Sonntag, 20. Februar 2011

Über das Blogen im allgemeinen...die Suche nach Neuem...oder, früher war Alles besser.

Na, was denkt ihr bei der Überschrift?

Ich im Grunde erst mal nichts, aber dennoch so viel, oder besser gesagt, ich weiß noch nicht WIE ich das alles was mich beschäftigt (und es beschäftigt mich nicht erst seit gestern!) in Worte zu fassen soll.
Ich suche mal nach einem Anfang...

Wenn man so durch die Blogs zieht (bei mir sind das momentan aktuell 164 die ich regelmäßig lese, zuzüglich derer auf die ich über Umwege gelange) erkennt man eine gewisse negative Stimmung. Vieles wird bestimmt von Posts, in der die eine Krähe der anderen ein Auge aushackt, manche Blogs klagen über den Zustand "es gibt nichts Neues, Kreatives im Land" und, wenn es was angeblich Neues gibt, zaubert ganz schnell jemand etwas auf's Tapet, was belegt, dass Alles schon mal da gewesen ist.
Früher war eben alles besser....aber war es das?

Was war denn früher, oder anders gefragt WANN war denn früher? Um beim Bloggen zu bleiben, die ersten Blogs entdeckte ich vor ca. 5-6 Jahren (es mag sicher auch ältere geben!) und ich denke für viele war dies der Beginn einer neuen Form der Kommunikation. Eine ANDERE Form der Kommunikation, denn einer schreibt zunächst und andere kommentieren, manchmal eben in einer Form, die dem Schreiberling nicht so recht passt und die er nicht hat absehen können!
Aber Anfangs war ja alles anders!

So um diese Zeit gab es "ein paar" Blogs in denen man/ich las. Alle tasteten sich vorsichtig voran, mit dem was sie für blogfähig hielten, vieles wurde bestaunt UND auch kommentiert, denn man las ja nur in einer handvoll Blogs und hatte auch die Zeit dafür ein paar nette Sätze zu schreiben!
Anfangs schrieb man auch viel Privates (was eben auch viele Neugierige anzog), bei dem einem aber sehr schnell auffiel, dass das nicht IMMER so gut ist.
Jeder machte seine Erfahrungen, auch ich.
Ich begann meinen Blog vor fast 5 Jahren und ich hatte damals keinen blassen Schimmer, wo er mich hinführen würde. Ich fand es einfach nur nett ein bisschen was zu schreiben, meinen Frust loszuwerden, meine Kreationen zu zeigen und ich fand es toll nach einem Jahr mal zurückzublicken wie das Jahr an mir vorübergezogen ist mit all seinen Höhen und Tiefen!
Es war schön zu hören, dass auch andere den Winter viel zu kalt, den Frühling viel zu spät, den Sommer zu heiß und den Herbst zu früh fanden. Es war interessant zu lesen, dass auch andere Sorgen mit den Kindern haben und es war lustig, dass wir alle anscheinend das selbe Exemplar "Mann" zu hause haben.
Nun, das war im ersten Jahr toll, auch im zweiten Jahr (weil, es kommen ja immer neue Leser hinzu) fanden das noch einige interessant, aber bereits im dritten Jahr liest man über so etwas hinweg.
NEUES muss her! Aber woher nehmen? Zugegeben mein Leben ist nicht so aufregend, dass ich jeden Tag, jeden Monat, jedes Jahr immer wieder 'was Neues posten könnte...und so geht es anderen Bloggern eben auch. Da es inzwischen unzählige Blogs gibt, die annähernd ähnlich gestrickt sind wie meiner oder der von Frau XYZ, wiederholen sich natürlich nicht nur meine Beiträge, sondern auch die von Frau XYZ - und DAS wird auf Dauer langweilig. Das ist ja so, als müsste ich mich morgens durch alle Tageszeitungen durchlesen und am Abend feststellen, dass alle über das Gleiche berichtet haben.

Manche Blogger haben das inzwischen erkannt, und es werden Aktionen ins Leben gerufen.
Wenn ich heute durch die Blogs ziehe, so kann ich sicherlich täglich einen Blog finden in dem irgendetwas verlost wird. Lobenswert!!! Aber auch DAS zieht leider wieder die Kritiker auf den Plan - "Ach guck' mal jetzt verlost die auch was - will ja nur mehr Klicks auf ihrem Blog haben!"
Wenn ich heute durch die Blogs ziehe, so kann ich sicherlich wöchentlich eine neue Aktion finden, in dem Bücher, Bilder, Farben und Fische gepostet werden können, bei dem andere Blogger aufgerufen werden mitzumachen. Was ist daran so verwerflich? Wieder die gleichen Stimmen: "Das machen die doch nur um mehr Klicks zu bekommen!" Ist das so? NEIN, das ist nicht so! Diese Blogger hatten eine Idee - eine NEUE Idee, nach der ja alle so laut gerufen haben! Und jedem steht es doch frei sich daran zu beteiligen oder nicht. Jedem steht es doch auch frei selber so eine Aktion ins Leben zu rufen.

Gedankensprung - denn da ist noch mehr, was mir auf dem Herzen liegt!
Bei mir kam dann irgendwann das Probesticken hinzu, über das ich bloggen konnte/durfte/sollte. Was viele dabei nicht bedenken, das ist nicht so einfach wie es aussieht. Viele kritisieren inzwischen, das Sticken nichts mehr mit Kreativität zu tun hat.
Nun, da frage ich mich wie soll ich dass denn nennen, wenn ich eine Stickdatei bekomme OHNE ein Designbeispiel zu haben? ICH muss eine Idee haben, ich muss kreativ werden, damit die Datei schön zur Geltung kommt, ich muss überlegen, was die anderen Probestickerinnen wohl machen werden, damit ich möglichst einen anderen Verwendungszweck zeige. Daher gibt es hier inzwischen alle 14 Tage einen Post mit meinen neuen Stickkreationen. Alle 14 Tage immer wieder derselbe Post "Ab Donnerstag bei...". Wenn dann im Frühjahr die Designer mit Blümchen und Vögelchen locken, genau wie im Jahr zuvor, oder um Weihnachten herum mit Engelchen und Sternchen, im Sommer mit äh, ja was eigentlich? Ja dann mag das vielleicht bei dem einen oder anderen Unmut erzeugen, andere, die vielleicht noch nicht SO lange im Blog- und Nähgeschäft sind freuen sich jedoch zu lesen wo es die Stickdateien gibt und was man mit ihnen machen kann. Zum KAUFEN wird hier keiner verpflichtet und jedem sei es freigestellt zu überlegen ob es ihm gefällt oder nicht. Und vielleicht sind Vögelchen und Blümchen auch einfach ein wenig attraktiver als so manches andere unansehnliche Getier;-)

Wenn es euch gefällt, freue auch ich mich sicherlich über einen netten Kommentar, aber ich weiß auch, die Zeit ist inzwischen knapp, denn man liest eben nicht mehr in einer handvoll Blogs, sondern in unendlich vielen! Ich freue mich auch, wenn mich jemand auf meine Fehler aufmerksam macht, denn fehlerfrei ist keiner! Und ich freue mich auch über konstruktive Kritik, wenn sie angebracht ist und wenn dabei ein gewisse Form gewahrt wird.
Leider ist gerade bei der konstruktiven Kritik inzwischen die Hemmschwelle so gering, dass sie oftmals verletzend wirkt, unter Umständen auch, wenn das noch nicht mal so beabsichtigt war. Ich für meinen Teil finde, gerade negative Kritik gehört in ein Zwiegespräch unter den Betroffenen und nicht "öffentlich" (denn nichts anderes ist das Internet ja, das darf man dabei NIE vergessen!). Wenn mir etwas nicht passt, wenn mir etwas übel aufstößt ist es doch eigentlich naheliegen demjenigen, der da Betroffen ist zu mailen: "Hör' mal, das was du da jetzt fabriziert hast finde ich aus dem und dem Grund nicht okay!" Das Gegenüber hat die Chance Stellung zu beziehen - wie auch immer!
Aber nein, da wird inzwischen oftmals ein ketzerischer Blogpost verfasst, da wird verlinkt ohne das der Betroffene davon in Kenntnis gesetzt wird, und die Kommentare sind meist nicht minder ketzerischer und laufen oft noch aus dem Ruder!
Ich finde wenn jeder, der sich in irgendeiner Weise auf den Schlips getreten fühlt nur kurz darüber nachdenken würde, wie seine Worte auf ihn wirken würden, wenn sie bei ihm im Blog gepostet wären, ich glaube, dann würden so manchen Wort nicht geschrieben.

Noch abschließend ein Satz zum Kommentieren. Ich kann nur für mich sprechen. Ich kommentiere was mir gefällt. Das mache ich nicht davon abhängig ob der Blog 1000 oder nur 1 Leser hat, das mache ich auch nicht davon abhängig, ob der Blogbetreiber gerade angesagt ist oder nicht. Ich kommentiere, wenn ich sehe, dass sich da jemand Mühe gegeben hat, wenn da was fotografisch Tolles gezeigt wird, oder wenn ich denke, meine Meinung könnte weiterhelfen. Leider fehlt mir inzwischen oft die Zeit meine "nur" 164 Blogs intensiv zu lesen. Ein paar Tage geschludert, dann warten da bereits oft über 200 Posts, die einfach nur überflogen werden können. Wie kann ich da bitte schön von den "angesagteren" Blogbetreibern, die sicher noch weit aus mehr Blogs verfolgen wie ich, denn erwarten, dass sie auch nur ein Händchen voll mehr Zeit haben, um überall zu kommentieren? Ich meine, wir haben doch alle neben unserem virtuelle Leben auch ein Reales, was wir am Laufen halten müssen. Wenn ich nicht kommentiere gilt also nicht logischerweise die Schlußfolgerung, das mir das grundsätzlich nicht gefällt, sondern, dass ich möglicherweise momentan einfach nicht die Zeit finde nette Worte zu formulieren!

So, und nun bin ich leer - da ist kein Gedanke, der sich irgendwie noch formen ließe, obwohl sicherlich noch längst nicht alles gesagt ist - dies bitte ich zu entschuldigen!
Ich hoffe ich habe meine Worte richtig gewählt und habe keinem auf den Schlips getreten. Es war ein versuchter Ansatz, ein Post,um euch wach zu rütteln...der ein bisschen zum Nachdenken anregen soll und der vor allem ein Aufruf an die Kritiker sein soll es BESSER zu machen.

Und klar, ich mache das nur, damit ich ein paar mehr Klicks und Kommentare bekomme;-)

Ach, und übrigens keine Sorge...die kommenden Posts handeln dann wieder vom Winter, der ewig dauert, dem Frühling, der noch nicht kommen will und von Ebooks, die es vielleicht dann doch schon mal gab...

Gruß Uschi

P.S.: Und wehe es beklagt sich jemand im Laufe der Woche, das es mindestens ein Designbeispiel weniger zu den neuen Stickdateien gibt, denn das stand "eigentlich" für jetzt auf dem Plan. Denn, was ich ganz außen vor ließ, Blogposts zu verfassen kostet ZEIT, auch wenn sich das hier so locker flockig liest...die Formulierung der Worte will gewählt werden...gründlich, und das dauert, zumindest bei mir!
In diesem Fall z.B. 90 Minuten...

Kommentare:

  1. Bravo Uschi!
    Das hast du sehr schön geschrieben.
    Da unterschreibe ich jedes Wort!

    Liebe Grüße
    Doreen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Uschi!

    Da sag ich nur:
    "AMEN"

    Das war mal ein richtig gutes
    Wort zum Sonntag!!!
    Das lesen hoffentlich ganz viele Bloggerinnen da draussen, denn es regt richtig zum Nachdenken und an-die-eigene-Nase-Packen an!

    DANKE dafür!

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag noch
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Das ist sie...unsere schnelle Zeit...Wandel...immer schneller...immer mehr konsumieren. Und es ist auch immer so, dass diejenigen denen die Ideen fehlen die meinste Kritik, oftmals auch in unangebrachter Weise äußern. Das war schon "früher" so...ich denk nur an diveres Vereine, denen ich mal angehörte und nun läuft das gleiche Muster auch im Netzt ab.
    Danke für Deine Worte, es beschreibt die Situation genau.
    Grüßle Andrea

    AntwortenLöschen
  4. ganz großartig geschrieben, liebe uschi. du sprichst mir SO aus dem herzen. ich danke dir für deine offenen und wahren worte und kann komplett mit unterschreiben.

    ich wünsche dir weiterhin viel spaß beim bloggen, probesticken, verlosen, farben, fische oder sonst was knipsen usw. usw.

    mach weiter so!

    ganz liebe grüße
    ulli

    AntwortenLöschen
  5. Prima Worte!

    Ich bin auch eher die stille Leserin, meist aus Zeitmangel. Es gibt nämlich auch noch das richtige Leben.
    Liebe Grüße
    Svenja

    P.S. Bitte diesen tollen Blog weiterso führen ich würde ihn vermissen!

    AntwortenLöschen
  6. Ei laf Ju, für Diesen Post !!!

    und für alle anderen natürlich auch ;o)!!!

    Lass Dich herzen!

    Urselchen

    AntwortenLöschen
  7. danke für diese Worte - letztendlich soll bloggen doch Spaß machen, oder? ;)

    viele liebe Grüße Beate

    AntwortenLöschen
  8. Ach Uschi! *drück*

    Ich blogge jetzt seit mehr als 8 Jahren und anfangs habe ich wirklich nur 10, 20 Blogs auf der Liste gehabt.

    Aber da war jedes anders, da gab es Vielfalt, man hat sich verlinkt und nicht gegenseitig niedergemacht.

    Heute plöppt jeden Tag ein Dutzend neuer (Kreativ *haha*)Blogs aus der Erde und viele haben nichts zu sagen, wiederholen nur, was andere schreiben oder schaffen es, mit 1000 Fotos des gleichen Dings zu langweilen.

    Viele Leute trauen sich einfach nicht, ihr eigenes Ding zu machen, sondern greifen auf das zurück, mit dem andere Erfolg hatten.

    Aber das ist ja auch im realen Leben so: Meinungen nachplappern und in der gleichen Modekettenoptik durch die Gegend laufen...

    Ich mache weiter wie bisher, denn es hat sich jedes Jahr etwas anderes ereignet. Und wenn nicht: Hey, das ist mein Leben, mein Blogspielplatz und meine Regeln.

    Ich lebe nicht in einer Soap und bin ganz froh, wenn mal keine Dramen passieren und ich scheinbar langweilig vor mich hin leben darf.

    Und noch was: Inspirationen von Blogs zu erwarten ist eine ganz schön hohe Erwartungshaltung. Vor allem, wenn man dann (s.o.) einfach nur kopieren will.

    Liebe Grüße,

    Tanja
    :-)

    "Das hab ich genäht und Ihr könnt das jetzt bei Dawanda kaufen" Seiten sind keine Blogs. Das sind reine Werbeplattformen.

    AntwortenLöschen
  9. So, meinen Klick hast du für heute ;-)
    Aber ich muss dir recht geben. Bloggen und Kommentieren kostet Zeit. Das ist bei mir auch oft der Grund, warum ich dann eben keinen Kommentar hinterlasse - wenn mir nicht auf Anhieb die richtigen Worte einfallen, halte ich mich lieber zurück. Genau so geht es mir aber auch bei neuen Posts: ich habe hier soo viele schöne Sachen liegen, auch schon fotografiert... aber mir fehlen einfach die Worte, um was daraus zu basteln.
    So, und jetzt gehe ich mich von "alten Sachen" inspirieren lassen. Ich hab den Eindruck, früher oder später kommt ohnehin alles wieder.
    LG, Dani

    AntwortenLöschen
  10. DANKE!

    Liebe Grüße und ein schönes Restwochenende!
    Elli

    AntwortenLöschen
  11. Huhu,

    das waren aber 90 Min. die sich sehr gelohnt haben :) ich hoffe das wird von vielen gelesen und nicht nur überflogen. Wenn es dann auch noch zumindest ein wenig zu Herzen genommen wird, könnte es evtl. ein friedlicher Frühling werden.

    Liebe Grüße und danke für deine Zeit
    Mel

    AntwortenLöschen
  12. Ja, das hast du gut umrissen, find ich. Jeder kann, keiner muss. Ist doch alles freiwillig.

    Und dieses ewige Luxus-Gezanke nervt ganz schön.

    Zu diesen ganzen Verlosungen und Aktionen ... das sind doch meist auch Mittel zum Zweck, um den Blog bekannter zu machen und in irgendwelchen Ranking-Listen nach oben zu kommen. Das ist ein Grund, warum ich daran nicht mehr teilnehme.

    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  13. Ach Uschi, Du hast wirklich ein Talent, Dinge herrlich auf den Punkt zu bekommen.

    Ich habe oft auch das Gefühl, wie man´s macht ist´s verkehrt, ich z.B. hatte noch nie Verlosung...vielleicht gibt´s da ja auch Leute, die denken, bei der gibt´s ja nie was...vielleicht hab ich auch deswegen keine 5-600 Leser...aber das ist mir egal, denn im Grunde führe ich den Blog ja in erster Linie für mich und wenn es der Einen oder Anderen gefällt, dann freue ich mich antürlich. Aber ich bin mir eben auch bewusst, daß ich´s nicht allen recht machen kann (und auch nicht möchte), denn trotz des gleichen Hobbies ticken manche eben ähnlich wie wir, manche eben auch ganz anders...und das ist ja auch gut so. Nur verstehe ich da genauso wenig wie Du, warum man dann nicht nach dem Motto "Leben und leben lassen" handeln kann, sich Blogs sucht, die meiner Facon entsprechen und die anderen meidet, sondern eben mit Absicht auf diesen rumhakt, anonym beleidigt oder sonst was...das finde ich wirklich schade.

    Von dem her, ein Dankeschön, daß Du dazu anregst, einfach mal wieder über Alltägliches (die tägliche Blogrunde ist ja doch irgendwie ein fester Bestandteil im Alltag) nachzudenken!

    Schönen Sonntag!
    Simone

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Uschi, bei manchem muss ich schmunzeln, bei anderem nicke ich bestätigend (als könnte das einer sehen), bei manchem packe ich mir ans eigene Näschen und vor allem FREUE ich mich, dass Du wie so oft die RICHTIGEN Worte findest, aufmerksam machst, ohne zu provozieren oder zu beleidigen. Ich habe in den letzten Tagen vieles gelesen, bei dem ich nur den Kopf schütteln konnte - auch wenn das natürlich auch wieder keiner sieht.

    Danke für den tollen Artikel!

    Liebe Grüße und einen tollen Sonntag!

    Deine Kati

    AntwortenLöschen
  15. Ja genau, das Wort zum Sonntag. Schön geschrieben.
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Uschi,

    ein sehr schöner Blogbeitrag (ich finde ja aber auch alle Beiträge von dir sehr anregend, unterhaltsam und wunderbar geschrieben) der genau das unterstreicht, was ich im Moment auch ganz stark fühle! Ich habe mir für das Jahr 2011 ganz fest vorgenommen um ein vielfaches lockerer mit dem Bloggen umzugehen...bis jetzt funktioniert es!

    liebe Grüße Melanie

    AntwortenLöschen
  17. Du sprichst mir aus der Seele, danke das du dir die Zeit genommen hast das mal aufzuschreiben ;-)

    Viele Grüße und einen schönen Sonntag noch...

    Steffi

    AntwortenLöschen
  18. Dem kann ich mich nur anschließen.
    Man hätte es nicht besser in Worte fassen können.

    Viele liebe Grüße und einen schönen Sonntag noch
    Anja

    AntwortenLöschen
  19. das kann ich so unterschreiben!

    Sei lieb gegrüßt und einen schönen Sonntag noch!

    LG Anaj

    AntwortenLöschen
  20. WOW. Jetzt war ich erstmal ein bisschen Baff, denn deine Worte sind überaus treffend. Gerade deine Anmerkungen zum Thema Kritik fande ich sehr angemessen und ich hoffe, dass dieser Beitrag noch von vielen Menschen/Bloggern gelesen wird.

    Danke, dass du mal "klar Schiff" und "reinen Tisch" machst.

    Viele Grüße, Nancy

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Uschi,

    GENAU DAS meinte ich!!! Jetzt hoffe ich ganz fest, das sich vielleicht der oder die ein oder andere Blogger/in Gedanken darüber macht, das der Blog oder das Netz generell ÖFFENTLICH ist. Und wer fände es in "natura" schön, wenn das Gegenüber mit dem Finger vor anderen auf einen zeigt und sagt, "Deine Sachen sind aber blöd".
    Und wo wir gerade bei wiederkehrenden Dingen sind: Immer wiede von Neuem, Jahr für Jahr haben wir immer in der gleichen Reihenfolge Frühling (der Blumen und Vögel bringt), Sommer (mit Fischen und Obst) Herbst (mit Nüssen, Blättern...) und den Winter (mit Schnee und Eiskristallen und Schlittschuhen...). Beschweren wir Menschen uns darüber??? NEIN!!! Und ich denke, es bleibt jedem selber überlassen, aus dem was einem geboten wird, das Beste und Schönste zu machen!

    Ich danke Dir aus tiefstem Herzen für diesen Post, denn der hat einfach alles gesagt (und ganz ohne mit dem Finger auf jemanden zu zeigen!!!).

    Viele liebe Grüße,

    Sandra

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Uschi,
    das hast du aber toll geschrieben! Ich bin zwar noch nicht so lange hier und hatte noch keine schlechte Erfahrungen und hoffe, dass es auch so bleibt.
    90 Min. für sooo einen langen Text?!? Hut ab, ich hätte bestimmt den ganzen Tag dafür gebraucht ;-))
    Danke, war sehr interessant :)

    Liebe Grüße Natalie

    AntwortenLöschen
  23. Ich mag den Nacktmull!

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Uschi, das hast du so was von treffend fomuliert. Deine Gedanken sind so dermaßen auf den Punkt getroffen - Hut ab. Ich verstehe auch nicht, warum die Leute nicht einfach das was ihnen gefällt aus den Blogs rauspicken und das was nicht gefällt einfach überlesen. Oder wenn jemandem die Bloggerei zu langweilig wird - warum nicht einfach aufhören damit? Auf diese Idee kommen wohl die wenigsten, denn es macht halt trotz allem immer noch einen Wahnsinnsspaß. Liebe Grüße Steffi (und jetzt aber schnell an die Maschine liebe Uschi, ich bin nämlich immer SEHR gespannt auf die neuen Dateien!)

    AntwortenLöschen
  25. Ein toller Post und so treffend.
    Vielen Dank für die gut gewählten Worte, die hoffentlich fruchten werden.
    LG Bärbel, die noch nicht so lange dabei ist und gern noch in Blogs von Frühling, Sommer, Herbst und Winter sowie tollen neuen Ideen liest.

    AntwortenLöschen
  26. Also meinen Klick hast Du jetzt auch bekommen und ich möchte Dir sagen, dass Du sehr schön das ganze beschrieben hast.
    Die Bloggerwelt ist eben doch irgendwann zu einer Gemeinde 'verkommen', in der sich viele Stänkerer und Miesmacher herumtreiben, die keine Ahnung von einer gewissen netiquette oder überhaupt gutem Benehmen haben. Oder chronisch unzufrieden und übermüdet sind. *augenroll*
    Zum Glück muß man solche Blogs ja nicht lesen und kann sich auf die wirklich netten konzentrieren, die ich aber auch schon seit langem nicht mehr 'schaffe'. Das reale Leben fordert immer mehr Zeit und es ist schön, wenn man dann ab und an mal von schönen Bildern oder gut geschriebenen texten abgelenkt wird.
    Bitte mach' weiter so!

    glg, sabine

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Uschi,

    Recht hast Du.

    Ich blogge, weil ich viele neue Kontakte mit gleichgesinnten schließen kann.

    Es wird ausgetauscht, und auch mal richtig getauscht.

    Ich schaffe es auch nicht immer jeden Post zu kommentieren, aber wer schafft das schon!

    Du sprichst viel wahres.

    Liebe Grüße

    Melanie

    (Die bei Dir auch höchsten 5-6 mal kommentiert hat aber fast jeden Post liest! ;-)

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Uschi,
    Neider und böse Zungen wird es immer wieder geben, ob in der Arbeitswelt, in der Nachbarschaft unter Bekannten, ja sogar unter Freunden soll es schon vorgekommen sein und auch das Internet ist demnach nicht frei davon ... ein Querschnitt unserer Gesellschaft ... leider.

    Mach weiter so ... ich schaue während meiner Blogrunde immer mal gerne bei dir rein!

    Viele Grüße
    madrina

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Uschi, du sprichst mir in vielen Dingen aus der Seele - genau das was du hier in Worte gefasst hast befasst mich seit schon längerer Zeit.
    Was mich aber auch beschäftigt ist der Druck oder die Erwartung der Leser - schreibt man als Blogger nicht stetig Neues und hat man mal nicht immer erwartendes parat, dann wird gezickt -

    Ich für mich sehe es mittlerweile so das ich den Blog führe weil es mir Spass macht, ich lese Blogs wenn ich dazu Lust habe und ich kommentiere wenn ich dies möchte oder mir etwas besonders gut gefällt -egal von wem und wieviele Leser dieser Blog hat.

    Ich möchte nicht im Strudel oder Wettlauf sein um Klicks, um Hipp zu sein, um massig Leser zu haben etc.

    Und für mich ist ein Blog viel interessanter wenn nicht täglich über etwas banales wie Freitagsfüller, Montagsfüller, etc. berichtet wird.

    Aber auch das entscheidet jeder für sich.

    Am allerwichtigsten ist für mich aber auch der Abstand zum Bloggerleben, denn mein reales Leben ist einfach viel wichtiger als das virtuelle - das wird von vielen aber vergessen!

    Und ich muss auch nicht mithalten und nachmachen nur um trendy oder angesagt zu sein - ich bin ich und das spiegelt auch mein Blog wieder ich vernähe Stoffe die ich mag, auch wenn sie nicht gerade trend sind oder aus aktueller Kollektion...


    Ich denke auch das viele Bloggerinnen über Deine Worte nachdenken sollten und in sich gehen sollten.

    Danke für Deine Worte

    Nicole

    AntwortenLöschen
  30. Ganz toll geschrieben! Ich kannte deinen Blog bisher noch nicht, aber da du mir so aus dem Herzen sprichst, bleibe ich jetzt hier hängen ;).

    Liebe Grüße
    Jessica

    AntwortenLöschen
  31. DIE Zeit nehm ich mir, liebe Uschi! Das, was Du in Deinem Post in Worte gefasst hast, kursiert schon lange in meinem Bauch und Kopf herum. Obwohl ich noch nicht so lange dabei bin, kann ich mich diesem Eindruck nicht erwehren. Wobei ich bedauerlicherweise feststellen muss, dass diese Verhaltensweisen nicht nur in der virtuellen Welt inzwischen üblich sind. So vieles hat sich in den letzten Jahren auch in der realen Welte sehr negativ verändert, die Menschen scheinen immer gefühlskälter zu werden und sich der Hetzjeagden stets mehr zu ergötzen. Meinem Empfinden nach, versucht inzwischen jeder ausschließlich sich selbst im bestmöglichsten Licht erscheinen zu lassen, ohne Rücksicht auf den anderen, seiner Talente etc. das Ding der anderen ist nichts mehr wert. Aber in dieser schnelllebigen Welt, die nur noch auf Fun und Action und stets Neuem, Besseren, Größeren aus ist und alles auf -ing (S-Bahn -Surfing, xtrem-Couching, Bungee-Jumping, Wolkenkratzer-Climbing...) enden muss, ist das auch nicht weiter verwunderlich, oder???

    Für jeden, für den Menschlichkeit, Fairness und Anstand noch Bedeutung haben, bleibt nichts anderes übrig, als es täglich aufs Neue zu leben, in der Hoffnung, Gleichgesinnte zu finden, oder andere mit seiner Art anzustecken. Es liegt an dem Einzelnen selbst, dass diese negativen Einflüsse keine Chance haben zu bestehen!

    In diesem Sinne hoffend, dass aus Deinem Post von dem Rinnsal, übers Bächlein ein reissender Fluss bis hin zu einer großen Meeresflut wird und das Gesagte auch in den Leser überschwappt, schicke ich Dir ganz liebe Sonntagsgrüsse
    Melanie

    AntwortenLöschen
  32. Danke für diesen tollen Post!
    Ich unterschreibe ihn hiermit ganz offiziell ;o))

    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  33. Ich mag den Nacktmull auch. *duweißtschon* :D
    Und Deinen Post.

    Danke, liebe Uschi! :)

    AntwortenLöschen
  34. Hallo Uschi,

    auch wenn ich mich wiederhole: du hast wirklich treffend und gut geschrieben. Natürlich war am Anfang alles besser/interessanter/wasauchimmer...! ;-) Und dann machen alle immer öfters diesselben Dinge...-das brauch ich ja jetzt nicht alles zu wiederholen!
    Aber ist das nicht im Grunde bei allem so???!!! Seien wir ehrlich: wir kochen doch alle nur mit Wasser.
    Klar ist es toll, wenn man irgendwas Tolles/(fast) Neues schafft, darüber bloggt und viel positive Resonanz kriegt! Aber ich denke, -oder wenigstens für mich ist das so: es geht ja eigentlich darum, ähnliche Interessen zu teilen, sich Inspirationen zu holen, evtl. mal Rat zu suchen oder selbst geben zu können in den unendlichen Weiten der virtuellen (Blogger)Welt. Und das eben mit einem Radius an Reichweite, wie man es früher ja nie für möglich gehalten hätte! Das ist doch was zählt, und nicht dass man sich dauernd übertrumpft und alles immer noch ein bisschen besser macht, als die anderen!

    Danke für deine Überlegungen und auch noch einen schönen (Rest)sonntag! Lg, Evelyn!

    (((Und klar kommentiere ich hier nur, um vielleicht ein oder zwei views mehr zu kriegen ;-) !!!)))

    AntwortenLöschen
  35. Huch ... also mich hast Du zum Nachdenken gebracht ... wenn auch vielleicht andres als Du denkst ;-)
    Denn entweder habe ich Scheuklappen auf, oder mich bisher in Blog-Nischen bewegt, die sehr harmonisch sind. Schade, dass andere wohl andere Erfahrungen machen. Ich blogge nun seit drei Jahren und sehe es immer noch als Bereicherung meines Alltags - und das soll es doch sein.
    Viele (nicht alle) Deine Sätze kann ich jedoch unterstreichen, und finde sie voll und ganz richtig. Wen das Bloggerleben langweilt oder wem es nicht mehr gefällt, der ist es, denke ich, selber Schuld. Jeder ist an erster Stelle seines eigenen Glückes Schmied.
    Liebe Grüße, Fredda

    AntwortenLöschen
  36. Ich finde den Post sehr interessant, obwohl mir das noch nicht so aufgefallen ist. Aber grundsätzlich stimme ich Dir in jedem Fall zu. Ich lese Deinen Blog jetzt ungefähr 7 oder 8 Monate, und mir hat eigentlich immer alles gefallen. Manche Dinge sind eben wie sie sind, ich denke, solange wir so bleiben und die Dinge so handhaben, wie wir es für richtig halten, ist das auch in Ordnung. LG Renate

    AntwortenLöschen
  37. Ich stimme zu!!

    (Und es stimmt, manchmal nach nur 2,5 Jahren bloggen finde ich manche Tage/Wochen auch etwas lahm, aber hey... keiner zwingt mich zum lesen oder kaufen oder sticken oder nähen oder oder oder?!)

    glg!
    claudia

    AntwortenLöschen
  38. Ohne Worte - einfach nur Danke!!!

    Sich die Zeit zu nehmen und zu schreiben, was bestimmt viele denken ist wirklich ein großes, großes Danke wert.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  39. Ja das Leben hält einfach nicht genug Überraschungen bereit, um jeden Tag der Welt etwas komplett neues zu präsentieren, zumal ja auch dies am nächsten Tag bereits ein alter Hut wäre ;-)

    Was ich persönlich noch anmerken will: bei mir sind es oft gar nicht so sehr die "ungewöhnlichen Themen" oder "herausragende kreative Dinge", sondern eher ein amüsanter, "eigener", unterhaltsamer weil unverwechselbarer, gern ironischer Schreibstil, der mich dazu bringt, einen Blog zu verfolgen.

    AntwortenLöschen
  40. liebe uschi,
    wahre worte, toll verpackt.
    niemand dürfte sich auf den schlips getreten fühlen, aber viele sich an die eigene nase packen :)
    glg ela

    AntwortenLöschen
  41. Liebe Uschi, Du findest immer die richtigen Worte...ich habe die Erfahrung gemacht, dass jetzt alles viel oberflächlicher gehandelt wird. Tests haben ergeben, dass man viele Leser bekommt, wenn ein buntes Bildchen, was nettes Genähtes oder eine fetzige Überschrift lockt. Da sind dann bei mir die ständigen Leser am Tag mal sprunghaft gestiegen und wenn dann wieder "Langweiliges" aus meinem Leben oder kritische Sachen aus meiner Erfahrung oder was eben nicht Seichtes und Buntes ist, geschrieben stand, waren sie schnell wieder weg. Ich blogge darum immer weniger, irgendwie möchte ich, wie im wahren Leben, dass mich die Menschen so mögen, wie ich bin - auch eckig und kantig und das kommt eben immer mehr abhanden.Klar amchen viele Aktionen Spaß und lassen neue Blogs entdecken, aber bei manchen frage ich mich auch, warum die am Tag über 1000 Besucher haben, wo nur eine Tasche, Hose, Jacke (alles variabel) zu sehen ist, ohne nennenswerte Erklärung dazu. Ich schweife ab.....
    Ich danke Dir, dass Du immer so schön formulierst und auch genau zum rechten Zeitpunkt versuchst, wachzurütteln. Danke! Katrin
    (die sich nicht von allem freisprechen kann, was Du angeführt hast, um die Verkaufszahlen zu erhöhen...;-)

    AntwortenLöschen
  42. Liebe Uschi,

    dein Blog war einer meiner ersten die ich verfolgt habe. Ich blogge selber erst seit Mitte letztem Jahr. Ich finde du hast absolut Recht, mit dem was du geschrieben hast. Ihr Langzeit-Blogger habt immerhin schon die Erfahrung, während wir "junges Gemüse" noch in so einige Blog-Fallen tappen werden.

    Grüßliche Herze sendet Dir,
    Karin

    AntwortenLöschen
  43. Liebe Uschi,
    herzlichen Dank für die Zeit, welche du dir genommen hast und für das Teilen deiner Gedanken zu dem Thema!
    Mittlerweile gibt es ganz unterschiedliche Ansätze, einen Blog zu führen. Auch gibt es ganz unterschiedliche Gründe, einen Blog zu lesen. Jeder kann und wird dies für sich selber entscheiden. Dies ist gut so. Ich selber habe gut 500 Blogs auf meiner Leseliste und dazu die Galerie und Facebook-Freunde. Sicher ist nicht jeder Beitrag ultraspannend, aber oft muss ich schmunzeln, staunen, teile Freude und manchmal Leid. Für Gezecke hier oder da ist mir schlichtweg meine Zeit zu schade. Leider fehlt mir ebenso die zeit für Kommentare und auch momentan für meinen persönlichen Blog. Mit den neuen Kommunikationsmöglichkeiten und "Schaufenstern" muss jeder erstmal lernen, umzugehen und sich immer wieder hinterfragen.
    Danke für deinen Anstoß!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  44. toller post, uschi!
    wenn ich jetzt mehr zeit hätte, würde ich ausgiebig kommentieren, in manchen dingen stimme ich dir zu, bei anderen denke ich ganz anders.

    ich lese immer bei dir, ob ich schon mal bei dir kommentiert habe, weiß ich nicht, ich bin auch eine eher stille leserin (aber überall), da ich eben nicht so viel zeit habe. und da das lesen bei dir schon so lange dauert ... ;-)))

    glg, catharina

    AntwortenLöschen
  45. Schoener Post und gut gewaehlte Worte...ich bin noch nicht lang dabei aber habe schon nach so kurzer Zeit den Eindruck es muss auf Teufel komm raus gepostet werden und am Besten jeden Tag.Ich mache meinen Blog so wie er mir gefaellt und poste auch nur wenn es wirklich etwas zu posten gibt,wahrscheinlich sind oft schon gesehene Sachen dabei aber ich poste nicht fuer mehr Klicks und hinterlasse auch keine Kommentare um mehr Leser zu haben.Aber das Thema ist recht weitlaeufig und man kann Seiten damit fuellen...mir macht das Bloggen so wie ich es zur Zeit mache Spass...
    Viele liebe Gruesse Teresa
    P.S Mach weiter so!

    AntwortenLöschen
  46. Hallo Uschi,
    und wieder muss ich Dir sagen, dass Du neben Deinen "NUR" arbeiten, wie Probe sticken, Designbeispiel vorstellen, nähen u.s.w. fantastisch schreiben kannst! Eine tolle Gabe, die Du hast, Du weist Dich so schön auszudrücken und bringst alles ohne Umschweife auf den Punkt!
    Ja, sicher, die ganze handarbeitende Kreativwelt ist immer das selbe!
    Hm...NEIN, sehe ich nicht so!!!
    Wieviele Beispiele von Röcken, Oberteilen, Taschen u.s.w. gibt es? Für mich ist JEDES anders jedes individuell und jedes wieder auf`s neue inspirierend, wir machen uns alle den Tag schöner und bunter, kreativer und wertvoll,
    für mich ist die Kreativität etwas ganz kostbares und wertvolles geworden und gehört für mich, neben meiner Familie zum täglichen Leben dazu!
    Ich danke Dir für Deinen tollen Beitrag, es gibt daran nichts auszusetzen, jedenfalls für mich nicht ♥
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntagabend im Kreise Deiner Lieben ♥
    Herzlich Angela ♥

    AntwortenLöschen
  47. liebe uschi,
    ein prima statement! danke!
    ich bin gott sei dank noch nie zwischen irgendwelchen fronten geraten und bekomme auch wenig davon mit....aber ich bin auch kein großer fan der ganzen werbe-,verlink-, teaser- oder verkaufsaktionen. ;-)

    ich blogge in erster linie aus "spass an der freud" und lese auch am liebsten die blogs, in denen eine ähnliche stimmung herrscht. ich finde es auch schade, wie sich manche blogs entwickeln, aber mich zwingt ja keiner sie zu lesen. *g*

    danke für deinen 90 minuten (!!!!!) beitrag! wahnsinn.........wann machst du so etwas? *staun*

    liebe grüße
    lina

    AntwortenLöschen
  48. Sehr schön!
    -Ich habe mir übrigens auch selten Zeit genommen einen soooo langen Post zu lesen!!!!
    Gruß, Katrine

    AntwortenLöschen
  49. Ich weiß, worauf Du anspielst - und genau deshalb habe ich auch ein Blog weniger in meinem Feedreader seit dieser Woche. Nicht aus Rache - nein. Einfach aus Desinteresse an ständiger Nörgelei ;-)

    Blogs sind eben eine Art Tagebuch und das Leben ist auch nicht immer so aufregend, dass jeden Tag etwas Neues geboten sein muss.

    Und so wie ich im "wahren Leben" Nörglern aus dem Weg gehe, weil sie Energieschwämme sind, tue ich das in meinem Feedreader auch ;-)

    Mach einfach so weiter!

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  50. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  51. ♥♥♥...liebe uschi...♥♥♥

    ...also für mich persönlich hat sich nicht viel beim bloggen geändert...:o)))..als ich anfing 2006 (damals hast du mich ja auch immer noch besucht), war bei mir auch schon der gedanke des bekanntwerdens im vordergrund...wie das bei selbstständigen die auch noch einen shop haben wohl so ist...ich fand es sogar sehr stressig und habe es ehe als notwendiges übel gesehen wegen der riiiiesen konkurrenz...was für ein druck - der wahnsinn....dann eine lange zeit sendepause - krankheitsbedingt...und nun führe ich den blog zur hälfte aus werbetechnischen gründen und kann auch nichts verwerfliches daran finden...und zur anderen hälfte weil ich niemanden habe mit dem ich übers nähen reden kann und ich es einfach schön finde zu wissen da sind mädels die sind genauso bekloppt wie ich...:o)))...also gibt es auch mal privates...eine mischung also...tja und es ist halt jedem selbst überlassen wo er liest, was er mitmacht und und und...ich finde verlosungen einfach schön weil sie spaß machen...und wer will denn nicht auch mehr leser?...so ein blog ist ja nicht gerade "geheim"...*grins*...jedenfalls macht er mir heute, im gegensatz zu früher, endlich spaß...:o))))

    ...ich lese auch immer von gezicke, kriege aber seit 5 jahren nix davon mit...auch keine anonymen kommentare (wahrscheinlich ab heute abend dann...ich schmeiss mich wech!)...was soll mir das jetzt sagen?...hmmm...bin nicht wichtig genug...wie schön!!!...glück gehabt...*lach*...

    ...im grunde weiss ich aber was du meinst...trotzdem gibt es auch bei mir wieder posts was ich genäht habe und das man es kaufen kann und ich steh dazu...jawoll...:o))))))

    ggggglg nicole

    AntwortenLöschen
  52. Das hast Du wirklich sehr gut geschrieben. Was ich mir sehr wünschen würde, ist, dass dann Blogs die nicht gefallen, einfach nicht gelesen werden. Mir geht es mittlerweile mit weniger Blogs in meiner Liste wesentlich besser, ich MUSS nicht immer alles wissen, warum auch ... LG, Simone

    AntwortenLöschen
  53. Danke, Uschi! Ich gebe zu, in meiner kurzen Bloggerzeit hab ich noch nicht viel Zickenkrieg erlebt, nur übers Hörensagen..Meinen Blog hab ich aus Spaß an der Freude, Anzahl der Klicks oder Anzahl der Leser sind nebensächlich, auch wenn ich mich über neue Leser sehr freue. Wenn ich nix zu berichten habe, bleibt er leer. Bin ich langweilig?
    Ich bin ebenfalls der Meinung, was mich nicht interessiert, muss ich nicht lesen, wenn mir was nicht gefällt, kann ich das auch höflich formulieren oder das Kommentieren eben lassen.
    Wie hast du so schön gesagt? "Leben und leben lassen"

    Danke für die Zeit, die du dir genommen hast!

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  54. Hallo Uschi,
    als "heimliche - stille" Leserin deines Blogges ....
    ich kann diesem Post nur zustimmen.

    Auch ich lese gerne andere Blogs, kommentiere aber sehr, sehr selten (aus Zeitgründen). Die Kommentarfunktion habe ich auch für meinen Blog deaktiviert. Einfach aus dem Grunde, dass es mir eigentlich darum geht zu ziegen was ich so mache .... wer etwas näheres wissen will oder anderweitig mit mir in Kontakt treten will, kann dass ja jederzeit über die im Blog angegebene e-mail-adresse tun.
    Das mit den "Gezicke" ist etwas, mit dem ich so gar nicht klar komme - denn ich habe wichtigeres zu tun. MEIN LEBEN LEBEN! Das surfen durch die verschiedenen Blogs soll für mich ja Entspannung und Ideenanregung sein. Gezicke brauche ich da nun wirklich nicht! Unsensible und ICHbezogene Menschen lasse ich auch im "realen" Leben links liegen. Daher erst recht im großen WWW.
    Ich freue mich immer auf deinem Blog (wenn auch still und heimlich) zu lesen.
    Danke für deine Worte ....
    und ich hoffe für uns alle weiterhin viel Spaß an unseren Hobbys!
    Liebe Grüße
    Ellen

    AntwortenLöschen
  55. Du hast alles auf den Punkt gebracht!Auch dem Kommentar von Simone/Käpt´n Stupsnase kann ich mich voll anschließen.

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  56. Hallo Uschi,

    wie traurig eigentlich, dass man über sowas überhaupt schreiben muss. Aber du hast es fabelhaft formuliert.
    Ich freu mich immer wieder auf deine Posts.

    Liebe Grüße
    Alexa

    AntwortenLöschen
  57. Hallo,

    als relativ neue Blog-Leserin (und Neu-Näherin) kann ich tatsächlich nur bestätigen, dass für mich viele Sachen noch neu und spannend sind und ich mich freue, dass ich durch tolle Blogs inspiriert werde und vieles ausprobiere, was ich sonst nicht getan hätte.

    Mag sein, dass ich in 1-2 Jahren auch denke, dass alles schon tausendmal geschrieben wurde. Aber hey, dann kann ich dich immer noch weniger Blogs lesen.

    Und ich verstehe auch nicht, warum sich Leute darüber beschweren, dass Leute mit ihren Blogs nur Dinge zeigen um auf ihre online-Shops zu verweisen. Wenn ich davon genervt bin, lese ich den Blog einfach nicht - fertig.

    Insofern vielen Dank an Dich und all die anderen Blogger da draußen für all die Mühe und tolle Ideen bzw. immer wieder neue Umsetzungen bekannter Ideen ;-)

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  58. Hallo!
    Ich habe Deinen Post gelesen und auch mir ging es ganz ähnlich wie vielen meiner Vor-Kommentatorinnen: zustimmendes Nicken hier, nachdenkliches Stirnrunzeln dort undein verstehendes Schmunzeln von Zeit zu Zeit.
    Vieles was Du schreibst könnte ich nicht besser formulieren!
    Ich selbst bin noch recht frisch in der Bloggerwelt. Irgendwann hat mir das lesen der tollen Blogs nicht mehr gereicht. ICh wollte aktiv an dieser tollen Community teilhaben und auch mal ein wenig von mir und meinen Werken zeigen. Aber immer so, wie es in mein reales Leben paßt - denn da gibt es bei zwei kleinen Kindern schon viele Unwägbarkeiten...
    Und natürlich freue ich mich über jeden Klick auf meinen Blog und noch viel mehr über einen der eher seltenen Kommentare - so sehr, daß ich dann auch mal etwas verlose ;-)

    Wie dem auch sein, ich finde es toll, daß Du das was viele denken mal in Worte gefasst hast. Bloggen soll Spaß machen - Stress habe ich genug im realen Leben!

    Ganz liebe Grüße,
    Martina

    P.S. Und wie oft kann man das Rad neu erfinden? Sogar in der Modewelt kommt alle paar Jahre das gleiche wieder...

    AntwortenLöschen
  59. Liebe Uschi,

    ich liebe es, wie du Dinge auf den Punkt bringen kannst.

    Ich lese deinen Blog schon fast von Anfang an - ich bin auch eine, die seit fast 5 Jahren bloggt und viele Höhen und Tiefen dabei erlebt hat.

    Das ständige Gezicke und der Neid um den nächsten Euro ist einfach nicht schön - aber leider gehört auch das zum Leben dazu.

    Blogs, die hetzen, lästern, stänkern und nur über andere herziehen, lese ich nicht - so schnell können die nicht gucken, wie sie aus meiner Blogliste entfernt werden.

    Wahrscheinlich hab ich deshalb den Ärger im Paradies mal wieder nicht mitgekriegt :)

    Deine Worte rütteln auf, lassen nachdenken.............

    Ich gebe zu, mein Blog ist nunmal mein Kapital - ca 90% Kunden lesen bei mir mit - in der Bloverfolgerliste stehen natürlich auch viele Kollegen, aber ich bin nun einmal hauptberuflich im "Stoffleben" tätig und der Blog ist eben auch Mittel zum Zweck. Daran kann ich nun aber nichts verwerfliches finden.

    Es gab auch eine Zeit, da wurde geraten, nichts persönliches zu posten, keine Kinderbilder mehr ins Netz zustellen - jetzt wird bemängelt, dass es daran in der Bloggerwelt fehlen würde. Es ist nicht einfach, die richtige Mischung aus Privatleben, geschäftlichen Anliegen (da zähle ich nun auch die Probesticker, Ebooktester, Designbeispielnäher, etc) dazu und dann noch den eigenen Stil zu entwickeln und ihn zu kultivieren.

    Es fällt nicht leicht - ich tue mein Bestes und hoffe natürlich, dass mein Blog "ankommt". Aber der Blog - das bin ICH und wer mich und meinen Blog nicht mag, der wird nicht gezwungen, zu lesen. Jeder ist mündig genug, selbst zu entscheiden, was ihm gefällt und was er öfter lesen mag.

    Ich mache auch keine Verlosungen mehr, ich hasse es, wenn man bei einer Verlosung dann noch "doppelt" mitmachen kann, wenn man auf dem Blog verlinkt - das klingt immer nur nach Leserhascherei und sowas boykotiere ich schon von Anfang an....... und ich hasche auch nicht nach Lesern und Kommentaren. Mir sind die ehrlichen, die auch mal eine Mail schicken statt zu kommentieren, 100x lieber :) Oder liebe Kommentare und Kontakte auf Facebook oder anderen Plattformen.

    Für Gestänker hab ich nix übrig und dafür ist mir meine Zeit auch zu schade. Allerdings nie ist sie mir zu schade, bei dir hereinzuschauen - mit deiner Art bist du mir sehr ans Herz gewachsen und ich liebe DEINEN STIL, den du in deinem Blog vertrittst, eben auch deine ehrlichen Worte und deine Meinung: bleib so wie du bist, meine Liebe!

    Und damit hast du für heute einen Klick von mir und einen wirklich seltenen Kommentar *kicher* auch.

    Alles Liebe und ich drück dich! Jennifer

    AntwortenLöschen
  60. Nun habe ich tatsächlich Deinen ganzen Post (in typischer Uschi-Länge *zwinker*) gelesen, für die Kommentare reicht's aber schon nicht mehr.
    Und ich muss sagen: auch solche Posts (nach der Sinn-Frage) tauchen ja immer wieder in diversen Blogs auf. Also auch nix Neues *gähn* <- IRONIE (muss man ja dazu schreiben).

    Laut Definition ist ein Blog ja eine Art "öffentlich einsehbaresTagebuch". War's vielleicht in der Anfangszeit auch, ist es aber bei vielen schon lange nicht mehr.
    Und ich finde das absolut in Ordnung.

    Meiner Meinung nach kann jeder schreiben, was er möchte und egal, was er damit bezweckt.

    Bloggen als Werbung für den eigenen Dawanda-Shop? Ist doch nicht verwerflich.

    Verlosungen, um Leser anzuziehen? Warum nicht?

    Fische, Farben, Bücher? Von mir aus.

    Den Blog ganz oben platzieren und dann Werbeflächen verkaufen? Freut mich für denjenigen.

    Usw.usw.

    Und selbst negative Aufmerksamkeit ist ja manchmal besser als gar keine ;-)

    Am Schönsten wäre es doch, alle hätten das nötige Selbstbewusstsein, wirklich das zu bloggen, was sie möchten. Ohne links und rechts zu gucken. Ohne darauf zu spekulieren, wie das bei irgendwem ankommt. Und ohne auf die Besucherzahlen zu linsen.
    Wenn man gerade keine Lust hat, zu bloggen, lässt man's sein. Wenn man keine Lust hat, zu lesen, auch.
    Ist doch eigentlich alles ganz einfach.

    Dabei andere so behandeln, wie man selbst behandelt werden möchte, und alles wird gut.

    Manches war früher besser, Manches schlechter, Vieles anders. Gut so! :D

    LG,
    Andrea

    Upps, ein Kommentar in Uschi-Länge *grins*

    AntwortenLöschen
  61. ...Liebe Uschi, ich stimme Dir zu,...trotzdem möchte ich noch schreiben, auch wenn ich es bisher noch nicht gemacht habe so werde ich evtl. auch in geraumer Zeit mal eine Verlosung machen und damit tatsächlich darauf hoffen, dass ich ein wenig bekannter werde, es geht mir natürlich nicht unbedingt nur um den Blog sondern vielmehr darum, dass ich mir erhoffe mein Dawanda Lädchen dadurch publik zu machen, ich würde jetzt lügen wenn es nicht so wäre, ich könnte so wie viele andere ein paar Taler mehr gut gebrauchen, daher bräuchte ich diese Form von Werbung schon irgendwie, deshalb versuche ich auch immer wieder rauszufinden, warum mein Blog anscheinend so unansehnlich ist, auch wollte ich schon einen Zusammenschluss mit jemanden anderes machen, da mir mit 3 Kindern immer wieder die Zeit des täglichen bloggens fehlt, nichtsdestotrotz unterschreibe ich selbstverständlich Deine tollen Worte,...und grübel mal nun noch ne Weile...liebste Grüße Jaike

    AntwortenLöschen
  62. Liebe Uschi...ich sag nur BRAVO und danke für diesen Post.
    ganz liebe Grüße
    emma

    AntwortenLöschen
  63. Dankeschön für diese tollen Worte! Aber leider werden die "Negativ-Blogger" wieder mal gar nicht merken, dass sie gemeint sind.

    Bitte mach weiter so, dein Blog ist einer meiner Lieblinge, vor allem wegen den tollen Texten und deinen Ideen!

    Liebe Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  64. Liebe Uschi,
    vielen Dank, daß Du meine Gedanken in Worte gefasst hast. Das hätte ich nie so gut können wie eben Du.

    GGLG Marion

    AntwortenLöschen
  65. Irgendwie habe ich deine Email nicht gefunden, deshaln auf diesem Wege.
    Ich habe eine kleine (mmmh..) Antwort gepostet. Wenn du schauen magst: http://teilzeitmutti.blogspot.com/2011/02/warum-blogge-ich.html

    Liebe Grüße
    Svenja

    AntwortenLöschen
  66. DANKE für die ehrlichen offenen und vielen Worte, wo ich denke, dass du dir da sehr viel Mühe gegeben hast und jedes Wort wirklich dreimal überlegt hast und ich finde, sie sind alle absolut treffsicher, realistisch und wahr

    Halte mich aus vielem in der Bloggerwelt, denk mir einfach zu manchen meinen Teil und lasse jeden machen, wie es ihm gefällt, freu mich über kreative Ideen hier, über die bunte Welt, die entsteht, über Herausforderungen und aufbauende Worte und finde, dass es mir gut tut und wenn es mir halt nicht gut tut, mache ich Pause - ok vielleicht hab ich dadurch nicht DIE Leserzahl oder die vielen Kommentare, aber ich kann damit gut leben und fühl mich weiterhin wohl in meiner Haut, weil ich meine eigenen Ideen verwirkliche, mir selbst Gedanken mache egal ob zum nähen, zum schreiben, für was weiss ich....

    liebe Grüße Gaby

    AntwortenLöschen
  67. Super Uschi,
    du findest wie immer genau treffende Worte!
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  68. Uschi- ich habe zuerst runtergescrollt und geschaut, wie lange der Text ist.
    Er ist lang und ich habe mich gefreut- denn das schätze ich an deinem Blog. Gut geschriebene Texte, die Sachen sehr diplomatisch und trotzdem unmissverständlich auf den Punkt bringen.

    Die meisten werden sich deinen Ausführungen wohl anschließen.
    Und die das nicht tun, die können doch jederzeit die Leseliste entrümpeln und sich auf weniger Blogs und/oder das echte Leben draußen konzentrieren.

    Ich habe keine Stickmaschine und schaue bei dementsprechenden Beiträgen einfach nicht rein. Denn es ist in den letzten Jahren einfacher geworden Inhalte zu filtern- mit den Vorschaubildern und Textanfängen in der Leseliste.

    Jeder soll das tun, was ihm gefällt. Und jeder hat die Freiheit, es nicht lesen zu müssen.

    Ganz einfach.

    AntwortenLöschen
  69. liebe uschi -

    auch ich möchte mich mit einem dicken DANKE hier den kommentaren anschliessen..

    ich habe alle gelesen und schliesse mich den meisten gedanken an...

    ich persönlich hab mich eine ganze weile aus dem blogleben zurückgezogen...
    immer wieder überlegt - mache ich den blog ganz zu...??
    doch mein herz hing dann doch zu sehr daran..
    nichts hat mich aus der blogwelt mehr interessiert...ich war nur noch irre angenervt...

    der grund lag zwar im privaten - doch ich hab gemerkt,wenn es einem nicht gut geht...also anstatt mir gerade dann das bloggen vielleicht spass gemacht hätte...nein,im gegenteil...
    es zog mich oftmals runter,was ich hier und da gelesen hab - machte einfach traurig,liess mich den kopf schütteln.

    dieses ewige genörgel über nachmacherei und andere runtermachen...zu viele leser,werbung,kommentare oder nicht...mönsch - ist doch jedem seine sache !

    -leben und leben lassen!

    ...du hast so treffend geschrieben und so selbstbewusst!

    am meisten stossen mir die auf,die regelrecht aufrufen, andere blogs runter zu machen,weil ihnen etwas gegen den strich ging..
    ja sogar verlinken...
    gerade die blogs - die selber *grösser* und erfolgreich sind!
    warum dann auch noch gerade die?
    sie haben doch jede menge *fans*,käufer usw usw..begreifen die wirklich nicht,wie fertig man damit auch andere menschen machen kann?

    dass doch jeder mensch mehrere seiten hat?nicht nur die üblen,die derjenige zum anlass nimmt,den menschen direkt zu verurteilen?...was soll diese hatz?
    es ist manches mal regelrecht ekelerregend!

    vor drei jahren war ich noch viel kritischer - gern sogar...
    doch jetzt?
    mir fehlt irgendwie die kraft und das interesse...schade eigentlich - umso mehr sag ich danke für diesen deinen post!

    gerad dieser tage hab ich wieder einfach nur hier und da eine gänsehaut bekommen..

    ..viele fiese worte offen versteckt verpackt...
    mich natürlich dann selber gefragt: warum les ich hier eigentlich??
    und da erwisch ich mich dann selber eiskalt ! und nehme mir feste vor,es nicht mehr zu tun...da - wo ich doch weiss,was mich erwartet!!
    und schaff es doch nicht immer...seufz..

    ich sag meiner tochter immer eines(und weiss genau,dass das auch mir nicht immer gelingt,weil eben einfach schwer...):

    was du nicht willst,was man dir tu,das füg auch keinem anderen zu...!
    basta...

    es ist schwer, deinen worten noch etwas hinzuzufügen, ohne sich zu widerholen.

    manches mal...auch dieser tage wieder...wenn ich hier und da mal was kritisches schreibe bzw durch einen kommentar stellung gegen jemand *grossen* beziehe...
    dann hab ich kurz mal sogar ein bisl angst!!
    was kommt wohl nun deswegen auf mich zu???...
    wird da nun gegen mich eine hatz angetrieben?
    und - könnte ich das gerade gut vertragen?
    dabei ist das gar nicht annähernd meine art!!

    ist das nicht grauenhaft?

    drum mach ich es doch ab und an trotzdem - entegen diesen gefühlen...um mein eigenes ich nicht zu verlieren an diese ganze hetzerei !


    huch - ganz entgegen deiner worte, hab ich hier komplett den faden verloren - lach...aber doch gesagt, was ich sagen wollte..

    deine art ist wirklich prima!

    die crisl

    AntwortenLöschen
  70. Liebe Uschi,

    ich kann und will dem nichts hinzufügen. Ich hatte schon den Ansatz zu einem langen Text geschrieben, aber im Grunde ist das alles schon gesagt worden.

    LG
    Verena

    AntwortenLöschen
  71. Danke, DAS habe ich verstanden ;-)

    AntwortenLöschen
  72. Hallo Uschi,

    danke für die offenen Worte. Ich unterschreibe jedes einzelne!! Aber bitte: Mach weiter so!! Deine Werke, dein Wortwitz etc. sind einmalig und genial!!

    LG Silke

    PS Beide Lottas bleiben dauerhaft hier im Stall, nur einen großen "Fehler" hat Fabienne festgestellt: zum kuscheln im Bett eignen sie sich leider ÜBERHAUPT nicht. *GRINS* Aber für was gibts denn Fohlen!!

    AntwortenLöschen
  73. Ach...liebe Uschi,Du hast einfach ein riesen Talent,alles so toll in Worte zu fassen und vor allem auf den Punkt zu bringen!

    "Ich für meinen Teil finde, gerade negative Kritik gehört in ein Zwiegespräch unter den Betroffenen und nicht "öffentlich" (denn nichts anderes ist das Internet ja, das darf man dabei NIE vergessen!)"
    ...*ich möchte das FETT unterschreiben*.. zum einen

    *zum anderen die Worte von Crisl*
    .."viele fiese worte offen versteckt verpackt..."
    *auch unterschrieben*

    und das,das mittlerweile sogar soweit geht das einzelne Personen auch "nicht öffentlich" Facebook wäre ja auch öffentlich,ne:-)....
    sondern auch privat versuchen mit schmutzigem Gewäsch andere zu vergiften,oder davon zu überzeugen,das jemand "schlecht" ist!,
    finde ich auch sehr bedenklich!

    Das erwachsene Frauen auf sowas reinfallen,oder sogar mitmachen statt sich einmal ein eigenes Bild zu machen, finde ich noch viel bedenklicher!

    In diesem Sinne...Danke für Deine Worte!
    Ganz liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  74. Hallo Uschi...
    ja...da hast Du RECHT!!!
    Zur Zeit ist dieser Spruch doch wirklich WAHR :
    Wer in der rechten Hand einen Besen hält,
    um vor der eigenen Haustür zu kehren...
    und sich mit der linken Hand an die eigene Nase fasst,
    hat keine Hand mehr frei ,
    um mit dem Finger auf andre Leute zu zeigen.
    Liebe Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  75. Hallo Uschi!
    Nun hast du sogar noch nen LEser mehr und der gab sogar noch nen Kommentar ab *lach*

    Nee, im Ernst, sehr schön geschrieben, spricht mir aus der Seele! Danke fürs Schreiben!

    Lg, Caro

    AntwortenLöschen
  76. Hm, ich bin wohl noch zu "grün" im Bloggerleben und habe vieles noch nicht erlebt von dem Geschriebenen....;O)
    Aber manche Ansätze habe ich so noch gar nicht gesehen und bin/war ich wohl zu blauäugig! Ich habe auch schon mal eine Verlosung gemacht, aber einfach aus Freude an den 50 Lesern, die an meinem stinknormalen Leben und Genähten teilnehmen! Klicks ect. "bringen" einem ja nicht wirklich was....Ich habe keinen Shop und verkaufe auch keine Sachen....
    Gerade die probegestickten Sachen finde ich (noch?!) tierisch interessant
    Vielen Dank für Deine Sicht der Dinge! :O)))
    Und ich werde sicherlich einiges zum Denken mitnehmen!!!

    LG,
    Mokind

    AntwortenLöschen
  77. Hallo Uschi,
    ich, die noch ohne Blog ist und "nur" bei den anderen liest, stimmt dir voll und ganz zu. Toll formuliert und alles mal zu Sprache gebracht...

    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  78. Vielen Dank für diese wahren und sehr zu Herzen gehenden Worte. Ich bin mit knapp 10 Monaten Blogerfahrung ja noch ein "Baby", habe jedoch auch immer wieder bemerkt, dass es viel Unmut gibt. Du hast das alles ganz wunderbar in Worte gefasst. Ich bin so abhängig von Blogs, die Designbeispiele liefern...deinen werde ich ab jetzt regelmäßig verfolgen. Liebste Grüße, sylke

    AntwortenLöschen
  79. toll Uschi, das hast du richtig formuliert und super gut geschrieben.

    und danke für deine mail,
    Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  80. Liebe Uschi,

    auch wenn ich nicht wirklich Ahnung habe, worum es eigentlich geht: Ich hab deinen Post mit Interesse gelesen *g*.
    Wie lange ihc schon blogge, weiß ich nicht, aber ich mach es super gerne. Vorallem hab ich noch keine wirklich schlechten Erfahrungen gemacht, im Gegenteil: sooooooo viel gelernt, soviel liebenswerte Menschen kennengelernt und soviel "input" bekommen.
    Ich finde es können 100 Leute was nähen und bei jedem sieht es anders aus. Und immer neu muß es auch nicht sein. im Gegenteil. Man wird sehr verleitet immer wieder neue Stoffe und Stickdateien zu kaufen, dabei hat man noch massenweise Dateien, die man noch gar nicht gestickt hat.

    Viele Grüße Myri
    PS: Das einzige was ich nicht mag, wenn Verlosungen sind und Voraussetzung dort mitzumachen ist, die Verlosung zu verlinken. Das find ich blöd. Fänd es viel schöner, wenn es freiwillig ist. Andererseits bei Blogs, die nähen um Geld zu verdienen ist es wieder ein Weg mehr Kunden zu bekommen. Auch verständlich.

    AntwortenLöschen
  81. DANKE !!!!

    Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  82. Hallo Uschi, ich bin hier zufällig rein gepurzelt und da ich das genauso handhabe wie Du, ich mag JETZT was dazu schreiben, werde ich das jetzt mal machen. GEILE ansprache. Das ist alles so war, finde ich toll da Du das so toll in Worte gefasst hast!!!♥ Werde mich hier gleich mal eintragen. LIebe Grüße Veronika

    AntwortenLöschen
  83. Liebe Uschi, ich abe meinen alten Kommentar gelöscht, weil er eine mißverständliche Formulierung hatte..., also nochmal neu:

    Danke, du schreibst mir aus dem HERZEN, besonders unterstreichen möchte ich, dass es sowohl OK ist Fische zu zeigen, Bezugsquellen zu teilen, sein Privatleben auszuschütten, Genähtes zu zeigen, zu fragen, eine Verlosung zumachen etwas zuverschenken oder tauschen, Werbung für seinen Dawanda Shop oder ähnliches zu machen, Werbung für sein Facebook, seinen Laden...ebooks zu verkaufen, probezusticken oder probezunähen... ohne sich Vorwürfe anhören, oder ein schlechtes Gewissen haben zu müssen:
    Wer wo liest, entscheidet jeder selbst......
    Und niemand wird gezwungen irgendwas mitzumachen....
    Und :
    Seien wir doch mal ehrlich, wir alle freuen uns über LESER, oder??
    GEHEN wir doch einfach mal davon aus, das alle hier groß und mündig sind und selbst entscheiden können, wo sie sich eintragen (als Leser) oder nicht.???
    Und damit ist der ganze NEID unnötig!!
    Denn entscheiden tut derjenige, der liest und nicht der, der schreibt.
    PUNKT
    herzlichst NETTE

    AntwortenLöschen
  84. Danke, mich betreffen deine Worte zwar insoweit nicht als das mir all diese negativen Dinge noch nicht passiert sind. Ich habe weder viele Leser noch viele Kommentare, aber das brauche ich auch nicht, der Blog ist meine Art mich auszudrücken und eine schöne Erinnerung zu schaffen. Ich Kommentiere, bei anderen, wenn ich etwas zu sagen habe oder mir etwas besonders gut gefällt. Schlimm finde ich 0815-Kommentare, nur damit man etwas geschrieben hat, und in der Hoffnung einen Kommentar zurückzuerhalten.
    Apropos, ich mag Blumen im Frühling und Engel im Winter, jedes Jahr wieder :-)
    Lg Tanja

    AntwortenLöschen
  85. Danke für deine tollen Worte

    LG Martina

    AntwortenLöschen
  86. Liebe Uschi,

    habe erst heute dein Posting entdeckt und bin deiner Meinung.


    GLG Jutta

    AntwortenLöschen
  87. auch ich kann mich dem nur anschließen. sehr schön und treffend geschrieben. auch ich verfolge, oder besser überfliege unmengen an blogs und finde nie die zeit zu kommentieren :-(
    aber heute nehme ich mir die zeit *lächel*. ich lese deine blog sehr gerne
    viele grüße gabi

    AntwortenLöschen
  88. welch wahre worte! du hast viel zeit investiert für diesen post, aber er hat sich gelohnt!!!
    ich bin nicht angesagt...hab nur eine handvoll leser, aber ich blogge für mich. angefangen habe ich damit meine 600 km entfernte family regelmässig kinderfotos anschauen kann. nun hab ich das private aus diesem blog rausgenommen. wenn ich viel lust auf basteln und nähen habe kommen mal mehr posts, wenn ich so gar keine zeit und motivation habe, kommt wochenlang nix.so ist das bei mir. ohne druck . und wie eine vorschreiberin auch so schön sagte: "es gibt auch noch das "richtige" leben...

    glg conny

    AntwortenLöschen
  89. Liebe Uschi,

    schön haben Sie das geschrieben!
    Zum Glück habe ich keine Ahnung, um welche Zickereien es geht. Ich lese wohl (noch?) zu wenig Nähblogs um ein Bild davon zu kriegen (und das mit voller Absicht) ;-)

    Ganz allgemein finde ich: egal welche Intention ein Blog hat, ob privat, rein gewerblich, Mischform, whatever: man entscheidet doch immer selbst, was einem gefällt oder nicht..

    Mich faszinieren immer Blogs, die eine Persönlichkeit vermitteln, aber das ist Geschmacksache.

    Kurz: was nicht rockt wird weggeklickt ;-)

    LG von einer seit kurzem regelmäßig Lesenden

    AntwortenLöschen
  90. uschi,das hast du sehr schön geschrieben.
    jedes wort! BRAVO!
    leben und leben lassen.
    es ist traurig das es immer wieder gelästere in der bloggerwelt gibt. es gibt so viele kreative, kunterbunte, lustige und mutmacher - blogs ohne die mein leben oft seht unbunt wäre!
    und dafür und auch für deine worte bin ich sehr dankbar!
    liebe grüße
    medin

    AntwortenLöschen
  91. Liebe Uschi,

    ich habe mir auch die Zeit genommen deinen Text zu lesen, ich habe mich sogar noch durch sämtliche Kommentare geqälzt, gerade weil ich auch noch NEU im Näh/Kreativbloggergeschäft bin.

    Daher habe ich auch von den negativen Dingen noch nicht soviel mitbekommen. Unser Blog ist ebenfalls noch recht unbekannt und hat noch nicht soviele Leser.

    Gezicke, Gezanke und Neider muss ich auch nicht haben. Ich finde allerdings Verlosungen o.ä. nicht verwerflich und ich finde es GERADE interessant, wenn jemand in seinem Blog zeigt, was er gerade genäht oder sonstwie fertiggestellt hat, dafür ist das Blog ja da. Wenn ich nur über mein Privatleben erzählen wollen würde, dann würde ich mir eine andere Plattform suchen oder Tagebuch führen.

    Ich finde es jedenfalls toll zu sehen, was andere Leute schaffen und ob sie dann dazu schreiben, dass es das auch im Dawanda Shop zu kaufen gibt oder nicht, das stört mich dann wenig!

    Jeder so wie er mag, aber bitte fair und seid lieb zueinander!

    LG
    Nadine

    AntwortenLöschen
  92. Ganz Klasse Uschi!!!!
    Du hast mir aus dem Herzen geschrieben.

    Lg Gabi

    AntwortenLöschen
  93. liebe uschi,

    normalerweise wenn ich in blogs anfange private posts zu lesen, überfliege ich es oder lese gar nicht weiter, denn private probleme find ich, gehören nicht in die öffentlichkeit.
    ich selbst schreib gar nicht über unsere familiären verhältnissen, geht ja auch keinen was an bzw. wenn man schon gute blogkontakte hat das man eben sich über (wenn überhaupt)emails unterhält.

    ich zeige gerne meine dinge die ich herstelle und wenn ich hundertmal das gleiche von ebooks anderen verfassern nähe. mir macht es spass und wen es gefällt kann gerne gucken oder auch nicht.

    und wenn iiirgendwann mal mir einer persönlich im bloggerleben auf die füße tritt, kann es durchaus sein das ich komplett austrete.

    werbung im blog? wir profitieren doch davon, das andere dateien erstellen und verkaufen und andere wiederum die sachen kaufen können, um weiter davon zu profitieren. letztendlich hat doch jeder etwas vom großen kuchen und wenn es so nicht erwünscht war, dann darf man es eben nicht im blog so an die große glocke hängen.

    "ce la vie" es ist wie im realen leben, so viele frauen auf einen haufen kann nicht gutgehen.

    so, jetzt hab ich auch mal meinen senf dazu gegeben, (was ich eigentlich auch nicht mache)
    aber ich finde es gut, das du versuchst die frauen wachzurütteln.

    deinen post zu lesen und meinen kommentar jetzt abzugeben, hat mindestens genausolange gedauert :-)

    gglg patti

    AntwortenLöschen
  94. Liebe Uschi,
    durch Biggi bin ich gerade auf deinen Post gestoßen! Bravo !!Alles was du geschrieben hast ,könnte ich nicht besser ausdrücken!!!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  95. Gut geschrieben! Ich denk, das passt rein gefühlsmässig auf eine ganze Menge Leute!
    Eigentlich brauchts kaum noch was dazu zu fügen, obwohl ich verstehe, dass da noch einiges diffus übrig bleibt.
    So vielschichtig, so gross, so schnell.
    Ich komm gern her und freu mich über alle Design Beispiele - und was die Stickerei angeht erst recht - noch träume ich genau wegen solcher Beispiele von einer Stickmaschine!
    Liebe Grüsse!

    AntwortenLöschen
  96. hi uschi! ich habe deinen blog eben erst durch zufall gefunden, aber das was du schreibst stimmt so exakt!!! meinen klick hast du , und leserin werde ich auch, ohne verlosung oder sonstiges ;o)!!! danke für deine klaren worte, liebe grüße nico

    AntwortenLöschen
  97. Liebe Uschi,
    danke für die richtigen Worte !!
    Wie wahr, wie wahr !!
    ...und ich unterschreibe noch bei Simones (Kaptn), Chrisls und Biggis Kommentar !!
    ♥-liche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  98. Klasse klasse klasse!

    Mein deutscher Blog ist erst neu und bisher habe ich bei mir selber auf dem Blog noch keine negativen Erfahrungen gemacht ... aber mitgekriegt bei anderen schon. Finde das sehr traurig!
    Und was Du sagst ist super!!!!

    Und falls Du noch Lust auf eine neue Aktion hast, die ich mir ausgedacht habe - natürlich nur damit ich mehr Klicks bekomme, was tut man nicht alles! ;-) - dann schau doch mal hier vorbei

    http://cutelicious-shop.blogspot.com/2011/02/kreativ-party-cutelicious.html

    Freue mich über jeden der mitmacht!
    Liebe Grüße

    Ursula

    AntwortenLöschen
  99. Hihihi, das hab ich mir gleich gedacht, dass DU auch so eine bist, die nur auf Leser und Klicks aus ist.
    *ironie off* Ich finde Deinen Beitrag super. Dem ist auch nichts hinzuzufügen.
    Ich gebe zu, dass ich gerne mal auf meine Klicks sehe und mich immer freue wenn es mehr werden. Nicht aber wegen der Statistik, sondern weil ich es toll finde, dass es Leute gibt, die sich für das was ich zu zeigen, zu berichten oder zu erzählen habe interessieren.
    Die Leute die ständig meckern, machen es sich doch nur einfach. Denn meckern ist wesentlich einfacher als selber aktiv oder kreativ zu werden.
    In diesem Sinne, Danke für den Denkanstoss ;-)
    LG

    Silke

    AntwortenLöschen
  100. Hallo Uschi,
    so jetzt ist es passiert, die Uschi vom grünem Inselchen liest und kommentiert deine Post.
    Ab heute mal mehr mal weniger, aber immer aus ganzem Herzen gerne.
    Ich blogge seit einem Jahr und schreibe und erzähle und zeige, was mir gefällt. Meine Sprache kommt aus dem Herzen.
    Ich danke dir für diese deine Post
    herzallerliebste Grüße von Uschi

    AntwortenLöschen
  101. Liebe Uschi!

    Sehr schöne und wahre Worte, die mir aus dem Herzen sprechen!

    Ich danke dir, daß du dir die Zeit genommen hast, um uns wachzurütteln und zum Nachdenken anzuregen!

    Liebe Grüße Melanie

    AntwortenLöschen
  102. Hallo!
    Vielen Dank für die 90 min. die du genutzt hast um es auf den Punkt zu bringen.
    LG
    YOU-DID

    AntwortenLöschen
  103. Hi Uschi!
    Danke für diesen Beitrag!
    In vielem stimme ich dir zu, in einigen Dingen bin ich anderer Meinung. Auch in den Kommentaren steht so einiges was ich absolut genauso sehe.

    Diesem Satz stimme ich 100% zu und finde ich SEHR wichtig:
    "Ich für meinen Teil finde, gerade negative Kritik gehört in ein Zwiegespräch unter den Betroffenen und nicht "öffentlich" (denn nichts anderes ist das Internet ja, das darf man dabei NIE vergessen!)"

    Was die Aktionen angeht, weiß ich leider, dass es da beides gibt: die die das aus Spaß an der Freude machen, aber eben auch die, die nicht nur mit einem Auge, sondern mit beiden auf Counter und Ranking schielen. Woher ich das weiß? Mir wurde das von einer der Veranstalterinnen selbst als Tipp für höhere Einschaltquoten gegeben. Nur habe ich dazu nicht die allergeringste Lust. ;-)

    Aber letztlich soll es doch bitte jeder halten, wie er das möchte. Es muss ja auch nicht jeder das gleiche Motiv, die gleiche Motivation zum Bloggen haben und auch nicht zum Blog lesen.
    Und wenn es keinen Spaß mehr macht zu bloggen, hört man eben auf und wenn es keinen Spaß mehr macht zu lesen, eben auch oder man mistet eben seine Blogliste mal aus.

    Liebe Grüße, Smila, die deinen Blog auch schon von fast Anfang an liest und schätzt.

    AntwortenLöschen
  104. recht hat ´se! Danke für deine wahren Worte.
    Liebst, Kaddi

    AntwortenLöschen
  105. So, jetzt also auch noch von mir - wieder ein Klick für Dich!;-) Allerdings war Dein Blog mir auch vorher nicht unbekannt......
    Ach wie hast das so wunderbar geschrieben! Ich geb Dir in vielem Recht, auch ich fühl mich schon unter Zugzwang mit z. B. den Verlosungen, kommentieren und und und - wo bleibt da der Spaß an der Freude?
    Ab SOFORT mach ich mir da keinen Druck mehr und schreibe wenn ich Zeit und auch Lust habe!
    Wie Du ja auch richtig bemerkst, es gibt auch noch ein "echtes" Leben, das dürfen wir nicht vergessen, trotzdem von mir ein HOCH auf das Bloggerleben, ich durfte schon einige Bloggerinnen real kennenlernen und wurde nicht enttäuscht!
    Dann werd ich mal hier weiterlesen, war schon eine Weile nicht mehr da - es gibt ja noch mehr Blogs, die ich verfolge!;-)
    LG Andrea

    AntwortenLöschen