Dienstag, 15. September 2009

Musik und ich...(Achtung weiter unten laut!)

... dass sind so Welten für sich.
Bei mir verhält es sich eher so: Entweder mir gefällt ein Lied, oder es gefällt mir nicht. Für gewöhnlich weiß ich in den seltensten Fällen WER das Lied singt, geschweige denn komponiert hätte. Kurz: Bei "Wer wird Millionär" könnte ich spätestens bei der Musikfrage meinen Telefonjoker zücken.
Man erinnere sich noch an diese Geschichte.
Prinzipiell ist es mir dabei eigentlich auch egal WER da singt - wie gesagt Hauptsache es gefällt meinem Ohr. Was ist nun aber gut? Hm, schwer zu beschreiben, es gibt da für mich gute englische Lieder, gute deutsche Lieder, die Franzosen habens auch manchmal drauf und eine italienische Schnulze ist auch nicht zu verachten. Es kann durchaus rockig sein, es mag auch punkig sein, klassisch geht sicherlich auch.
Früher (als die Kinder noch nicht da waren) lief bei mir eigentlich ständig das Radio. Aber als die Kinder kamen, konnte ich zwischen dem ganzen "Mama hier und Mama da" nicht noch weiteres Gedudel ertragen. Also blieb das Radio für mehrere Jahre aus. Musik hörte und höre ich eigentlich nur noch während der Autofahrt.

Ähnlich verhält es sich bei mir mit Büchern - entweder sie gefallen mir, oder sie gefallen mir nicht. Manche begeistern mich regelrecht und ich sauge sie auf - andere hingegen sind okay, aber nicht sonderlich erwähnenswert. Ein Buch, was ich einmal angefangen habe lese ich auch zuende, auch wenn es nicht so besonders toll ist. Aber es halb gelesen weglegen - nein, das geht gar nicht! Es könnte ja doch noch gut werden.

So, nun fragen sich sicherlich bereits die ersten Leser: "Worauf will die hier hinaus?"

Jahaa, das verrate ich euch. Ich war nämlich heute mit dem Auto unterwegs (Tische holen;-)) und hörte dabei Musik. Dabei wurde ein mir bis dato unbekanntes Lied gespielt (Kenner schlagen jetzt vermutlich die Hände über dem Kopf zusammen!!!), was mir aber sofort, nach drei Takten (oder vielleicht auch ein paar mehr - hab's nicht so mit den Noten usw.) gefiel. Ich war noch damit beschäftigt mir diverse Zeilen zu merken, damit ich später zuhause nach dem genauen Titel suchen könnte, da klärte der Moderator aber auch schon, von WEM dieser Song stammt. Und da fügen sich nun die Puzzelteile zusammen, denn, dass GUTE Autoren auch GUTE Sänger sein können hat Sven Regener (Element of Crime) mit seinem Lied "Ein Hotdog unten am Hafen" zumindest in meinen Ohren bewiesen!

Und wer Sven Regener nicht kennt, der sollte unbedingt mal "Herr Lehmann" und, meiner Meinung nach noch besser "Neue Vahr Süd" lesen. Im Prinzip ganz banale alltägliche Geschichten aus den 80er Jahren. Aber, hey, das waren meine 80er, und in den Bücher gibt es so manche Szene die mir verd..mt bekannt vorkommt. Hach, ich glaube ich MUSS das einfach noch mal lesen!!!

So, und nun für alle, denen der Song bis heute auch noch gänzlich unbekannt war:



Ach ja, und da wäre dann nun auch noch zu testen, ob der Film, zu dem dieses Lied geschrieben wurde, zu der Kategorie "Guter Film " gehört. Denn ihr ahnt es schon, bei Filmen ist das so, entweder sie gefallen mir oder eben nicht....

Gruß Uschi

P.S.: Ein wenig beruhigt hat es mich, dass mein Mann, der sich doch ein wenig besser in der Musikszene auskennt, dieses Lied auch noch nicht kannte und sich auch nicht sicher war, wer hinter Element of Crime steckt. Also GANZ so hinterm Mond bin ich wohl doch nicht - oder sind wir's vielleicht beide???? Egal....

Kommentare:

  1. Guten Morgen Usci,
    ich kannte das Lied auch nicht aber es gefällt mir sehr gut. Es geht mir auch immer so wie dir und ich weiss nicht von wem was ist wer da singt!!
    LG Ruth

    AntwortenLöschen
  2. Das er singt, wußte ich schon, aber ich bevorzuge dann doch eher die Bücher,lach!
    Herr Lehmann fand ich sehr amüsant!

    LG Linda
    ...und ich brauche auch immer ewig,bis mir einfällt wär das singt!

    LG Linda

    AntwortenLöschen
  3. *seufz*.... Element of Crime, seit Jaaaaaahren eine meiner allerliebsten Lieblingsband! Gehe mir morgen auch das neue Album kaufen und freue mich schon 'nen Keks, dass sie wieder auf Tour gehen :)
    Und der Film: Allerliebst! Wirklich!! Unbedingt anschauen!

    AntwortenLöschen