Sonntag, 14. März 2010

Und dann war da noch der Stoff...

...mit dem Druckfehler!

Den bekam ich beim letzten Besuch bei meinem Stoffhändler geschenkt. Es waren noch ca. 2 m auf dem Ballen drauf und er drückte ihn mir bei rausgehen einfach so in die Hand.
Erst zu Hause stellte ich fest, dass er zwar qualitativ ganz nett und farblich auch recht schön ist, jedoch mitten drin einen "Druckfehler" enthielt.


Ich stellte also den Ballen erstmal von rechts nach links und wieder von links nach rechts. Der Stoff würde sicherlich irgendwann mal gut sein, um ein Schnittmuster erst einmal zu testen.

Und genau das habe ich dann auch gemacht, denn testen wollte ich schon lange mal diese Tunika, die mir hier SO gut gefallen hat. Sabine_KR und ich haben "annähernd" die gleiche Figur, wenn auch ich meine Sachen meist etwas "flotter" trage als Sabine. Sie meinte: Ich habe die Tunika, glaube ich so in Gr. 38 oder 40 genäht, also kopierte ich dann mir dann mal Gr. 42. Die Ärmel kamen mir ja schon recht schmal vor, aber, sie sollen ja schon eng anliegen, sonst geht der Charakter der Tunika verloren.

Ja, nun war da aber immer noch der Druckfehler im Stoff??? Als ich den Stoff aber so vor mir liegen sah, dachte ich: "Ach, muss ja keiner wissen, dass das ein Druckfehler ist, nutze ihn einfach so als wenn das so müsste!" Also habe ich den dicken blauen Balken in Brusthöhe verbannt und nett bestickt (denn im melierten Stoff wäre die Sirckerei sicher nicht so zur Geltung gekommen;-)).

Die erst Anprobe, hm, also irgendwie scheine ich mehr Mukkies in den Oberarmen zu haben als Sabine!? Eng anliegen müssen sie ja, aber SO eng??? Zu eng, viel zu eng! Selbst wenn ich kein Shirt drunter ziehe - nee, nee, geht nicht! Vielleicht habe ich die Ärmal aber auch in Gr. 36 abgezeichnet??? Egal, man ist ja mittlerweile geübt im Ovi-Naht auftrennen...
Also Ärmel raus - neue rein (3 cm an jeder Seite dazu und Armausschnitt angepasst), tatatada...


Passt!!! Da werden sicher noch ein paar nähen...

Gruß Uschi

P.S.: Das Schnittmuster stammt übrigens aus irgendeiner KnippMode von 2008??? Oder doch schon 2006??? Sieht da aber total unscheinbar aus. Daher Danke an Sabine, die diese Tunika quasi "probegenäht" hat - manche Dinge muss man einfach erst noch "anders" sehen;-)

Kommentare:

  1. Was erzaehlst denn du da von Druckfehlern? Ich kann keinen sehen, sieht einfach super aus und wie fuer dich gemacht.

    lg uta

    AntwortenLöschen
  2. Die sieht ja richtig klasse aus, wie für den Druckfehler gemacht! gefällt mir super gut; den Schnitt hätte ich auch gern!!!
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  3. Sieht toll aus! Den Druckfehler hast du gut genutzt!!!
    LG Lena

    AntwortenLöschen
  4. ...oh und ich dachte erst an den schnitt "deborah"...hmm...kannste mal sehen...wie ich heute schonmal wo sagte/schrieb "das rad kann nicht neu erfunden werden"...hihi...


    ...die tunika steht dir ausgesprochen gut...


    ggglg nicole

    p.s. du hast mir übrigens mal vor urzeiten bei einem zebrafaschingskostüm geholfen....bei dir war es allerdings ein känguruh...danke nochmal...

    AntwortenLöschen
  5. Sieht total schön aus, so ls wäre das ein Rapport und kein Druckfehler. Und der Schnitt ist auch toll.
    LG cordula

    AntwortenLöschen
  6. Wow! Ich finde die Tunika sooo toll!
    Und wie Du den Druckfehler für Dich genutzt hast geradezu genial.
    Eigentlich sollte das der Stoffhändler sehen. Der wird sich überlegen ob er nochmal ganze 2 m verschenkt. ... hm... oder lieber doch nicht sagen? ;-)

    Viele liebe Grüße von Inken

    AntwortenLöschen
  7. Die ist aber schön und sie sieht wirklich so, als müsste das so...

    Tolles Teil.

    Liebe Grüße
    Verena

    AntwortenLöschen
  8. Huhu Uschi,

    den Druckfehler registriert kein Mensch als solcher! Klasse geworden!

    Liebe Grüße, Natalie

    AntwortenLöschen
  9. Mensch Uschi, die Tunika gefällt mir sehr gut! Ist der Schnitt denn auch in Gr.44/46 in dem Heft? den würd ich gerne auch mal versuchen.Mal sehen wie die Tunika noch eine Nummer größer aussieht!!
    LG Ruth

    AntwortenLöschen
  10. @Ruth: Oh, da musst du Sabine fragen, das Heft weilt wieder bei ihr;-)

    Gruß Uschi

    AntwortenLöschen
  11. Super klasse steht Dir das Teilchen. Ich bin wirklich begeistert. Vielleicht sollte das Schnittmuster mit zu unserem Treffen :-)
    Ich bin ganz hin und weg - auch die Stickerei paßt supi.
    LG, Heike

    AntwortenLöschen
  12. Sieht ja toll aus, Uschi! Leider ist das immer so mit schnitte aus die Knipmode....ärmel sind immer etwas eng...

    AntwortenLöschen
  13. Deine Tunika gefällt mir sehr, sehr gut. Originell, individuell, schick, gemütlich und alltagstauglich in einem.Der Stoffhändler hat sicher geahnt, dass du dem Fehler noch ein Schnippchen schlagen kannst.
    Liebe Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen
  14. SUPER Klasse Spitzenmässig.
    viele Grüsse
    Michaela

    AntwortenLöschen
  15. Huhu Uschi, was für eine geniale Lösung,ich habe auch noch ein paar Stöffche hier mit fehldrucken,oder ausbleichungen,jetzt weiß ich endlich,was Frau aus solche Stoffen doch noch zaubern kann,ganz,ganz toll!Grüße Dich, Christel

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Uschi, ich bin beim Stöbern nach Handwerksblogs über Deins gefallen und staune Bauklötze... ich besitze seit 2 Wochen eine Nähmaschine und träume nur davon mal sowas Tolles selbst zu können :-)

    AntwortenLöschen
  17. Wow Uschi, die sieht echt klasse aus! Und der Druckfehler sieht echt gewollt aus! Und mit dem farbigen Tunnel drauf, klasse!
    LG Melle

    AntwortenLöschen
  18. Die Tunikat ist wundervoll - die Farbe & der Schnitt!! Hach! Und der Balken - wie gemacht für die Stickerei! Ich finde es eine gelungene Idee!
    Liebe Grüße! Bettina/BeAu*tiful

    AntwortenLöschen
  19. mensch, das seith ja echt super aus
    wirklich, als ob es genauso sein sollte!
    haste echt toll gemacht

    lg einchen

    AntwortenLöschen
  20. Steht Dir ganz toll!
    Liebe Grüße,
    Isabell

    AntwortenLöschen
  21. Echt heel leuk geworden. Staat je heel goed!
    LG, Esseline

    AntwortenLöschen
  22. Sieht perfekt aus! Sicher besser, als mit ohne "Fehler". Und ein netter Schnitt ist das!

    AntwortenLöschen
  23. Sieht toll aus! Und ich liebe "Fehlerdesigns" wie z.B. Applis zum Löcher abdecken oder eben Deinen Web"fehler".
    lg!
    claudia

    AntwortenLöschen
  24. Die Tunika ist wirklich schön geworden! Der Streifen sieht nicht nach Fehler aus, sonder wie gewollt. Wirklich schön!

    LG, Evamarie

    AntwortenLöschen