Sonntag, 1. November 2009

Heute geht's ihm an den Kragen!

Wem? Na, diesem Fläschchen Wein natürlich.


Weil ich vor einigen Wochen einer Familie weiter im Süden ein gar köstliches Sonntagsfrühstück beschehrt habe, können WIR uns heute auf ein gar köstliches Abendmahl (Schweinefilet in Pilzrahmsoße mit Röstis und Möhren-Poreegemüse) freuen.

Erst dachte ich: "Hm, den hebst du aber für einen ganz besonderen Tag auf!" Nur, so im Alltag vergesse ich meist die besonderen Tage. Und, ist eigentlich nicht jeder Tag besonders, weil wir ihn erleben dürfen. Und weil die Frau...äh...Mutti und auch ich den November so gar nicht mögen, fand ich DAS Anlass genug dieses Fläschchen aus dem Keller zu holen und ihr quasi virtuell zu zu prosten.

Na denn Prost - den ersten Tag des tristen Monats haben wir schon gemeistert;-)

Gruß Uschi

Kommentare:

  1. wohl bekomm´s!

    Hier gibt´s nur den schnöden Dornfelder :-)

    (nur noch 29 Tage!)

    AntwortenLöschen
  2. Na dann Prost, ich hoffe, sie hat gut geschmeckt. Den hatten wir auch mal geschenkt bekommen. Ich fand ihn seeeehhhr lecker. Und bei den "November-nicht-Mögern" kann ich mich mit einreihen, obwohl ich den Herbst an sich schon sehr schön finde...

    LG Karo

    AntwortenLöschen
  3. Na, dann sag ich einfach nur "Prost"!
    Viele liebe Grüße von Inken

    AntwortenLöschen