Samstag, 27. März 2010

Die Arme reichen bis zum Boden...

...aber die Arbeit ist geschafft.

28 Thujas in 5 Stunden entsorgt. Sie passten sogar ALLE auf einen LKW.
Ein ungewohnter Anblick und wir haben jetzt wieder 20 m² Garten!


(gleiche Standorte wie heute morgen!)

Mehr Text gibt es heute nicht mehr, denn irgendwie sind die Hände doch ein wenig zittrig...man ist eben doch keine 20 mehr;-)

Gruß Uschi

Kommentare:

  1. Aber das Lesen klappt hoffentlich noch *hehe*!
    Da hast du dir deinen gemütlichen Feier-Abend ja redlich verdient!
    Ich wünsche dir dann auch einen schönen solchen und morgen viel Sonne im Garten, damit du richtig relaxen kannst!
    liebe Grüße
    Petra ;o)

    AntwortenLöschen
  2. ♥...respekt!...jetzt ruh dich mal schön aus...♥

    gglg nicole

    AntwortenLöschen
  3. Ups,
    Hallo Uschi, was sagt der Nachbar denn dazu?? Der hat ja jetzt Licht und Sonne?!
    Sieht toll aus so ohne Thuja, das einförmige mag ich auch nicht.
    LG Ruth

    AntwortenLöschen
  4. Der Nachbarn ist heute morgen in den Urlaub gefahren und hat es noch gar nicht gesehen!

    Aber Bescheid gegeben haben wir und er war damit auch SEHR einverstanden;-)

    Gruß Uschi

    AntwortenLöschen
  5. ich sag mal:
    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!
    bei uns sah es bis vor ein paar jahren auch so aus. und ich bin heute noch froh diese grüne wand los zu sein.
    wenn ich bei anderen im garten so kleine süße frisch gepflanzte hecken sehe, frag ich mich ob die leute wissen wieviel arbeit das in ein paar jahren macht. ;-)
    ganz liebe grüße
    anja

    AntwortenLöschen
  6. Beeindruckend!
    Und so ... mhh ... freie Sicht ;o)
    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  7. Ein ganz schöner Unterschied zum Bild heute morgen, aber toll. Und das die Arme biszum Boden reichen, das glaub ich gerne :-)
    Was ist das denn für ein Bäumchen? Eine Kopfweide oder Akazie?

    Euch einen schönen erholsamen Sonntag,
    LG, Sabine

    AntwortenLöschen
  8. @Sabine: Das Bäumchen ist eine Akazie - sie wird jetzt endlich auch mal Zweige in Richtung Nachbars Haus entwickeln:-)

    AntwortenLöschen