Montag, 22. November 2010

Schon wieder Montag!

Okay, damit erzähle ich euch nichts Neues.

Nur, ich finde das eben von Zeit zu Zeit so erschreckend. Früher, als ich noch Kind war, da hat es EWIG gedauert, bis es endlich ein wenig "weihnachtete"...aber nun, gerade war noch Allerheiligen und man schaute gegen einen langen, tristen November an. Und schwupps schon drei Wochen davon vergangen und wir schreiben bereits den 22sten.

Und wenn dann am nächsten Sonntag die erste Kerze angezündet ist, ja, dann vergehen die restlichen vier Wochen bis Weihnachten auch wie im Fluge...das war eben nicht immer so - dieses Empfinden.

Manchmal denke ich ja auch, die Zeit an sich geht einfach schneller, also jetzt wirklich. Ich meine, WER kontrolliert denn, ob eine Minute noch eine Minute ist, woran wird das gemessen, an der Erdumdrehung, an der Stellung der Erde in unserem Sonnensystem. Was ist denn wenn sich das alles tatsächlich schneller dreht...kann man das messen? Ich frage mich das schon seit geraumer Zeit, denn ich habe bei unseren Kindern nicht den Eindruck, dass es für sie endlos lange dauert bis nach den Sommerferien endlich Weihnachten vor der Türe steht. Oder liegt es daran, dass auch unsere Kinder bereits vielfach gefangen sind in der terminlichen Tretmühle (wobei das bei uns echt noch harmlos ist!!! Unsere Kinder gehen "nur" einmal in der Woche zum Schwimmen). Denn spätestens, seit unsere Kinder in der Schule sind, ist für mein Empfinden ein Jahr kürzer. Es teilt sich nicht unbedingt in die vier Jahreszeiten, sondern eher in die vier Zwischenräume zwischen den Ferien und das sind irgendwie so kleine "Zeithäppchen" die, kaum haben sie begonnen eben schon fast wieder 'rum sind. Dagegen war so ein Kindergartenjahr echt lang...

Ja, und heute eben schon wieder Montag....morgen dann schon fast wieder Freitag! Wollte ich nur mal "kurz" so anmerken...und irgendwann dazwischen muss ich noch einiges für den Nikolausmarkt vorbereiten, die Wohnung ein wenig weihnachtlich gestalten, den Adventskranz herrichten, Plätzchen backen und schon mal Geschenke besorgen....

Gruß Uschi

Kommentare:

  1. Oh ja, wem sagst du das ;-) Die Zeit rast, habe ich das Gefühl. Diese Woche ist mein Planer so vollgestopft mit Terminen, dass ich echt Überlegen muss, wie ich dann noch all die Vorbereitungen unter einem Hut kriegen kann. Ich glaube, selbst wenn der Tag 48 Std. hätte würden wir auch nörgeln ;-)) Aber meine morgentliche Blogger-Runde muss sein ;-),

    lg

    melly

    AntwortenLöschen
  2. Da kann ich dir nur voll und ganz zustimmen.Mit zunehmenden Alter vergeht die Zeit irgendwie schneller...

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  3. genauso geht es auch uns!!
    war denn nicht erst vor kurzem weihnachten und silvester? ich weiß das genau, weil ich erinnere mich noch daran, als ob es letzte woche gewesen wäre.
    ich freue mich aber schon auf die weihnachtszeit- mit baby ist es nochmal neu aufregend ;0)
    lg, andrea

    AntwortenLöschen
  4. Ach Uschi...du schreibst mir aus der Seele...heute morgen dachte ich auch..wie schon wieder ne Woche rum..wahnsinn..die Zeit tickt schneller, wenn man ein Schulkind hat..selbst der kleine Kerl bei uns wird im Dezember drei..war doch erst gerade geboren...Weihnachten..steht vor der Tür..dieses Jahr nicht zu Hause sondern bei Oma in Madrid..tausend Dinge würde ich gerne bis dahin erledigen aber ich kenne mich..ich schaffe nur die Hälfte..schliesslich gibt es jede Menge zu tun vor Weihnachten und ich kann nicht anders..ich will helfen..anderen, denen es nicht so gut geht wie uns.frisst Zeit aber macht glücklich..ja- irgendjemand bleibt dabei auf der Strecke..ich, die Zeit , keine Ahnung..es ist stressig...sehr sogar..aber am Ende des Jahres blicke ich auf schöne und weniger schöne Dinge zurück..und denke mir..wahnsinn dieses Jahr ging sooo schnell rum..und frage mich..bin ich glücklich? ja ich bin..auch wenn die Zeit jedes Jahr mehr davonrennt...ohjeh...jetzt hab ich dich aber mal richtig vollgetextet..sorry..aber irgendwie nach deinem Post kamen mir diese Gedanken...und warum nicht teilen?
    ich grüß Dich und schicke liebe Grüße aus München
    emma

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Uschi,
    tatsächlich gibt es Studien zu diesem Zeitempfinden. Die schnellere Wahrnehmung liegt irgendwie an der Informationsvielfalt und Schnelllebigkeit unseres Zeitalters. Genau habe ich es nicht behalten, aber Du bist mit Deinem Empfinden nicht die Einzige!!
    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
  6. Oh Angela, du weißt nicht zufällig wo du die Studien gelesen/gesehen hast?
    Das fände ich ja echt mal interessant!

    LG Uschi

    AntwortenLöschen
  7. Ja...das kenne ich auch. Wo bleibt nur die Zeit? In jedem Jahr geht der Urlaub schneller rum und Weihnachten steht überraschender denn je vor der Tür. Ich habe heute morgen immerhin schon einen von Töchterlein gebastelten Papierstern an unserer Haustür aufgehängt..nur so zum Schein;-)

    Liebe Grüße
    Verena

    AntwortenLöschen
  8. Dieses schon wieder Montag Smptom kenne ich auch!

    Kennst Du auch das: Boah schon wieder der erste?

    Je älter man / frau wird um so schneller vergeht die Zeit scheinbar.

    Liebe Grüße

    Melanie

    AntwortenLöschen