstuch mit textiler Rückseite (dann muss die Tasche aber gedoppelt werden, Tipps dazu im Ebook). Auf alle Fälle sollte der Stoff einen festen Griff haben und eine gewisse Stabilität aufweisen. Wenn der Stoff nicht wasserabweisend ist, muss bedacht werden, dass der Inhalt der Taschen bei heftigem Regen möglicherweise durchnässt wird.

Für das sonstige Zubehör wird Sonja von Kunterbunt Design in ihrem Shop, Schnallen, Gurtband in verschiedenen Farben und Klettband bereit halten.

Und last but not least, allen die bei der Umsetzung des Ebooks beteiligt waren, mir hilfreich unter die Arme gegriffen und mich auf Fehler aufmerksam gemacht haben, die ich vor lauter Betriebsblindheit nicht gesehen habe, sei gedankt, insbesondere:

Sabine – die an meine Ideen glaubt,

und allen Probenäherinnen – die nun alle einen wunderschön leergefegten Nähtisch haben;-)


Gruß Uschi

Kommentare:

  1. Ich wünsche dir viel Erfolg mit deinem eBook.

    Deine Baustelle ist spannend zu verfolgen wir haben leider nur einen Kriechboden - das ist so verführerisch was bei dir passiert.

    Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  2. Wow, ich bin total begeistert! Das Ebook ist jetzt genau das richtige für mich! Kannst Du vielleicht schonmal sagen, wieviel Stoff man dafür braucht, damit ich schon was kaufen kann, wenn ich jetzt auf Stoffsuche gehe?! Und wasserfesten Markisenstoff, wo bekommt man den denn? Bekommt man in so einem Markisengeschäft Meterware?

    LG Silja

    AntwortenLöschen
  3. @Silja:

    Also für die große Tasche benötigst du ein Stück von 1,50 x 1,10 m, für die kleine ist 0,75 x 1,10 m ausreichend.

    Wenn du einen Markisenhändler um die Ecke hast würde ich evtl. mal nachfragen,vielleicht hat er ja sogar ein paar Reststücke. Auch in manchen Baumärkten ist so ein Material zu bekommen, ansonsten gibt es beim großen Online-Auktionhaus einige Anbieter, die recht günstig und "schnell" liefern;-)

    Gruß Uschi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Uschi,

    das Ebook ist sowas von genial! Bei uns ist die Tasche nun auch erprobt und sie einfach genial, was wir jetzt alles mitschleppen können;-))
    Nur eins hat nicht geklappt.....
    das mit dem sauberen Nähtisch....
    Ich hatte die Nähmaschine auf einen größeren Tisch (Esszimmer)gestellt;-))

    GGLG Nicole

    AntwortenLöschen
  5. weißt du was? ich habe diese woche mir eine satteltasche zurechtgebastelt und war nicht so recht zufrieden mit dem ergebnis.jetzt kann ich ja auf dein erprobtes ebook zurückgreifen!
    da freue ich mich!
    super idee und bestimmt 100% umgesetzt von dir.
    lieben gruß, andrea

    AntwortenLöschen
  6. Wow, was für eine geniale Idee!!!

    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  7. Geniale Idee und fehlt mir noch zu meinem Glück. :D

    LG
    Steffi

    AntwortenLöschen
  8. Super Idee liebe Uschi, auf sowas habe ich schon lange gewartet. Da freu ich mich aber schon ganz arg auf Freitag..

    LG Daniela

    AntwortenLöschen
  9. Schöne Taschen und absolut Münstertauglich würde ich sagen!

    Apropos Lachsquiche, kannst du mir deine Mailadresse zukommen lassen?

    LG Rita

    AntwortenLöschen
  10. ich bin einfach nur begeistert..... noch gestern zu meinem gg gesagt, dass iich für die kleine auch ne fahrradtasche brauche und ich ihr eine nähe... die frage war nur das wie.... eh voila... ab freitag weiss ich es...

    wunderschöne beispiele haste genäht!!

    maya

    AntwortenLöschen
  11. ich bin einfach nur begeistert..... noch gestern zu meinem gg gesagt, dass iich für die kleine auch ne fahrradtasche brauche und ich ihr eine nähe... die frage war nur das wie.... eh voila... ab freitag weiss ich es...

    wunderschöne beispiele haste genäht!!

    maya

    AntwortenLöschen
  12. Was für eine wunderbare Idee!

    Ich habe schon seit Jahren Satteltaschen und fahre damit täglich einkaufen.
    Ohne sie kann Frau schon gar nicht mehr. ;-)

    Und jetzt gibt es dein klasse E-Book - ich bin total begeistert!

    Lieben Gruß
    Tina

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Uschi,
    das ist eine super geniale Idee!!
    Gerade mit Kindersitz hinten, Korb voll mit Schulranzen vorne und Schwangerbauch dazwischen weiß ich nicht mehr wohin mit Eimerchen, Schippchen und Co. Geschweige denn Einkäufe...
    Da kommt dein Ebook wie gerufen!! Ich danke dir :o)) Jetzt muss ich nur noch passendes Stöffchen besorgen...natürlich schön bunt :o))...hast du einen Einkaufstipp für mich?
    Sei ganz lieb gegrüßt,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  14. ...das konnte nur von Uschi kommen;-)
    LG
    Biggi

    AntwortenLöschen
  15. wahnsinn.
    ich find es toll!
    ich hoffe, ich wage es mir. denn wenn der kindersitz endlich weg ist vom radl, würde mir genau eine solche tasche gefallen.
    das ist eine super idee...wenn nur alle räder bald so schöne bunte taschen hätten!!

    liebe grüße, doro.

    AntwortenLöschen
  16. Boah! Ich bin begeistert von deiner Idee. Die Taschen sehen nur klasse aus. Ganz toll! Aber ich traue mich da fast nicht ran...

    Am liebsten würde ich ja welche fertig genäht in schön bunt haben... *frechgrins*

    Mal sehen... vielleicht traue ich mich ja doch?
    Auf jeden Fall wünsche ich dir viel Erfolg!

    Liebe Grüße, Smila

    AntwortenLöschen