Montag, 8. November 2010

Stylefix nimmt Reißverschlüssen die Angst!

Ja, ihr habt richtig gelesen, Reißverschlüssen haben Angst vor dem Einnähen, denn wie sonst erklärt ihr euch das ständige zur Seite rutschen? Das KANN doch nur die Angst vor der spitzen Nadel sein, denn wir Näherinnen können das doch - Reißverschlüsse einnähen, oder?
Nun aber gibt es ja bald bei farbenmix das neue Nähzubehör Stylefix mit dem das Ausbüchsen der Reißverschlüsse deutlich unterbunden wird. Wollt ihr mal sehen?

Ich brauche einen Reißverschluss in einer Kissenhülle. Dazu nähe ich die beiden Kissenteile unten zusammen, die ersten 5 cm mit normaler Stichlänge, dann stelle ich die Stichlänge so hoch wie möglich und nähe in der Länge des Reißverschlusses und die restlichen 5 cm wieder in gewohnter Länge. Die Nahtzugabe ordentlich flach bügeln.

Reißverschlüsse benutze ich neuerdings lieber die Endlosreißverschlüsse, die sind viel günstiger und man kann sie sich auf Vorrat hinlegen, denn man kann ja immer genau DAS Stück abschneiden, was man für sein Projekt braucht.


Auf die rechte Seite des Reißverschlusses habe ich dann das schmale Stylefixband geklebt. Bitte ganz an den Rand, damit es auch komplett nachher in der Naht verschwindet (denn Stylefix wäscht sich nicht aus und bleibt sichtbar)!

So vorbereitet klebe ich den Reißverschluss nun genau mittig auf die Naht - die RV-Raupe liegt also genau auf der Naht. Position überprüfen und alles fest andrücken - ein umständliches Stecken entfällt - der Reißverschluss klebt SO fest, der KANN nun beim Nähen gar nicht mehr ausweichen!!!

Nun nähe ich von links einmal im Abstand von ca. 5 mm um die Reißverschlussraupe drumherum, trenne danach meine Hilfsnaht mit der langen Stichlänge auf und habe einen perfekt eingesetzten Reißverschluss.


Noch Fragen?

Stylefix - ab kommendem Wochenende bei farbenmix!!!

Gruß Uschi

Kommentare:

  1. Es sei mir verziehen - aber du muss unbedingt ein Video machen - immer wenn du was vorstellst, kann ich dich quasi hören - wie du in übertriebener Verkaufshowmanier Stylefix betonst - ... *kicher* - ich hoffe ich bekomme noch ein bisschen Stylefix ab bei fm - dein Masche zieht super!!!

    Vielleicht kann dich noch jemand beim Video synchronisieren - das wäre der Burner!!!

    In freudiger Erwartung...

    ;D

    AntwortenLöschen
  2. als ich heute davon gelesen hatte, da dachte ich... naja, das ist wohl ein Zubehör welches ich nicht brauche. Webbänder kann ich auch ohne "klebeband" gerade annähen.
    ABER!
    Für das Einnähen von Reißverschlüssen ist es sicher klasse! Kein verrutschen mehr. Kein Gezicke und wegrutschen unter dem Nähfuß (selbst der Reißverschlussnähfuß kann bei mir zicken!). Danke für deinen anschaulichen Bericht! Jetzt brauch ich Stylefix wohl auch...
    Gruss
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Cool Sache! Danke fürs Zeigen.

    AntwortenLöschen
  4. das ist ja prima. Ich habe nach diesem Verfahren bisher immer mit quer geklebtem Tesafilm gearbeitet, was eine ziemliche Friemelei war, es nach dem Nähen wieder ab zu bekommen.
    Danke für die Idee
    und liebe Grüße
    Friederike

    AntwortenLöschen
  5. Sorry, aber ich finde dein Blog "verkommt" langsam zu einem Werbe und Verkaufsblog. Ich kenne dich und deinen Blog nun schon etliche Jahre und früher war es eine wahre Freude, Uschi Handmade pur... und nun? Wenn es keine neuen Schnitte von FM sind dann sind es Stickdateien... Stoffe...Bänder... und natürlich muß man alles unbedingt haben.
    Sei mir nicht böse, aber ich verabschiede mich als treue Leserin.
    viele liebe Grüße Rubinengel
    P.S. Und ich weiß jetzt schon das wieder viele auf mir rumhacken werden und ich mir Sätze wie "stimmt doch gar nicht" anschauen muß, aber es ist nun mal meine Meinung.

    AntwortenLöschen
  6. Lieber Rubinengel,es mag dir evtl. so vorkommen und sicher, in den letzten Wochen war es vielleicht auch viel, was es zu präsentieren galt.

    Nur, wenn du mich kennen würdest, dann wüsstest du auch, dass ich nur etwas bewerbe von dem ich auch überzeugt bin.
    So, und warum soll ich meine Freude an einem neuen Produkt, an einer neuen Stickdatei, an einem neuen Schnitt nicht mit den anderen teilen. Wie sonst sollen andere von Neuigkeiten erfahren?

    Wenn sich nun jemand an mich wendet, mit der Bitte sein Produkt zu testen, es mir kostenlos zur Verfügung stellt, warum soll ich dann im Gegenzug nichts darüber schreiben, wenn es mir zusagt und gefällt?

    Durch die Stickdateien ist es nun mal zwangsläufig so, dass es alle 14 Tage ein Update gibt, das ist Teil meiner Vereinbarung und auch diese Präsentation möchte ich nicht unter den Tisch kehren - denn ich bin immer froh von einer neuen Stickdatei viele unterschiedliche Anwendungsbeispiele zu entdecken. Ich denke auch dir wird es sicherlich so manchesmal so ergangen sein, dass du zunächst denkst: "Ach, das brauche ich nicht!", und dann wird eine Stickdatei plöztlich in ganz anderem Gewand gezeigt und schon ändert sich deine Meinung. So auch mit Schnittmustern.

    Weiterhin ist das Blogführen an sich eine sehr aufwändige Angelegenheit und sicher, vielleicht gab' es früher in meinem Blog ab und an mehr nette Geschichten und Kurioses zu lesen, aber momentan gibt es in meinem Leben nicht wirklich Aufregendes zu berichten. Und bevor ich in meinem Blog nur noch vom Wetter, den Veränderungen der Jahreszeiten anfange zu berichten, dann berichte ich doch lieber über Produkte die 'was taugen.
    Ich denke es ist ein grundsätzliches Problem in Blogs, die bereits über Jahre hinweg geführt werden: Im Grunde wiederholt sich alles! Und wieder mal über die Sorgern mit den Kindern, wieder mal über einen Spaziergang am Wochenende berichten, wieder mal ein Rezept zu posten, was schon dreißig andere ausprobiert haben, ich denke auch DAS würde die Leser auf Dauer langweilen...
    Und zuletzt steht es ja jedem auch frei hier bei mir zu lesen oder nicht. Ich lese auch nicht in jedem Blog alles, dafür fehlt mir auch die Zeit.

    Wie bei der Werbung in Funk und Fernsehen steht es nun mal jedem offen den Ausschalter zu drücken...und eben auch seine Meinung frei zu äußern. Ob andere diese Meinung teilen und vor allem akzeptieren, das bleibt abzuwarten;-)

    AntwortenLöschen
  7. Genauso habe ich seither meine RV`s halbwegs ordentlich hinbekommen,aber eben mit dem doch etwas kostspieligen Wondertape.
    Schön,dass es nun Alternativen gibt.

    GLG
    Elke

    AntwortenLöschen
  8. Ich weiß das nur das bewirbst wovon du überzeugt bist. Aber muß man gute Produkte so massiv bewerben? Schließlich findet sich diese Werbung, nicht nur in deinem Blog, sondern in vielen anderen auch. Und das ist etwas was mich massiv stört. Früher ging es doch auch ohne diese Werbehinweise, da wurde mal zwischendurch das Schnittmuster ect. erwähnt und die Jenigen die sich dafür interessierten haben näher nachgefragt. Und schau dich doch mal um in den Blogs, es geht nicht mehr um die Kreativität, sondern um das Werbewirksame verkaufen. Und ja letztenendes ist es dein Blog, wie du ihn führst,ist deine Entscheidung. Aber ich wollte nicht einfach so aus der Leseliste verschwinden, ohne es zu begründen.
    Viele liebe Grüße Ruginengel

    AntwortenLöschen
  9. Ohje - wie schade sowas.
    Aber ich habe auch früher mit meinem alten Blog (kennt mich überhaupt noch jemand als Froschprinzessin) wesentlich mehr Leser gehabt als heute... - damals als alles noch "privater" war...

    Ich habe für mich entschieden, dass ich das große weite Netz gar nicht so sehr in meinem Leben haben möchte - damals mit über 300 Lesern war ich mir nicht sicher, ob ich wirklich im realen so viele Leute hätte, die mich wirklich mögen würden - wo ich doch gar nicht so ein einfacher Mensch bin... ;D

    Nunja, es muss jeder selber entscheiden! Und das ist gar nicht böse gemeint!

    Ich mag deine Verkaufsshow ;D - und den Rest schau ich mir auch an!

    LG

    AntwortenLöschen
  10. Und ich dachte immer, ich hätte Angst vor den Reißverschlüssen.
    :-)
    lg
    ela

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,

    ich finde deinen Blog toll. Und nicht wegen der Werbung die du machst oder den privaten Geschichten die du schreibst. Sondern wegen den Anleitungen und den Tipps die ich bekomme.

    Ich habe in der Schule ein halbes Jahr Textiles Werken gehabt und habe da die Basics gezeigt bekommen aber mehr wie am Anfang und am Ende einer Naht muss man vernähen ist nichts hängen geblieben.

    Durch dein Tutorial über die Briefecken ist eine wunderschöne Babydecke entstanden. Und der Tipp hier mit dem Reißverschluß einnähen wird bestimmt auch bald mal benutzt werden.

    Ich möchte Danke sagen für diese Tipps und Tricks die du uns, den nicht so erfahrenden Hobbynäherinnen zeigst. Und natürlich hoffe ich mehr dieser Tipps und Tricks sehen zu dürfen bei dir, aber ich kann es verstehen warum man sowas nicht jeden Monat einstellt. Es ist ja auch eine Menge Arbeit die Schritte zu fotografieren und den Text zu schreiben. Und das einfach nur aus Hilfsbereitschaft da finde ich es gerechtfertigt das du auch Werbung machst.

    LG

    die bastelwiese

    AntwortenLöschen
  12. Uschi bekommt keinen Cent für Werbung und wenn ich ihr etwas zum Testen gebe, höre ich ihre wahre Meinung, auch wenn ich sie vielleicht mal nicht hören möchte. Gerade diese Unabhängigkeit und ihre Art zu erklären und mit viel Mühe aufwändige bebilderte Anleitungen GRATIS für ALLE zu erstellen, sind leider viel zu selten im Web. Jeder, der schon einmal eine Fotoanleitung erstellt hat, weiß um die Mühe und Zeit. Es gibt sicher etliche, welche auch ohne Fotoanleitungen gut zurecht kommen, die meisten sind aber über Anregungen und Tipps sehr dankbar.
    Grade Stylefix wird an allen Ecken und Enden des Webs mittlerweile gelobt. Farbenmix wäre pleite, wenn ich dafür bezahlen würde...lach...
    Es ist eben wirklich ein Produkt, welches manche Nähschritte deutlich vereinfacht und sicher werden nach und nach mehr Ideen und Anleitungen dazu erscheinen.
    Uschi, es sind dir viele, viele sehr dankbar für deine Fotostorys... mach weiter so!

    AntwortenLöschen
  13. *hah* Und ICH hab heute Stylefix sogar "missbraucht" für Zwecke ausserhalb des Nähbereiches (und sogar mit der Videokamera dabei schön drauf gefilmt *lach*) und ich muß sagen: Ganz arg wunderbarst! Hält auch sämtlichen Materialien wie Bolle und ist einfach ein MUSS für JEDEN Bastler, egal in welcher Form!

    So, das war mein (Werbe)Wort für Sonntag *knicks*

    Und Uschi- Du weißt ja: Immer schön weitermachen 8)

    LG, IneS.

    AntwortenLöschen
  14. Heute habe ich es endlich ausprobiert: Sehr hervorragend!!!
    Vielen Dank für die Anleitung :)

    Schönen zweiten Advent wünscht
    Mareike aus Flensburg

    AntwortenLöschen