Sonntag, 11. April 2010

Verflixt und FERTIG!!!

Mit dem heutigen Post geht sie zu Ende, die Mitnähgeschichte "Verflixt und mitgenäht" in 8 Teilen.

Im Vergleich zur eigentlichen Nähzeit kam mir das "drumherum" endlos lang vor. 84 Fotos umfasst die ganze Geschichte, und das sind nur die, die auch wirklich in die engere Wahl kamen. Gemacht habe ich gefühlte 300! Immer wieder daran denken ein Foto zu machen, bevor man sich dem nächsten Nähschritt widmet, behindert den Nähfluss doch enorm. Dann noch die Fotos bearbeiten und Text dazu ausdenken, immer dabei überlegend, ob das auch alles so nachvollziehbar ist, was man da schreibt.
Denn sind wir doch mal ehrlich, viele Nähschritte machen wir rein intuitiv ohne noch großartig darüber nachzudenken. Manchen Nähschritt, den ich hier beschrieben habe, lasse ich auch schon mal weg (z.B.das Feststecken der Ärmel in den Ausschnitt, wenn man das Shirt zwei-, dreimal genäht hat, dann weiß man einfach wie man Ärmel und Ausschnitt zueinander dehnen muss!).

Ich hoffe euch hat es ein wenig Spaß gemacht mir über die Schulter zu schauen. Wenn ihr ein bißchen dabei lernen konntet - umso besser! Wichtig war mir dabei, euch zu vermitteln, dass auch bei mir die Shirts nicht aus Zauberhand entstehen und mal eben so locker aus dem Ärmel geschüttelt werden.

So, nun will ich euch aber auch nicht länger auf die Folter spannen. Ihr wollt natürlich das fertige Shirt auch sehen - nehme ich zumindest mal an!?

Hier ist also mein FANÖ:

Genäht in 8 Teilen und 84 Bildern, schon seit einer Woche fertig;-)!

Und wenn ihr wissen wollt warum ich so lachen muss...

...es hat sich jemand versucht ins Bild zu mogeln...

....und der sollte auf Wunsch zweier hier hausender Kinder unbedingt mit auf's Bild;-)

Zum Abschluß noch ein Wort zu meinen Änderungen am Schnitt:

- Dass ich die Ärmel für mich verlängert habe war richtig. So haben sie die richtige Länge!
- Der Halsausschnitt liegt eng an, könnte aber doch beim nächsten Mal ein wenig freizügiger sein
- Die Armweite und der Armausschnitt muss für mich in Gr. XL bleiben - das Shirt selber könnte ich beim nächsten Mal doch in L zuschneiden.
- Das Rüschengummi an den kurzen Ärmel gefällt mir nicht SO ultra toll, beim nächsten Mal würde ich wahrscheinlich doch auf einfache Bündchen zurückgreifen - vielleicht ändere ich das auch noch...


Gruß Uschi (und was nähe ich jetzt???)

Kommentare:

  1. Hallo!

    Danke "fürs über die Schulter gucken"

    Hat viel Spass gemacht und gelernt habe ich auch sehr viel!

    Und das T-Shirt sieht sowieso supertoll aus und passt dir perfekt!

    LG Patricia

    AntwortenLöschen
  2. :D
    Na, das sind wirklich Klasse Kleckse!
    Läßt du uns nächstes Mal wieder mitnähen! Ich für mich hab unheimlich viel gelernt!!!

    Dankeschön und liebe Grüße
    Luna

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Uschi,

    bei deinem "Verflixt und Mitgenäht" habe ich supergerne mitgelesen und immer schon auf den nächsten Teil gewartet :-)
    Vielen Dank für die Mühe, die du dir gemacht hast! Dein Fanö sieht super aus - bei mir liegt das Schnittmuster auch schon bereit, aber ich habe noch nicht mal einen Stoff dafür rausgesucht...

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Uschi,

    ganz, ganz klasse ist dein Shirt geworden.
    Dir über die Schulter zu schauen und hier zu lesen hat super viel Spass gemacht. Mich würde interessieren, wie lange du in "Echt-Zeit" wirklich an diesem Projekt gesessen hast.

    Hoffentlich machst du so eine Aktion irgendwann nochmal.

    Ganz liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  5. @Angelika: Oh die "Echtnähzeit" bei DIESEM Shirt war erheblich länger als sonst, weil ich ja zwischendurch immer Fotos gemacht habe. Aber ich glaube so im Schnitt, wenn ich nicht zu lange über irgendwelche Entscheidungen grübeln oder auf die Stickmaschine warten muss und mich auch keiner beim Nähen stört ist so ein Shirt im Prinzip in 2 Stunden fertig genäht. Würde ich jetzt mal so sagen...ich schau dabei nie auf die Uhr und es kommt eigentlich nie vor, dass ich nicht gestört werde;-)

    Gruß Uschi

    AntwortenLöschen
  6. Also ich fand das Sew-Along machen auch total anstrengend. Irgendwie hat man dann doch eine Verpflichtung gegenüber den Lesern selbst wenn es nur einer ist. Das brachte mich dann doch kurzfristig in Streß.

    Das Shirt passt gut zu Dir! Ich kann aber auch Deine Änderungswünsche fürs nächte sehr gut nachvollziehen!

    AntwortenLöschen
  7. ♥♥♥...serh schönes shirt...♥♥♥


    gggglg nicole

    AntwortenLöschen
  8. Vielen Dank für Deine Mühe - es hat mir unglaublichen Spaß gemacht, (fast) jeden Tag weiterzulesen!
    Auf die Blumenstickerei hätte ich auch gewettet, es ist die harmonischste Lösung in meinen Augen UND das Shirt sieht TOLL aus!!
    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen