Mittwoch, 6. Januar 2010

Es gibt eine Regel für Designbeispiele...

...und DIE sollte ich mir unbedingt mal merken:

Nähe nichts Großes, und schon gar nicht ROTES!!!

Denn, das, was sich da gestern noch im Seesack verbarg, ist groß und rot und ließ sich gerade eben so gar nicht willig fotografieren.

Na, wer lauert denn da schon heraus?

Daher, habt ein wenig Nachsicht mit meinen heutigen Designfotos - ich hoffe ihr erkennt meine Absicht und ahnt wenigstens wie schön unser neues, großes, rotes Badetuch geworden ist!


Ich hatte von dem Frottee der Bademäntel noch einiges über und hatte ihn noch nicht ins Regal geräumt, als Sonja mir die beiden Datein "Ahoi, min Jung!" und "Ahoi, min Deern!", sowie 2,50 m des tollen neuen Webbandes zukommen ließ.
Das passte wie die Faust auf's Auge, denn noch wußte ich so gar nicht, WAS ich auf das bereits geplante Badetuch draufsticken sollte. Was ich jedoch nicht bedacht hatte, war, das man auf ein Badetuch der Größe 1 m x 1,60 m ganz schön VIEL draufsticken muss, damit man es überhaupt zur Kenntnis nimmt. Aber so vereinen sich (fast) alle Motive der neuen Serien auf unserem Badetuch;-) und ihr ahnt gar nicht wie ich bei den letzten gezittert habe, dass die Stickmaschine evtl. den Frottee frisst oder ich, wie das ja schon mal so vorkommt, plötzlich eine Ecke unter dem Rahmen mit sticke ohne es zu merken. Aber, alles ging gut. Alles? Nein, leider nicht.

Beim blauen Teil ist die Rückseite schön unauffällig mit blauem Stickgarn als Unterfaden gestickt.


Beim roten Teil sollte das eigentlich genauso sein. Ich hatte also ordnungsgemäß rotes Stickgarn als Unterfaden aufgespult, zwischenzeitlich jedoch Piet und Paula für die Seesäcke gestickt (logischerweise mit weißem Bobbinfil!). Danach war wieder das Badetuch an der Reihe und ich stickte und stickte und stickte und entdeckte plötzlich die ROTE Unterfadenspule NEBEN der Stickmaschine!!!

Also, diese rote Seite zeige ich euch deshalb gewiss NICHT von hinten;-)!!!

Aber sonst freue ich mich schon riesig darauf mich demnächst in so ein tolles Badetuch kuscheln zu dürfen.


So, und jetzt heißt es hier Kajüte (sprich: Badezimmer) schrubben, damit das neue Badetuch auch einen angemessenen Platz bekommt!


Auch ihr könnt euer Schiff ja schon mal auf Vordermann bringen, denn dann habt ihr am Freitag gleich genug Zeit, um euch ausgiebig Piet und Paula zu widmen. Denn ab Freitag gibt es die beiden bei Kunterbunt-Design im Shop. Auch von dem Webbband bestellt reichlich bei Farbenmix, denn meins ist bereits aufgebraucht und ich werde sicherlich ganz schnell neues ordern!

Bis dahin verabschiede ich mich mit einem über die Wellen dahin segelndem


Gruß Uschi

Kommentare:

  1. Donnerwetter Uschi,

    abgesehen davon das es Dir verdammt gut gelungen ist ROT zu fotografieren, krieg ich ansonsten den Mund nicht mehr zu! Eigentlich müsstest Du Dein neues Badetuch in einem Rahmen and die Wand hängen damit man DAS auch alles sieht!!! Den Seesack fand ich ja gestern schon genial, aber das Badetuch kann man nicht in Worte fassen!

    Seemannsgrüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Ohhhhh wie TOLL!!!! Das würde uns auch gut gefallen, haben wir doch gerade erst heute telefonisch die Bestätigung bekommen, dass am 2.Februar der Schwimmkurs des Großen beginnt :D

    (Und der Seesack ist sowieso toll!)

    LG, IneS.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo!
    Dein Badetuch ist toll. Das mit dem Stickgarn als Unterfaden muß Ich mal ausprobieren.Mit der Angst , das etwas schief geht bei Handtüchern geht es mir genauso. Gruß Iris!

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Teilchen,Uschi!Besonders klasse finde ich deinen Seesack!Ist der das Schnittmuster "Matchsack" von FM?

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  5. @Steffi: Nein, den Matchsack habe ich nach eigenem Gutdünken zusammengenäht.
    Man nehme einen Essteller, berechne den Umfang mit 2*Pi(3,14)*r (Radius) und weiß dann wie lang das Stück um den Boden drumherum sein muss;-) Bei mir hat's gepasst!

    Aber ich denke, der Matchsack von farbenmix ist ähnlich....und man spart sich die Rechnerei;-)

    Gruß Uschi

    AntwortenLöschen