Freitag, 19. November 2010

Beim rasanten Zuschneiden...

von, den inzwischen allseits beliebten, Loops, sollte man immer gut schauen was UNTER dem Stoff liegt....bei mir war's zum Glück nur die Anleitung;-)


Und eins steht fest: Genäht sind die Dinger ja rasent schnell, viel mehr Zeit verbringt man ja damit sie gescheit zu fotografieren...



Gruß Uschi

Kommentare:

  1. oh ja, das kenn ich auch :D Bei mir war es zum Glück auch nie was Wichtiges*schwitz*

    Schöne Loops sind es geworden :-)

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja schön, dass nicht nur mir sowas passiert ;-) Die Loops sehen toll aus,

    lg

    melly

    AntwortenLöschen
  3. Besser ins Schnittmuster als in die Finger, gell!
    ;-) Doris
    (Und wo ich jetzt Deine Loops sehe, fällt mir siedendheiss ein, wofür ich den bunten Fleece hätte brauchen können!)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo!
    Sei froh ,daß es keine Stecknadeln waren.Die Klinge schneidet,dann immer 1-2 Fäden nicht durch . Sehr lästig .Deine Loops sind sehr schön.
    Gruß Iris!

    AntwortenLöschen
  5. Very nice creas!I love them!

    Kisses,

    Irina

    AntwortenLöschen
  6. Die sind sehr hübsch geworden! Davon kann man einfach nie genug haben,

    vlg
    Heike

    AntwortenLöschen
  7. Deine Loops sehen sehr schön und so kuschelig aus!
    ...ich habe auch schon anderes, als bloss Stoff zugeschnitten...
    Ganz lieben Dank für deinen Kommentar zu der Anleitung für die Buchstabenkissen! Ich habe mich darüber sehr gefreut!
    Herzliche Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen