Dienstag, 28. Dezember 2010

Kennt ihr das?

Es ist Sommer (jaaaa, ich weiß, wir haben gerade WINTER!!!), ihr seid gerade so richtig sportlich motiviert (jaaaa, ich weiß, die guten Vorsätze kommen erst in ein paar Tagen!!!), seid bekleidet mit Laufhose und Shirt und begebt euch mit Auto oder Fahrrad in den nahegelegenen Wald, um euch körperlich so richtig auszupowern. Ihr stellt das Auto oder Fahrrad ab und? UND?

Ihr habt einen Schlüssel in der Hand und stellt fest, eure Laufhose hat keine Tasche und eine Jacke mit Tasche habt ihr auch nicht dabei, DENN es ist ja Sommer! Wohin also mit dem Schlüssel? Die ganze Zeit in der Hand halten - doof! Manche binden ihn ja an die Schuhe, aber nun mal ehrlich, würdet ihr merken, wenn er da verloren geht und nervt es nicht auch, wenn er dort immer klapp, klapp, klapp bei jedem Schritt auf und nieder klappt? Gut, man könnte den Schlüssel ja auch auf den linken Vorderreifen legen, weiß ja kein Mensch, dass er da liegt....

Ihr seht, wir haben da ein echtes Problem, was es zu lösen gilt!!!

Oder nächstes Beispiel. Das Milch-/Kakaogeld für die Schule. Sicher, so manches Etui hat da so ein nettes Geldfach, oder es gibt auch zu den Ranzensets schöne passende Portemonnaies, alles sicherlich optimale Aufbewahrungsorte für das ABZUGEBENDE Milchgeld. Nur WIE lautet die Antwort eurer Kinder auf die Frage: "Hast du das Geld auch abgegeben?"??? Na? Ich denke, es läuft in vielen Haushalten ähnlich wie hier und die Antwort ist ein leises, dahingehauchtes: "Oh, nein, das habe ich vergessen, ich hab' heut gar nicht ins Etui geschaut!"

Ihr seht, wir haben da ein echtes Problem, was es zu lösen gilt!!!

Was wir also brauchen ist was kleines HANDliches. Etwas, in dem man kleine Dinge verstauen kann, das sowohl nicht störend, aber dennoch so auffallend am Körper getragen werden kann, dass der Schlüssel nicht klappen und Milchgeld nicht vergessen werden kann...

Für dieses Problem gibt es nun kurz vor Jahresschluss, nur für euch, bei Farbenmix zum freien Download, das Freebook:Die "Kleine HANDtasche" wird ähnlich wie die pimpiCUFFS ums Handgelenk getragen und kann auf drei verschiedene Weisen genäht werden. Von ganz einfach bis zum exklusiven Mehrteiler ist für jeden 'was dabei.

Version 1 - ganz einfach und schnell!
(ungefüttert, mit untergelegtem Reißverschluss in der Naht)


Version 2 - mit kontratsreichem Reißverschluss
(mit "Ausschnitt" für den Reißverschluss, wahlweise gefüttert oder ungefüttert)


Version 3 - der Mehrteiler
(gefüttert, mit zwischengefasstem Reißverschluss, eher eine Version für geübte Näherinnen)


Die "Kleine HANDtasche" im wahrsten Sinne des Worte ist schnell genäht und kommt mit nur wenigen Nähzutaten aus. Eine Anleitung zur Anpassung an jeden Handgelenkumfang ist mit dabei. Verschlossen wird die "Kleine HANDtasche" entweder mir Druckknöpfen, KamSnaps oder Klettband.

Ach ja, und solltet ihr weder gute Vorsätze für's neue Jahr haben, oder im Sommer das Laufen schon wieder drangegeben haben, oder eure Kinder nicht so vergesslich sein wie meine, so gibt es sicher noch viele weitere Verwendungszwecke für die "Kleine HANDTasche", z.b. bei der nächsten Urlaubsreise in südliche Länder - sie ist nämlich auch ein sicheres Versteck für mitgebrachtes Bargeld!

Oder, man trägt die "Kleine HANDtasche" einfach auch mal so, als netten kunterbunten Pulswärmer, so ganz ohne Inhalt...

Was ihr daraus macht ist euch überlassen - ich überlasse euch das Freebook ab Sylvester, irgendwann so um die Mittagszeit;-) zum Download bei farbenmix. Viel Spaß damit!!!



Gruß Uschi

Kommentare:

  1. Tolle Idee - da freu' ich mich drauf ;-)

    LG
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Idee! Das hat uns noch gefehlt ;-))). Da bin ich doch dabei, danke, danke, danke!
    Freu mich schon! Das ist ja auch eine super Geschenkidee, das kann doch jeder gebrauchen und Schmuck ist es außerdem auch noch.
    Liebe Grüße
    Suse

    AntwortenLöschen
  3. Das ist mal eine prima Idee! Vielen Dank dafür!
    glg
    claudia

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja klasse. Auch wenn mal feiern gehen will, ohne Handtasche, können hier die Moneten und der SChlüssel aufbewahrt werden. Ich habe das Problem oftmals zu Karneval, weil ich Taschen meist beim Tanzen störend finde.

    AntwortenLöschen
  5. oh supiiiii!!!! das sind nämlich immer genau die fälle die tatsächlich bei uns eintretten ;-)
    das heißt also ich bekomme eins aus frottee zum laufen und gleichzeitig schweißband... meine kinder jeweils eins fürs kakao- und essensgeld! hach, wie herrlich, für jeden was dabei ;-)
    danke, danke, danke!!!

    AntwortenLöschen
  6. Ja, das kenn ich...wohin mit dem Schlüssel, ein Tempo dabei zu haben wäre vielleicht auch nicht schlecht...Bauchtasche, nee, die nervt und ist eigentlich zu groß...DANKE! Ich werde mir sicherlich so ein Armband machen und ich kenn schon eine achtjährige die so was auch gut gebrauchen kann wenn sie auf den Spielplatz geht.
    Tolle Idee!

    Alles Liebe
    Simone

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Uschi,
    da freue ich mich richtig drauf. Ich habe in den letzten Tagen auch über genau das nachgedacht, aber irgendwie nicht die richtige Zeit gehabt. Deshalb freue ich mich ganz besonders :-))

    LG und einen guten Rutsch

    Sandra

    AntwortenLöschen
  8. Yeah, das sieht ja praktisch aus!
    Danke für den tollen Schnitt - auf den freue ich mich jetzt schon sehr!
    LG Anneliese

    AntwortenLöschen
  9. Wow, das nenne ich mal eine tolle Idee, auch gerade hier so zur Annakirmes...
    Vielen Dank für die Anleitung.
    Liebe Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
    Bettina

    AntwortenLöschen
  10. das ist ja eine coole Idee :-) ich freu mich schon drauf

    AntwortenLöschen
  11. Hey Uschi, das ist ja toll, eine geniale Sache!Genau das mit dem Urlaub habe ich sofort gedacht,als ich noch beim lesen des oberen Textabschnitts war,genau das Richtige,und im Urlaub sicherer vor Langfingern zu sein.Ganz toll, das schnapp ich mir auch!Wo ich ja eh nicht so der Taschentyp bin,kommt das gerade recht!Danke Dir, und Dir und Deinen Lieben ein fröhliches,kunterbuntes und gesundes neues Jahr! Christel

    AntwortenLöschen
  12. Oh super!
    Die Vorsätze kommen sicher: ob das Täschchen dann tatsächlich mit meinem Schweiß in Berührung kommt ist ungewiss ;-)

    Ich danke dir für den Schnitt und werde das Täschchen ganz sicher nähen!

    lg Tagpflückerin

    AntwortenLöschen
  13. Das ist prima - vielen lieben Dank! Aber warum ist noch nicht Sylvester?!?
    LG,
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  14. na, das ist ja superklasse! Eine ganz ganz tolle Idee und dann auch noch als FREEBOOK! das finde ich wirklich superlieb von Dir!! Ich freu mich schon drauf...und bis Silvester ist noch sooo lange hin ;o(( wie soll ich das aushalten ?!?!
    DANKE!!!

    AntwortenLöschen
  15. Genial!! Ich kanns fast nicht erwarten. Eine klasse Idee. Vielen Dank dafür.

    Glg, Iris

    AntwortenLöschen
  16. super idee! da weiß ich nun ja endlich, was ich für meines kindes mitschüler zum bevorstehenden geburtstag als mitbringsel nähen werde (war das nun deutsch?)!
    danke im voraus und glg, catharina

    AntwortenLöschen
  17. oooh, uschi - was für eine tolle idee!!
    ich freu mich drauf :D

    glg ela

    AntwortenLöschen
  18. Das ist ja toll - gedanklich bin ich schon am nähen und verschenken! Für meine Sohn, mein Patenkind, meine Mutter, meine Freundin ....

    Ich freu mich schon drauf!
    LG
    Maren

    AntwortenLöschen
  19. das ist echt ne spitzenidee!!!

    glg

    coramo

    AntwortenLöschen
  20. Das ist die beste Idee des Jahres:)
    Vielen Dank dafür. Ich freue mich schon aufs Nähen!!!
    LG
    Simone

    AntwortenLöschen
  21. Die Idee ist nur GENIAL!!

    Hatte den Hausschlüssel bis jetzt meist in der Socke - total nervig mit der Zeit!!

    LG Silke

    AntwortenLöschen
  22. Einfach Klasse, danke für die Anleintung.
    Es ist ein schönes geschenk für meine Tochter, sie hat am 10.1 Geburtstag.

    AntwortenLöschen
  23. Meins war nicht ganz so spektakulär, aber kommt mir trotzdem bekannt vor ;o)

    http://thunder-angel.blogspot.com/2010/08/auf-die-schnelle.html

    Lg Grit

    AntwortenLöschen
  24. Du hast jetzt schon jemanden sehr happy gemacht. Ich freue mich sehr darauf, daß Ebook auszuprobieren. Sowas fehlte mir immernoch beim Kinderwagenschieben. Dankeschön für das Freebook!

    AntwortenLöschen
  25. Tja, ich habe diese Idee schon Anfang des Jahres umgesetzt und finde es total schade, das sowas dann als "deine" Idee hier verkauft wird.
    und sicher wirst du diesen Kommentar nicht zulassen, ich schreibe ihn trotzdem.

    AntwortenLöschen
  26. @Beate: Wenn du mich kennen würdest, dann hättest du wissen müssen, das ich deinen Kommentar sicherlich zulassen, denn ich finde JEDER hat das recht seine Meinung zu äußern (zumindest hier in Deutschland).

    Nur ich verstehe deine Verärgerung nicht. Ich habe nirgendwo erwähnt, dass es MEINE Idee ist und genauso wenig habe ich die Zeit ALLE Blogs (und sorry, ich kenne deinen Blog nicht) zu durchforsten wer, was, wann schon mal genäht hat.
    Außerdem wird meine Idee nicht VERKAUFT!!! Es handelt sich um ein Freebook was sich JEDER kostenlos herunterladen kann! Wo ist also das Problem? Die Idee eine Handtasche für den Arm ist sicherlich nicht neu - es gibt sie auch im Handel zu kaufen.
    Ich habe mir lediglich Gedanken dazu gemacht, wie man das auf verschiedene Nähweisen für jeden verständlich weitergeben kann. Ist das etwa auch schon wieder verboten?

    Es tut mir sehr leid, wenn ich dir damit irgendwie auf den Schlips getreten bin, aber ich bin der Meinung nichts Unrechtes getan zu haben.

    Und wieder mal finde ich es mehr als Schade, das ich mich für so etwas rechtfertigen muss...wie arm wäre doch die Nähwelt, wenn sich nicht ein paar Leute die Mühe machen und ihr Wissen an andere weitergeben.

    LG Uschi

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Uschi,
    ich finde du brauchst dich überhaupt nicht rechtfertigen. Ich finde es eher bewundernswert das du dir die Mühe gemacht hast eine kostenlose Anleitung zu schreiben.
    Vielen Dank dafür!
    Viele liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  28. Habe mir gerade deien Anleitung angesehen und finde da folgenden Satz:
    "Es ist ausdrücklich erlaubt, genähte Einzelstücke zu verkaufen. Das Kopieren und die Weitergabe der Anleitung sowie die Massenproduktion sind NICHT gestattet. Ab einer
    verkauften Stückzahl von 10 Stück bedarf es der schriftlichen Genehmigung."
    Da ich vor etwa einem Jahr schon weit mehr als 10 solcher Cuffs produziert habe, teile ich Dir, als derjenigen, bei der "alle Rechte" liegen sollen mit, das ich dies nicht anerkennen werde.

    Genaua um das ging es mir, wie kannst Du "alle Rechte" für dich beanspruchen, wenn Du gleichzeitig sagts, die Idee wäre Allgemeingut?

    AntwortenLöschen
  29. Vielen Dank für das frei E-Book.

    Liebe Grüße aus Schleswig-Holstein und einen guten Rutsch.

    Anja

    AntwortenLöschen
  30. Zum 2. Kommentar von Beate. Was die Passage der „Massenproduktion angeht, so stimme ich ihr zu, da ist ein Fehler unterlaufen, denn das Copyright von Freebooks wird normalerweise nicht beschränkt, da es ja ziemlich allgemeingültige Anleitungen sind. Es wird in Absprache mit farbenmix geändert.

    Die „Rechte an der Anleitung“, so wie sie von mir, mit meinen Bildern und meinem Gedankengut produziert wurde, liegen bei mir.

    Ihr hingegen könnt so viele „Kleine Handtaschen“ nähen wie ihr lustig seid, ihr könnt sie verschenken, versteigern oder auf diversen Verkaufsplattformen verkaufen...macht damit was ihr wollt....

    Ärgerlich finde ich es jedoch, dass es Menschen gibt, die einen deswegen „öffentlich“ anprangern, statt das private Gespräch zu suchen; mir noch nicht einmal per Kommentar das Recht zugestehen Stellung zu beziehen. Da hoffe ich einfach auf die objektive Sichtweise meiner Leser, dass oben stehende negative Kritik aus meiner Sicht auf einer verpassten Chance beruhen und aus dem Ärger auf sich selbst geschrieben wurden.

    AntwortenLöschen
  31. Ach Uschi,
    Demokratie ist schön und gut, doch sie gibt mir auch das Recht auf meinem Blog zu tun was mir beliebt, das ist das eine, und ich ärgere mich keineswegs über mich selber, dafür ist mir meine Lebenszeit zu kostbar und ich habe viele Jahre selber von mir geschriebene und produzierte Anleitung verschenkt, sie stehen immer noch auf meiner Homepage.
    Leider fehlt mir im Moment dazu die Zeit.

    Um was es mir hier geht ist der offensichtliche Widerspruch. Du sagt einerseits die Idee zu diesem Armband wäre "Allgemeingut", nennst es dann aber "Design by Uschi" und dies beschränkst du nicht auf die Fotos und die Gestaltung der Anleitung, das hättest du dann ja auch so benennen können, sondern tatsächlich auf das Armband und erweckst so den Eindruck, als wenn es DEIN Design/Entwurf/Idee wäre, denn nichts anderes bedeutet "Design by".
    Selbstsverständlich ist es großartig Anleitungen zu schreiben und sie dann kostenlos zur Verfügung zu stellen, wer würde das bestreiten wollen.

    Doch diese ausdrückliche Ein- und Beschränkung in der Anleitung ist schon etwas eigenartig für etwas, was "Allgemeingut" ist, wie Du sagst, wie konnte es dann dazu kommen?

    Keiner der Kommentare hier auf den Blog lässt erkennen, dass klar ist, das du eine Anleitung für etwas geschrieben hast was "allgemein" bekannt ist, Du hättest es auch so schreiben können, was Du nicht getan hast.
    Du hast es bei dem Eindruck belassen, dass dies Dein Design, Deine Idee ist - das heißt es "Das ist die beste Idee des Jahres" - und genau da habe ich eingegriffen und angesetzt, denn ich habe diese Armbänder schon vor einem Jahr genäht, und schlicht und ergreifend gesagt, dass diese Armbänder nicht deine Idee waren oder sind.
    Deine Idee war es dazu eine kostenose Anleitung zu schreiben.

    Wie sehe die Sache denn aus,wenn ich, wie geplant, bereits seit einem Jahr so eine Anleitung zum Kauf anbieten würde?

    Noch mal, es geht mir keineswegs darum es nicht getan zu haben, sondern um Deinen Anspruch so ein Armband "Design by Uschi" zu nennen.

    AntwortenLöschen
  32. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  33. OMG...Wenn es nicht verstanden werden will, wird es nicht verstanden...
    Das ist traurig, sich mit solchen Dingen beschäftigen zu müssen!
    ES IST DOCH DEIN DESIGN, oder wer hat die angebildeten Money-cuffs genäht?

    Also mal ehrlich: Wessen Design ist es denn überhaupt? Ich war 6 und habe zur Einschulung von der Bank solch ein Armband (schrecklich in Plaste) geschenkt bekommen (+ 5DM Spareinsatz).

    Ich kann diesen Stress jetzt echt nicht nachvollziehen...
    ES GIBT SCHLIMMERES AUF DIESER WELT!

    Uschi, HUT AB, dass Du diese Kommentare freischaltest!!! Mich würde das viel zu sehr stressen 8-O

    Herzigst, Bella

    AntwortenLöschen
  34. frohes neues, liebe uschi und vielen dank, dass du dir für uns die mühe gemacht hast und uns so ein tolles freebook geschrieben hast!

    ach, frau knappe - wann begreifen sie bloß, dass es sich bei "design by uschi" nicht um einen besitzanspruch handelt, sondern um das "label"? ihre nähbemühungen in allen ehren, aber weder uschi noch sie haben diese cuffs erfunden, mit dem unterschied, dass uschi da für sich keinen herrschaftsanspruch stellt. irgendwie erweckt sich mir der eindruck, dass sie hier nur rumstänkern um sich zu profilieren und um traffic auf ihren blog zu bekommen, der - mit verlaub - in den crafting-mom-kreisen meines wissens nach keinerlei beachtung findet und wie ich denke diesen anspruch auch nicht erhebt.

    ich würde empfehlen mal tief durchzuatmen und wünsche allseits ein fröhliches, kreatives jahr!

    liebe grüße
    steph

    AntwortenLöschen
  35. Sag mal Beate, da Du ja so genau die Sache hier gelesen hast, hast Du auch schon begriffen, dass das Label, unter dem die Uschi näht "Design by Uschi" heißt? Oder hat Deine rosarote Brille Dir das verschleiert?

    AntwortenLöschen
  36. Sag mal Beate, vielleicht musst du manche Texte mehrfach lesen, um sie zu verstehen. Nun ist aber mal gut.

    Anne

    AntwortenLöschen
  37. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  38. Sorry Uschi, dass ich das jetzt hier posten muss, aber ich befürchte, dass mein Kommentar nicht freigeschaltet wird...

    Einen Link zu posten, in dem sich ein Mensch Gedanken über Plagiate und Kopien macht, ist erstmal gar nicht schlecht! Super geschrieben, regt zum Nachdenken an!

    Den Zusammenhang den Frau Knappe damit in die Welt schreien möchte, den versteht wohl jeder, der die unnötigen Kommentare der Dame hier liest!

    Ich frage mich zum Einen, was will sie? Die, deren Lebenszeit zu schade ist, sich damit auseinander setzen zu wollen...

    Wir ALLE lassen uns inspirieren!!! UND DAS IST TOLL!!!
    Es gibt DREIMILLIONEN Schnittmuster von Shirts, Hosen, Röcke, Puppen, Schals, Mütze.... UND SO WEITER!!

    Und ganz ehrlich:
    Die Dame verkauft ein Ebook was auch nicht ihrer Idee entsprungen ist!
    Und nun verstehe ich auch das Theater, welches hier in Szene gesetzt werden soll!
    Die Angst das eigene Ebook nicht zu verkaufen, wo es doch ein Freebook gibt.

    Das hier ist nur ein Bsp. für Cuffs, die es noch länger als die von Frau Kappe gibt:
    http://craftingagreenworld.com/2008/11/19/handmade-holidays-upcycled-cuffs/

    Wegen solcher Menschen, gibt es Streit auf dieser Welt...
    LEBEN UND LEBEN LASSEN ;)

    Meinen Kindern lehre ich Werte im Leben!
    Würden sie so reagieren, dann wüsste ich, dass in meiner Erziehung was falsch gelaufen ist...

    Uschi, bleib wie Du bist und mach weiter so!

    Herzigst, Bella (...die sich eigentlich gar nicht im neuen Jahr so aufregen wollte...)

    AntwortenLöschen
  39. Vielen Dank für die schöne Anleitung. Ich habe es gleich ausprobiert, mein Sohn hat sich sehr gefreut.
    Liebe Grüße,
    Gwenni

    AntwortenLöschen