Montag, 17. August 2009

Jetzt ist es mal wieder soweit!

So, der ganz normale Wahnsinn Schulalltag nimmt hier wieder seinen Lauf. Das ist einerseits gut so, denn der Vormittag gehört wieder ganz alleine mir, und wird voraussichtlich auch länger sein, da Julia nun ins 3. Schuljahr gekommen ist und ihr Stundenplan wohl einige Stunden mehr anzeigen wird.

Andererseits beginnt damit für mich wieder in den frühen Nachmittagsstunden die Anleitung zur Hausaufgabenerledigung und die damit verbundenen Auseinandersetzungen, wann was zu machen ist und vor allem WIE ordentlich! Eigentlich sollten Schüler im besten Fall ihre Arbeiten selbstständig erledigen. Im besten Fall!!! Es gibt Tage da gibt es ihn hier - den besten Fall, aber eben nicht immer. In den ersten Tagen sicherlich, aber so nach zwei, drei Wochen, wenn das Neue vergessen ist, dann, ja dann, wird es wieder Kampf sein. Es wird zwar immer alles erledigt, aber eben NICHT so, wie ich (und wahrscheinlich auch die Lehrer!?) es mir vorstelle. Das ist dann immer der Moment, wo ich mir für meine Kinder eine kleine Zeitreise wünsche - nicht lange, aber eben gerade so lange dass sie die Einsicht erlangen WOFÜR sie das alles machen. Denn, ich gebe zu - diese Einsicht kam bei mir spät - sehr spät - beinahe zu spät! Aber ich fürchte diese Erfahrung müssen auch meine Kinder ganz alleine machen, genau wie ich vor zig, zig Jahren:-(

Außerdem ist mir immer noch ein wenig mulmig, denn was hier seinen Anfang genommen hat, wird nun seit heute fortgesetzt. Felix ist nun offizieller Schüler des Freiherr-vom-Stein Gymnasiums. Nun muss er dort seinen Weg gehen, unter ca. 1000 anderen Schülern. Felix, EINER unter Tausenden!? Er wird das meistern - irgendwie, das weiß ich, aber dennoch, ein wenig Sorge bleibt immer. Er hat sich riesig gefreut auf den heutigen Tag, auf die neuen Fächer und auf seine neuen Lehrer. Schauen wir mal wie lange diese Freude anhält....

So, ich verkrieche mich noch ein wenig im Keller, bis es an der Zeit ist beide Kinder, mit neuen Schulbüchern beladen, wohlbehalten wieder abzuholen. Ab morgen fährt Felix dann mit dem Bus zur Schule - mal sehen wo er dann wann ankommt...

Gruß Uschi

Kommentare:

  1. Hallo Uschi,
    du sprichst mir aus der Seele. Genauso ging es mir heute morgen auch. Helena geht jetzt in die 4. Klasse und war ganz 'Große'. Der Hausaufgabenstress ist auch überall der Gleiche und das mit der Ordentlichkeit? Na ja! Also frohen Mutes den Vormittag zurückerobert und gewappnet für das neue Schuljahr.
    Viele solidarische Grüße von

    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Oh da bin ich in ähnlich
    angespannter Sorge :>
    Meine Kleine/Große fängt nächste Woche mit dem Gymnasium an, riesen Schule, mit der Straßenbahn hin, alles neu samt neuer Freundschaften.
    Ich habe mehr Angst als sie glaube ich. Nur nicht anmerken lassen. Es tut gut von anderen ähnliche Gefühle zu hören.

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja,hihihi...
    zwei Doofe ein Gedanke oder geteiltes Leid ist halbes Leid!
    Es ist immer schön zu wissen,wenn andere Mütter auch an der gleichen Front kämpfen!

    GLG Linda,bei der es heute schon nicht mehr easy war

    AntwortenLöschen