Freitag, 19. Februar 2010

Erfolgreicher Taschenworkshop!

Wie der aufmerksame Leser ja weiß, pflege ich monatlich mit ein paar Frauen eine nette gesellige Frühstücksrunde. Dort wird der neueste Klatsch und Tratsch erzählt, man darf sich ausgiebig über die Sorgen mit den Kindern und Männer auslassen und es wird viel gelacht. Mit diesen Frauen trete ich ja auch einmal im Jahr ein Lachmuskeltraining an, d.h. wir gehen gemeinsam auf Tour - einfach um mal ein paar Tage Spaß zu haben.
Unsere letzte Tour liegt schon eine Weile zurück, aber sie brachte etwas mit sich, nämlich einen Taschen-Workshop.
Und zwar hatte ich kurz bevor wir unsere Tour starteten für mich die Alles-Dabei-Tasche ja auf Kurz-Reisetaschenformat vergrößert und genäht, man erinnere sich:


Diese Tasche traf bei einer der Frauen auf große Begeisterung, so groß sogar, dass sie mich fragte: "Uschi, willst du mir nicht auch so eine Tasche nähen - die ist so klasse!"

Nun, ihr wisst selber, der Aufwand den man für so eine Tasche betreiben muss/kann ist schon recht hoch, die Stoffmenge hingegen eigentlich ein Witz, nur, wie stellt man so etwas in Rechnung? Bei Fremden - kein Thema, da habe ich keine Skrupel, aber bei Freunden finde ich es immer schwer, den Arbeitslohn in Rechnung zu stellen. Arbeit gegen Arbeit - kein Thema (das hatte ich ja auch schon mal), aber Arbeit gegen Geld, das befriedigt mich (im Freundeskreis wohlgemerkt!) nicht immer so richtig.

Also, was tun?
Die Freundin, die gefragt hatte, hatte ein paar Wochen später Geburtstag, also hätte ich ihr auch eine Tasche nähen und verschenken können, aber NEIN, eines morgens beim Grübeln im Bett kam mir eine viel bessere Idee.
Ich wusste nämlich, dass die Freundin über gewisse Nähkenntnisse verfügt, da sie vor Jahren beim damals hier noch ansässigen Schuhfertiger (der große, graue Dickhäuter!) Stepperin gelernt hat. Sie hat quasi noch viel störrischeres Material unter der Nähmaschine gehabt, als Stoff. Also wird sie auch in der Lage sein eine Alles-dabei-Tasche selbst anzufertigen.
So bekam sie also zu ihrem Geburtstag von mir einen Taschen-Workshop geschenkt, inkl. Stoffeinkauf in Holland. Die Idee kam gut an und an drei Vormittagen haben wir beide dann in aller Ruhe, mit viel Gequatsche oben in meinem Nähzimmerchen ein paar nette Stündchen verbracht. Und heute war es dann soweit, heute konnte sie voller Stolz IHR Werk mit nach Hause nehmen. Und sie verließ unser Haus mit den Worten: "Hach, das ist jetzt noch viel schöner, als wenn du mir eine genäht hättest!"

Ja, das finde ich auch!!! Wollt ihr mal sehen?

Sieht doch super aus, oder? Und für Unterhaltung auf der Reise hat sie mit dem "Zeitungsstoff" wohl ausreichend gesorgt;-)

Wir hatten auf jeden Fall viel Spaß und ich kann euch von meiner Seite aus nur sagen, macht das auch mal: Verschenkt keine fertigen Teile, verschenkt einen Workshop!

Gruß Uschi

Kommentare:

  1. Super Idee! Werde ich mir merken....

    LG,
    Nicole

    PS: ...und die Tasche ist toll geworden! ;-)))

    AntwortenLöschen
  2. eine tolle Idee! und die Tasche sieht super aus!

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  3. Wow...Die Tasche ist ja super geworden.Wie groß hast du dafür den Originalschnitt eigentlich vergrößert?Vielen Dank!

    LG steffi

    AntwortenLöschen
  4. Super toll, liebe Uschi!!
    Das ist eine tolle Idee, du hast auch deine wertvolle Zeit verschenkt und auch selber etwas davon gehabt!!
    Mich würde noch interresien wie du den Schnitt vergrößert hast, das hab ich im vergangenen Jahr versucht aber nicht auf die Reihe bekommen!1
    LG Ruth

    Ich freu mich schon auf unseren unteruns Taschenworkshop!!

    AntwortenLöschen
  5. Zum Vergrößern:

    Ich habe das Originalschnittmuster auf einen Kopierer gelegt und dann vergrößert auf 120%, oder waren es 150%. Weiß ich jetzt gar nicht mehr so genau? Probiert es einfach so lange aus, bis ihr das für euch passende Maß herausgefunden habt. Dann müsst ihr den Mittelstreifen allerdings neu ausmessen, denn das klappt mit dem Vergrößern mittels Fotokopierer nicht. Da heißt es einfach am fertigen Seitenteil mit dem Maßband abmessen. Der Mittelstreifen hat bei mir eine Breite von ca. 18 cm, entsprechend habe ich dann auch die Beuteltaschen angepasst.
    So verständlich? Sonst mach' ich nochmal einen Extrapost davon...

    AntwortenLöschen
  6. Das ist eine echt tolle Idee. Das werde ich bei einer Freundin auch gleich mal anwenden.
    Vielen Dank für die Inspiration.

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  7. ...einfach wunderschöööönnn....


    ...die idee ist klasse und für deine freundin mit sicherheit ein viel viel schöneres gefühl....das kennen wir doch alle...:o)))


    gglg nicole

    AntwortenLöschen
  8. OK, hab ich verstanden! Das schaff ich dann auch!!
    Gruß Ruth

    AntwortenLöschen
  9. Was für eine geniale Idee!
    Da wüsste ich sofort jemanden den ich dmit begklücken könnte ;-)
    Das Ergebnis ist wirklich wunderschön geworden.

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  10. jetzt hast du mich aber geschockt;-))

    der Taschenworkshop ist doch noch, oder...?? Ich will ja schließlich auch irgendwann meine El Porto fertig kriegen...

    GLG Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Die ist wirklich supi geworden, die Tasche. Hab ich übrigens schon mal gemacht, und zwar hat meine Tochter Ihrer Freundin so einen Gutschein geschenkt. Für gemeinsames Nähen einer Ott****-Bluse.
    Grüße
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  12. Was für eine super Idee! Für mich käme ansonsten auch nur Schenken in Frage, aber da sie ja über Vorkenntnisse verfügt ist dieser Workshop noch viel herzlicher und persönlicher!

    Viele liebe Grüße von Inken

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Uschi,
    die Tasche sieht seeeeeeeeeeehr gut aus.
    Wo gibt es "Zeitungsstoff" ? Bei dem tollen Stofhändler über die Grenze???

    LG,
    Kristina

    AntwortenLöschen
  14. Was für eine tolle Idee! Ich glaube, das muss ich auch mal machen...

    GLG Sylvia

    AntwortenLöschen
  15. Sehr schöne Idee..und die Tasche sieht toll aus!
    Ich hatte dein vergrößertes Modell ganz vergessen!
    ...Ruth ist bestimmt schon auf dem Weg zum Kopierer, lach!

    LG Linda

    AntwortenLöschen
  16. Danke für deine nette Antwort zum Vergrößern!

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  17. Eine grandiose Idee und eine wunderschöne Tasche!!
    Ich bin beeindruckt - der Mix ist einfach toll!
    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen