Dienstag, 9. Juni 2009

Unermüdlich fleißig!

Nicht ich, okay, ich auch, ein bißchen, aber noch fleißiger sind im Moment Herr und Frau Amsel in unserem Garten.
Wir beobachten sie nämlich nun schon seit Sonntag wie sie versuchen ein Nest zu bauen, jaja, sie VERSUCHEN!
Und zwar an einer denkbar ungünstigen Stelle. Sie ist zwar schön trocken, für Katzen unerreichbar und von Zeit zu Zeit sogar ein wenig warm, allerdings mit Geruchs- und Lärmbelästigung!
Und, hat schon jemand eine Ahnung wo das liebe Pärchen brüten will?

DA:


Das rechteckige Ding da hinter unserer Satellitenschüssel, das ist der Außenmotor unserer Dunstabzugshaube (kann ich übrigens nur jedem empfehlen, da hat man dann nämlich den Krach nicht so in der Küche!).
Und, fällt euch was auf? Genau, das Ding ist schräg, und zwar so etwas von schräg, da rutsch alles runter:

(Das, was da unten liegt ist das Nistmaterial von NUR einem Vormittag!)

Und dennoch, unermüdlich schleppen die beiden Nistmaterial heran, man hört sogar in der Küche immer mal wieder ihr "tock, zong, klong", wie sie versuchen mit ihrem Schnabel die Ästchen festzutackern. Geht natürlich nicht, ist schließlich Edelstahl! Ich bin mal gespannt wann Herr und Frau Amsel es endlich kapieren, dass das nichts werden wird mit der Einliegerwohnung. Sollen sie doch wieder in den Blauregen ziehen, da waren sie bei der ersten Brut doch ganz gut aufgehoben, aber vermutlich hat Frau Amsel gemeckert, weil sie da bei Regen nicht trocken saß;-)

Und was ICH alles fleißig erledigt habe, das zeige ich euch dann morgen, oder übermorgen, je nachdem, wann die Gewitterschauern mal aufhören und draußen wieder alles trocken ist.

Gruß Uschi

1 Kommentar:

  1. Ohje,

    zu meinen Kindheitserinnerungen gehört, dass eine Amsel über Jahre jedes Jahr ein Nest auf dem Fensterbrett des Hausflurs gebaut hat. Es ist jedes Jahr mehrfach abgstürzt, da das Fensterbrett glatt und schräg war. Ob dieser Vogel jemals Nachfolger hatte? Letztes Jahr (jetzt in der Schweiz), baute eine Amsel unermüdlich ein Nest auf dem Fensterladen der Nachbarn, der jeden Abend geschlossen wurde und damit das Nest wieder unten war. Sah vor unserer Haustür ähnlich aus wie ihr Kellerabgang!
    Ich fürchte Amseln haben da so eine masochistische Ader...

    Grüsse aus der Schweiz
    Lotta

    AntwortenLöschen