Freitag, 15. Januar 2010

Das "Was koche ich heute?" Problem

Ich stelle fest, so manch einer steht ab und zu vor der gleichen Problematik wie ich. Daher möchte ich die Idee von Frau...äh...Mutti ein wenig aufgreifen, denn HEUTE weiß ich ausnahmsweise schon lange vorher, was ich kochen soll.
Dazu muss ich erklären (okay, manch einem ist das auch schon bekannt), dass wir freitags immer im Wechsel mit Freunden zusammen essen. Mal kommen unsere Freunde zu uns, am Freitag drauf sind wir bei ihnen. Das machen wir jetzt schon seit 1992 und klappt fast jeden Freitag. Das heißt, es gibt für uns mehr oder weniger 25 Freitage im Jahr an denen wir es uns gut gehen lassen können.
Heißt aber auch, dass ich mich an 25 Freitagen im Jahr fragen muss: "Was koche ich heute?" (hm, nun, an den anderen Tagen natürlich auch, nicht dass hier der Verdacht aufkommt, ich ürde nur freitags kochen!!!)
Aber heute weiß ich es, denn heute kann die Freundin nicht, es kommt also nur der Freund samt Töchtern. Und die Freundin mag keine Bohnen, der Freund jedoch leidenschaftlich gerne. Da es die aber dann bei ihm zu Hause eher selten gibt, hat er letzte Woche schon große Interesse an einem Bohnengericht angekündigt. Soll er haben, denn auch ich esse leidenschaftlich gerne Bohnen.

Daher gibt es heute:

(Klick macht es größer!)

Statt Mett kann man auch normales Gehackte verwenden und Kirschtomaten nehme ich immer viel mehr, normale Tomaten gehen wahrscheinlich auch. Der Ketchup wurde in der Auflistung vergessen, den sollte man also auch im Haus haben. Neue Kartoffeln schmecken natürlich wunderbar dazu, gibt's momentan jedoch nicht, also müssen es die alten tun;-)

Super lecker, schnell gemacht und reichlich! In diesem Sinne wünsche ich uns heute Abend "Guten Appetit!

Achso, und sollte nun jemand denken: "Puh, jeden 2. Freitag Gäste zum Essen?", so muss ich sagen, wir kochen in der Regel immer ganz gewöhnliche Dinge, ich muss also keinen kulinarischen Spagat machen, um unsere Freunde zu beköstigen. Sicher nutze ich die Gelegeheit auch schon mal dazu ein neues Gericht auszuprobieren, aber meist wird erst am Freitag entschieden, was es abends geben wird. So ist es auf beiden Seiten und keiner von uns muss mit Kaviar und anderen exquisiten Sachen aufwarten. Also alles ganz zwanglos, nur mit dem Unterschied, das freitags eben vier Leute mehr am Tisch sitzen;-)

Gruß Uschi

Nachgereicht, so sieht's aus;-)

Kommentare:

  1. Hmmmm, das hört sich aber lecker an, das werde ich auch mal ausprobieren.

    Der Anfang Deiner Socke sieht ja auch mal wieder sehr vielversprechend aus.

    LG

    Silke

    AntwortenLöschen
  2. Das ist aber eine super Idee mit dem "Essenwechsel" ;-D
    Das Rezept könnte mir auch gefallen, samt Bohnen versteht sich "lol"

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Mmmmmmmmmmm lecker!! Das duerfte ich meiner Familie nicht vorsetzen, die sind manchmal mekelig. Ich wuerde es natuerlich verschlingen.

    Viel Spass heute Abend und

    LG
    Anjana

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Uschi,
    ich habe meine Englisch-Hausaufgaben schon gemacht (99%). Darf ich dann jetzt auch zum essen kommen? Das Rezept hört sich sehr lecker an. Die Idee mit Freunden zu essen ohne großes Schischi finde ich auch super gut. Wir machen das auch aber unregelmäßiger und spielen im Anschluss an das Essen meistens 'Siedler von Catan'. Ich wünsche Euch heute abend und alle Abende viel Spaß.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  5. @Susanne: Was für 7 reicht, reicht auch für 8!

    Aber danach müsstest du dann auch amerikanisches Rommé mitspielen (ist interessanter als das klassische Rommé)...

    Gruß Uschi

    AntwortenLöschen
  6. Uschi, das sieht köstlichst aus, hmmm...
    Das merk ich mir...und wenn ich es allein essen muss ;-)

    Gruß, Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin gerade auf diesen Eintrag gestoßen und hab das sofort einer Freundin vorgeschlagen. Das ist bestimmt genial.
    Sind denn immer die Männer dabei? Kocht ihr dann abends? Ich würds jetzt fast lieber mittags und ohne Männer nach dem Kindergarten machen ...
    Herzliche Grüße!

    AntwortenLöschen