Samstag, 19. Dezember 2009

Es ist mir unbegreiflich!

Die Menschheit ist in der Lage ganz viel Informationen auf kleinstem Raum zu speichern, es werden Grippemittel und Impfstoffe erfunden, es gibt Airbags und Seitenaufprallschutz, HECKscheibenheizung und was weiß ich nicht, was es sonst noch an ausgefeilter Technik so gibt.

Aber JEDEN Winter frage ich mich WARUM hat noch KEINER eine wirklich sinnvolle Erfindung zu zugefrorenen AutoFRONTscheiben gemacht!!!!???
Unser Auto steht nun mal jede Nacht draussen. Okay, wenn ich daran denke, wird die Frontscheibe mittlerweile abends mit Isolierfolie abgedeckt. Aber bei diesen Temperaturen zeigt sich dann manchmal der Effekt, dass, sobald man die Isofolie abnimmt und losfährt die Scheibe ruckzuck beschlägt und zufriert. Prima, so während der Fahrt!
Ganz besonders klasse sind die Eissprays für die Scheiben. Das führt zwar dazu, dass das Eis AUßEN sofort schmilzt; setzt man sich dann aber ins Auto, sieht man noch nicht viel mehr, weil sich nämlich inzwischen durch den physikalischen Prozess der da draussen an der Scheibe abgelaufen ist (ich erläutere das hier nun nicht näher!) die Feuchtigkeit des Innenraumes an der Scheibe innen FESTgefroren ist. Dummerweise ist die Scheibe von innen aber so gewölbt, dass da mit Eiskratzer nicht viel zu machen ist.

Ihr seht, ich LIEBE Autofahren in dieser Jahreszeit!!! Wertvolle Tipps, die leicht umzusetzen sind (also nicht unbedingt eine Vorlaufzeit von einer halben Stunde, wie etwas Heitlüfter oder Wärmflasche) nehme ich gerne entgegen.

Achja, und dann war da noch das Gummidichtungspflegemittel, was man dem Mann vor Wochen in die Hand drückte und mit den Worten entgegengenommen wurde mit:"Oh prima, das werde ich mal ausprobieren!" Es steht immer noch ungebraucht in der Garage (in der übrigens unser im Winter nicht genutzter Fiat 500 steht, falls sich jemand fragen sollte warum unser Auto NICHT in der Garage steht) und die hintere Schiebtüre unseres Autos ließ sich soeben zwar ein wenig öffnen, aber nicht aufschieben, weil sie an den Gummidichtungen festklebt. Dummerweise ging sie aber auch nicht mehr zu!!! DAS brauche ich jetzt wohl nicht weiter kommentieren????


Gruß Uschi

Kommentare:

  1. Du sprichst mir aus der Seele.
    Und die zugefroeren Schiebetüren kommen mir sehr bakannt vor...*LoL*

    Ich wünsche dir trotzdem ein schönes Adventswochenende..

    Grüße Yve

    AntwortenLöschen
  2. öhm, also ich habe eine FRONTscheibenheizung.. *duckundweg*

    mmhh... alles andere ist wirklich keine erfindung und sowas wie warmes wasser auf die frotscheibe mit der giesskanne giessen finde ich viel zu gefährlich, deshalb hier lieber kein tipp!!

    scusie, dir ganz schöne weihnachten und ruhige festtage!

    vanessa

    AntwortenLöschen
  3. Wie wäre es mit Frontscheibenheizung???? Unser Seat Alhambra hat das und das ist mein großes Glück, denn ich bin zu klein, um ohne Tritthöckerchen die Frontscheibe kratzen zu können... Aber da Du jetzt bestimmt nicht mal eben ein neues Auto kaufen möchtest, hilft vielleicht nur ein Merkzetter, der Dich an die Abedeckhaube erinnert?! Oder die Hoffnung auf einen Wärmeeinbruch?!
    LG, Karen (die wawuschels)

    AntwortenLöschen
  4. Hihi, worum du dir so Gedanken machst;o) Tipps hab ich leider nicht. Habe mich früher auch immer daüber geärgert.

    Zum Thema Erfindungen und Technik fällt mir noch ein. Hast du schon mal "Fahnungsbilder" von Geldautomaten gesehen? Tztz, und im Gegensatz dazu welche vom Mond? Tztz, mir noch immer unbegreiflich.

    LG Kaddi

    AntwortenLöschen
  5. @Vanessa und Karen: Dann hoffe ich einfach mal, dass bis zum nächsten Autokauf das Thema "Frontscheibenheizung" serienmäßig zu JEDEM Fahrzeug dazugehört!!!

    Gruß Uschi

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Uschi,
    einen Tip für dich habe ich leider auch nicht, aber wir haben auch eine Frontscheibenheizung (war aber bestimmt nicht serienmäßig, sondern in so einem zugekauften "Winterpaket"). Das ist wirklich eine gute Erleichterung.
    Ich habe schon gesehen, daß Leute so eine Art Alufolie auf ihre Frontscheibe legen, damit sie nicht einfriert.
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  7. Hm, mein Gatte nimmt auch ab und an LAUwarmes Wasser zum Lösen. Zu warm darf es ja nicht sein, sonst gibt Spannungsrisse. Vielleicht geht es ja auch, wenn man von innen eine alte Decke dranstopft und dann von aussen dieses Isodings dranpappt...hmm, mal ausprobieren...

    Liebe Grüße von der Anja

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Uschi,

    ich habe auch eine Frontscheibenheizung, die Frau beim Sharan auch braucht, da kommt man sonst eh nicht ganz ran.
    Nachträglich einbauen ist aber natürlich ein bißchen schwierig...

    Alternativ gäbe es dann noch Standheizung (Webasto), das geht auch nachträglich und macht gleich das ganze Auto auf Bestellung warm....

    Und im Autoprospekt sah ich neulich tatsächlich so eine Art Föhn, den man an die Scheibe stellen kann, der sie von innen wärmen soll - aber keine Ahnung, ob das funktioniert.

    Auf jeden Fall: ein paar Ideen und Erfindungen zu dem Problem gibt es schon.

    Viele, Schnee- und Kälte-hassende Grüße
    Tina

    PS Wo bleibt denn eigentlich die verdammte Klimaerwärmung????

    AntwortenLöschen
  9. Tröst.... unser Auto steht auch draußen, weil die Garage voller Fahrräder steht....
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Mein Auto steht auch immer draußen, weil es nicht in die Garage passt.... Aber meine Familienkutsche von VW hat auch eine FRONTscheibenheizung - da gewöhnt man sich schnell dran :-) Anders würde ich da auch gar nicht drankommen bei der großen Scheibe - Eiskratzer am Stiel habe ich nämlich auch noch nicht gesehen.
    Frohe Weihnachten!
    Michaela

    AntwortenLöschen
  11. Wir gehören wohl auch zu den Verwöhnten mit Frontscheibenheizung im einen Auto im anderen sogar Standheizung.

    Wobei das mit dem Wasser im Auto tatsächlich nervig ist, habe aber kürzlich was von Katzenstreu im Auto gelesen, was helfen soll, mal schaun könnte ich ja mal in den Kofferraum stellen.

    Schiebetüren ist bei uns auch so ein Problem und das sogar beim neuen Auto!

    Warte hier bei - 14C auch dringlichst auf die Klimaerwärmung.

    Schöne Grüße,

    Carolin

    AntwortenLöschen
  12. Es gibt so kleine Keramikheizlüfter für's Auto. Die werden über den Zigarettenanzünder betrieben. Damit wird die Scheibe dann von innen warm gepustet.
    Oder eben eine Standheizung....

    Und das mit der eingefrorenen Schiebetür kenn ich, vor allem wenn sie dann nicht mehr zugeht, aber deswegen die Innenraumbeleuchtung anbleibt....

    LG
    Konstanze

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Uschi,

    ja an sowas kann ich mich auch noch erinnern wenn ich wirklich weit zureuck gehe mit den Erinnerungen.
    Da freu ich mich doch mal wieder ganz dolle das wir eine Garage haben wo zwei Autos reinpassen.

    Und ich versuche auch in so einem Schietwetter nicht Auto zu fahren. Wir warten hier grad auf einen Schneesturm da bleibt das Auto morgen auch noch stehen, ich weiss ja noch nicht mal wo ich so einen Eiskratzer habe falls es mich doch befallen sollte morgen noch zum Einkaufen zu fahren.

    Einen schoenen vierten Advent wuenscht

    Anjana

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Uschi
    das braucht erst gemacht werden wenns zu spät ist-mein Auto brauchte vor 2 Jahren alle Kühlerschläuche inclusiver flasch neu da männe meinte Frostschutz sei bei -12 grad nicht nötig-natürlich fahren wir dann aber vorsichtshalber mit meinem Auto zum testen-das mit der tür ist blöd ich hatte mal 10 cm neuschnee im wagen weil ich vergessen hatte das dach zuzumachen
    liebe grüße
    marou

    AntwortenLöschen