Donnerstag, 30. Dezember 2010

Und wieder einmal....

...stehen wir am Ende eines weiteren Jahres.

Ja, da stehen wir - blicken zurück und blicken vor! Eigentlich ist das ja Blödsinn, weil im Grunde genommen hat jeder Tag des Jahres ein VOR und ein ZURÜCK!

Im vergangenen Jahr endete ich an dieser Stelle mit folgenden Worten:

Es gab kaum nennenswerte Veränderungen und wir erfreuen uns alle bester Gesundheit. So möchten wir auch ins neue Jahr starten, ein wenig neugierig, WAS es für uns bereit halten wird. Einige Dinge stehen schon fest, z.B. ein Urlaub in Italien (JA, Italien nicht Frankreich!!!) diverse Arbeiten im und am Haus (oh je!!!) aber sonst lassen wir uns einfach mal überraschen, wo wir nächstes Jahr um diese Zeit so stehen....

Was hat das Jahr nun für uns bereit gehalten? Schauen wir doch auch in diesem Jahr mal auf die einzelnen Monate...


Januar 2010:

Der Winter hat uns im Griff, ungewöhnlich für den unteren Niederrhein und man ahnt noch nicht, was da noch alles so kommt und es tummelt sich so allerlei Getier in unserem Garten

Ich weiß nicht, ob es am strengen Winter liegt, aber im Januar scheint überall ein Aufräumvirus vorzuherrschen und es wurde die Frage nach der Bänderaufbewahrung gestellt. Getreu dem Motto "das Genie beherrscht das Chaos" sieht es bei mir entsprechend aus, ABER mir kommt die zündende Idee zumindest das Aufwickeln der Bänder geschickt zu lösen;-). Wer wissen möchte wie es genau geht, darf gerne nochmal hier nachlesen...


Der Monat neigt sich fast seinem Ende, als ich einen Anruf aus der Schule bekam "Frau L. sie können doch?"... Das sich die Konsequenz aus diesem Anruf so lange durch's Jahr ziehen würde, das ahnte ich zu diesem Zeitpunkt auch noch nicht.

Februar 2010:

Der Februar ist kurz, aber die gesamte Nähwelt wartet gemeinsam sehnsüchtig auf ein Buch, DAS Buch. "Sewing Clothes Kids love" ist nicht nur eine gelungene Sammlung der schönsten Schnittmuster, nein es ist ein Feuerwerk der Farben und ein Traum der Fotografie. Immer wieder muss man es in die Hand nehmen um alles darin aufzusaugen...

Mitte des Monats wird die erste "Arbeit am Haus" in Angriff genommen und das Arbeitszimmer wird renoviert. So sauber und aufgeräumt ist es leider schon lange nicht mehr...und ich stelle fest, das ich bereit seit 10 Monaten unsere alte Kindergarderobe verkaufen möchte :-o


Am Ende des Monats wird das erste Kleidunsstück aus dem Buch fertig. Ein Traum von Jacke und zum ersten Mal bin ich so richtig neidisch auf eine Jacke, die ich für Julia nähe (falls also einer von euch da draußen noch 2 m von diesem "Lammystoff" (oder wie der auch immer heißt) mit brauner, wildlederartiger Außenseite und innen pinkfarbigen Plüsch hat, der darf mir gerne ein Angebot unterbreiten!


März 2010:

DAS braucht im März wirklich keiner mehr....und ich hoffe inständig, dass das 2011 nicht wieder so aussieht!.


Ansonsten wird im März viel genäht unter anderem ein witziger Familienauftrag...


...und die Arbeiten AM Haus werden auch in Angriff genommen....


April 2010:

Den April starte ich mit der Mitnähreihe "Verflixt und mitgenäht" und es entsteht in mehreren Teilen ein Fanö Shirt für mich. Viele sind gespannt auf neue Folgen und wieder mal denke ich, ich sollte mal wieder so etwas starten...


Mitte April dann die quälende Frage "Salve"! oder Bonjour!". Inzwischen wissen wir (nach drei Einsen in den Arbeiten) das SALVE eindeutig die richtige Wahl war;-)

Den 19. April erkläre ich zum internationalen Nähzimmer-Aufräumtag! Der Erwartungsdruck hilft und ich präsentiere ein schönes ordentliches Zimmer in allen Bereichen...wird zeit, dass der 19. April wieder kommt!...


Sonja überrascht mich mit einer wunderbaren Idee, der Buttonwerkstatt. Noch nie hatte ich so viele Stickies so bequem hintereinander weg sticken können...ob's auch 2011 mal wieder so etwas geben wird?


Der Monat endet mit einer Fahrt in ein großartiges Abenteuer!

Mai 2010:

Schöner kann der Mai gar nicht beginnen. Mit vielen Frauen in einer tollen Umgebung darf ich an einem ganz tollen Gemeinschaftswerk mitarbeiten. Zurückblickend muss ich sagen, das ist und war für mich das Highlight des Jahres. SO viel Freude, SO viel nette Gespräche, SO viel geballte Ladung guter Laune und SO viel Lachen an einem Stück - davon kann man eine ganze Weile zehren. Die Rede ist von unserer Aktion "Nähen in den Mai" in...



Mitte Mai öffnet farbenmix seine Tore für einen Lagerverkauf. Gerne wäre ich dabei gewesen, aber zwei Wochenende kurz hintereinander, das ist nicht wirklich mit einem Familienleben vereinbar:-(
Dafür startet aber unsere "Nähen in den Mai-Aktion" mit der Versteigerung der beiden Babysets


Bis zum Ende des Monats werden insgesamt 1800 Euro gespendet...aber das soll noch lange nicht Alles sein...

Juni 2010:

Den Juni beginne ich mit Danksagungen an viele Leute, die immer noch ihren Anteil zur Spendenaktion dazugeben...der Betrag steigt und steigt und steigt...

Um mich ein wenig davon abzulenken gebe ich euch eine weitere Anleitung an die Hand - die Briefecke

Inzwischen vielfach von euch nachgenäht, hat sich dieser Post doch gelohnt;-)

Mitte des Monats bricht ein Fieber aus, was ganz Deutschland erfasst. Die Einen gucken Fußball, die ANDEREN geraten ins Häkelfieber. Sannas geniales Häcktop begeistert nicht nur mich...


Juli 2010:

Der Juli dümpelt eher so dahin, er ist heiß und die Ferien werden herbeigesehnt. Bevor wir in den verdienten Urlaub entschwinden, darf ich noch eine Zahl verkünden

2.303, 47 EURO

sind für das Kinderhospiz Königskinder eingegangen. Das ist eine tolle Leistung!

Ende Juli starten wir in einen erholsamen Urlaub am Lago Maggiore. Das erste Mal ein Ferienhaus gebucht und nicht sicher, was uns erwartet, werden wir 14 Tage lang mit diesem sensationellem Ausblick verwöhnt (SEUFZ!!!)


August 2010:

Das Ankommen zu hause fällt in diesem Jahr wirklich schwer, aber es wird zeit sich an gewissen Anrufe (siehe Januar!) zu erinnern. Ein Helm muss her, kein gewöhnlicher Helm, sondern eine Helm eine römischen Feldherrn.


Aber auch Wünsche, was die eigene Garderobe angeht, werden erfüllt. Eine kuschelige Nickyjacke, die ich fast nicht mehr ausziehen mag, entsteht, denn die Abende werden schon langsam wieder kühler:-(...


September 2010:


Gleich zu Beginn gehen die Familienmanagerinnen wieder auf Tour. Die Insel Ameland wurde auserkoren und von uns belagert. Wir genießen eine kleine Verlängerung des Sommers in vollen Zügen...


So gut erholt kann ich gleich den Großauftrag des Jahres zu Ende bringen und den St. Martin und seinen Bettler in neuem Gewand präsentieren...


Am dritten Septemberwochenende treten wir unsere, inzwischen bewährte Flucht Richtung Nordsee an (komisch, hab' ich gar nicht gepostet - dabei war's TOLL!) und werden überraschenderweise mit dem spontanen Abbau der Kirmes in der Nacht von Sonntag auf Montag konfrontiert;-) Wie das nun im kommenden Jahr weitergeht ist immer noch ungewiss...

Oktober 2010:

Den Oktober starte ich mit geheimnisvollen Bildern und plötzlich sind Besenstiele in sehr gefragtes Objekt in Baumärkten;-)...


Und am 10. Oktober ist es soweit, ich präsentiere euch unsere Flotta-Lottas!


Dass IHR dieses liebenswürdige Wesen SO dermaßen ins Herz schließt, dass ich kurz nach Erscheinen des Ebooks Flotta-Lotta damit an erster Stelle der Bestsellerliste bei farbenmix lande, übertrifft alle meine Erwartungen.
An dieser Stelle euch allen, die ihr euer ganzes Vertrauen in meine Anleitungen steckt und keine Mühen scheut ein von Herzen gerufenes DANKE!!!

Flotta-Lotta verzaubert nicht nur die kleinen Mädchen, nein, es verzaubert auch die Näherinnen. Des öfteren hört man, dass während des Entstehungsprozesses, spätestens nach dem Ausstopfen etwas geschieht - die Flotta-Lotta "erwacht" zum Leben...nicht zu erklären...nur zu erleben;-)

Den Monat lassen wir gemütlich mit ein paar Nähfrauen ausklingen, zwar nur in kleiner Runde, aber dennoch wunderschön!


November 2010:

Der Monat steht ganz im Zeichen der Vorbereitungen für den anstehenden Nikolausmarkt. Viel wird produziert und immer wieder die bange Frage "Hast du auch das richtige dabei?"


Und wie jedes Jahr im November zur Weihnachtszeit werden traditionelle Plätzchen gebacken. Meine Mutter macht das nun schon einige Jahre hier bei uns mit (zuvor haben wir es immer bei ihr gemacht) und ich wenn ich mal so zurückrechne backt meine Mutter diese Plätzchen sicherlich schon fast 70 Jahre!!! Und sie schmecken jedes Jahr immer wieder gleich gut!!!


Dezember 2010:

Der Dezember ist noch sehr präsent. Zunächst der Nikolausmarkt, mit vielen netten Besuchern.


Die ersten Schneeflöckchen fallen und tauen aber auch sehr schnell wieder. Während man in vielen Teilen Deutschlands vom Schneechaos hört, endet hier alles wieder in einer ziemlichen Pampe. Aber dann am 20. Dezember dürfen auch wir die weiße Pracht genießen...


...und in der Nacht vom 23. auf den 24. 12 fällt soviel Schnee wie seit mindestens 35 Jahren nicht mehr. Einer weißen Weihnacht steht nichts mehr im Wege!

Ja, da stehe ich nun, am Ende, am Ende eines Monats, eines Jahres!

Das Jahr war gut zu uns und so möchte ich auch, dass es bleibt. Das neue Jahr bringt sicherlich wieder Vieles mit sich, Julia wird die Schule wechseln und ich werde viele Orte besuchen und nette Leute treffen...man könnte fast sagen 2011 wird ein Reisejahr. Zwei Reisen stehen fest (der Jahresurlaub und ein Osterurlaub), eine dritte Reise, die im September möchte ich eigentlich auch nicht missen, die Familienmanagerinnen gehen auch sicher wieder auf Tour, ein Nähtreff, zu welchem Zweck auch immer ist in Planung und dann heißt es noch vom virtuellen auf einem realen Sofa Platz zu nehmen....

Wie das alles in den Jahreskalender einzupflegen ist, das bleibt abzuwarten.

Gleich zu Jahresbeginn stehen zwei Termine auf dem Kalender: eine diamantene und eine goldene Hochzeit in der Nachbarschft. Stellt euch DAS mal vor 60 JAHRE verheiratet - wird unsere Generation das noch vorzuweisen haben?
Danach MUSS endlich mal die Küche renoviert werden, dringend....und, und, und...

Jetzt aber erstmal Vorbereitungen zum Silverstermenue...und euch da draussen

Kommt alle gut rüber, in das Jahr 2011,
Bleibt gesund und munter!
Wir lesen uns...

Gruß Uschi

Kommentare:

  1. Danke! Das war ein toller Jahresrückblick 2010.
    Da bekomme ich direkt Lust auch einen zu schreiben. Mal gucken ... LG, Simone

    AntwortenLöschen
  2. Danke für Deine lieben Worte und den schönen Jahresrückblick. Oft frage ich mich, wie du so viel Elan hernehmen kannst um das alles zu schaffen, aber Du lebst es uns immer wieder vor, nur nicht schon vorher sagen, das schaff´ich nicht.

    Dir und der Familie auch einen guten Rutsch und ein genauso aufregendes Jahr 2011

    GLG Sylke

    AntwortenLöschen
  3. ...Dir und Deiner Familie ein tolles gesegnetes 2011 und wer weiß vielleicht treffe ich Dich ja auch mal im realen Leben...glg Jaike

    AntwortenLöschen
  4. Du schreibst so schön, ich lese immer, aber kommentoere ja wenig... dafür kann ich dich mit dem gesuchten Stoff erfreuen...
    Lieben Gruß an euch alle
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. was für ein schöner Rückblick! Ich wünsche Euch ein wunderschönes, gesundes 2011!

    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  6. SABIIIIIINE!!! DANKE!!!

    Du weißt ja was da draus wird?!?!?!?!

    LG Uschi (die jetzt ganz schnell Schnittteile von hier und Ideen von da und Umsetzungen von überall zusammenpuzzelt;-)

    AntwortenLöschen
  7. Uschi, ich bin nicht daheim und kann nicht genau sagen WIEVIEL????

    AntwortenLöschen
  8. Danke für den tollen Rückblick und dir auch einen guten Rutsch ins Neue Jahr!!

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  9. Wundervoll * Dankeschön!

    AntwortenLöschen
  10. was für ein toller jahresrückblick!!! ich freue mich in erster linie auf den osterurlaub und dann .... :o)

    glg einchen

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Uschi,
    Du hast mal wieder so schön geschrieben. Danke.
    Wir wünschen Euch einen guten Rutsch und tolles, ereignißreiches, aufregendes Jahr 2011 !!!!!!!!!

    LG, Styna

    AntwortenLöschen
  12. hallo Uschi ein wunderschöner Jahresrückblick - wünsche euch ein tolles neues Jahr 2011

    Grüße HEike

    AntwortenLöschen
  13. Ich wünsche Dir auch ein ganz tolles, buntes und vor allem stressfreies neues Jahr!

    Mach weiter so, wie bisher, Du machst das klasse!

    Tanja
    :-)

    AntwortenLöschen
  14. Danke für den schönen Rückblick auf ein bewegt-kreatives Kleckse-Jahr ;-)

    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein mindestens ebenso erfolgreies und gesundes 2011.

    LG
    Petra

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Uschi,
    Dein Jahresrückblick ist toll- Damke. Über 7 Umwege bin ich auf Deinen Blog gestossen und finde ihn wunderschön, ich besuche Dich sicher wieder!
    Liebe Grüsse
    Meret

    AntwortenLöschen
  16. Deine Briefecke habe ich gerade nochmal nachgelesen- und gleich angewendet :)
    Du schreibst einfach klasse, da schlage ich viel lieber nach als bei Tante Burda im Buch.
    Danke und auf ein ebenso ereignisreiches und kreatives 2011!

    AntwortenLöschen