Montag, 4. Juli 2011

Sagte ich schon, dass es schön war?

Also, ICH fand es auf alle Fälle schön, wobei schön sicher noch untertrieben ist.

Zwischenzeitlich munkelte jedoch so manch' einer: "Ganz nett!" Wie jetzt ganz nett? Ganz nett ist ja gar nichts! Vielleicht kam dieses "ganz nett" aber auch nur über die Lippen, weil es einfach keine genaue Umschreibung gibt, für das, was wir Nähfrauen da so betreiben;-)Aktion

Aber nun mal schön der Reihe nach. Nach unserer letzten Aktion stand fest, DAS wird jetzt zu einem regelmäßigen Event einmal im Jahr. Also starteten wir Anfang des Jahres die Terminabsprache. Ich sag's euch 13-15 Personen da unter EINEN Hut zu bringen, das grenzt nahezu an einen nicht durchführbaren Plan.
Aber nichts ist unmöglich und so stand das Juliwochenende für alle fest im Kalender.

Der nächste Schritt war eine geeignete Nähunterkunft zu finden. Letztes Jahr hat uns ja Henriette in Darfeld so schön umsorgt, in diesem Jahr rief uns die liebe Ruth nach Stommeln (und keiner wagte zu MEUTERn). Sie hatte ein nettes (ganz NETTES) uriges Hotel gefunden. Einige Doppelzimmer, einige Einzelzimmer, Frühstücksbufett, aber was für uns VIEL wichtiger war ein großer Raum in dem wir uns breit machen konnten und wo man nach dem Nähen direkt ins Bett fallen kann!

An dieser Stelle: Vielen Dank an das tolle Team vom "Hotel zurTrapp" in Stommeln. Die Herren des Hauses waren sehr um unser Wohl bemüht, wenngleich es für sie eher den Anschein hatte, als hätten chinesische Wandernäherinnen ihre Fabrik in ihr Gemäuer verlagert.


Dort reisten wir also am Freitagabend an und bauten in Windeseile (dazu evtl. auf einem anderen Blog noch ein Beitrag?!) unseren Maschinenpark auf.

Der Zuschneidetisch wurde zum begehrtesten Objekt des Abends.


Kabel wurden verlegt, Fußpedale verteilt (wobei die Zurodnung zur jeweiligen Maschine unter dem Tisch zu mancher Verwirrung führte und nicht immer der Fuß der Maschine, sondern der Fuß des Gegenüber getroffen wurde;.)).


Unordnung breitete sich schneller aus als man fotografieren konnte.


Und so manch einer neigte zu Übertreibungen, was die Vorhaben anging...wobei Linda schon zur Höchstform auflief, was das Nähen von Shirts angeht!!!


Zu vorgerückter Stunde setzte man sich an eine gedeckte Tafel und speiste köstlich...


...und nähte danach bis tief in die Nacht.

Bereits am frühen Samstag noch VOR dem Frühstück waren die "vermeintlichen chinesischen Wandernäherinnen" fleißig...


...und unterbrachen die Arbeit das Vergnügen nur für ein reichlich gedecktes Frühstücksbuffet. (Boah, toll!!! Wir brauchten noch nicht einmal den Tisch abräumen!!!)

Die Zeit zwischen Frühstück und Kaffeetafel verging wie im Fluge (auch dazu evtl. bei einer lieben Mitnäherin demnächst mehr;-)).


Und wenn einem kurzfristig die Nähmotivation abhanden kam, nahm man zu einem netten Plausch im Wintergarten Platz!


Gebügelt wurde an Ruths Hightec Bügelstation, die sie noch kurz zuvor vom Trödel organisierte!


Den Durst löschte man zwischendurch sogar stereo mit Gaffelbrause, wollte man doch bei klarem Verstand bleiben, um auch knifflige Aufgaben noch zu bewältigen, nicht wahr Henriette?


Abends dann wieder Platz nehmen am gedeckten Tisch...diesmal italienisch!


Und last, but not least verließen wir alle am Sonntagmorgen "happy" wie diese Dame hier den Ort des Geschehens!


Und das ist der lustig bunte Haufen (es fehlen Dimi, die leider nur Freitagabend kurz reinschauen konnte und Andrea, die uns leider nur kurz am Samstag Gesellschaft leistete:-()

(das "who ist who" erspare ich mir, findet es selber heraus!)

Ihr Lieben, es war wiedermal ein wunderschönes Wochenende mit euch!
Und keine Frage...das wiederholen wir noch einmal!

Dir liebe Ruth nochmal ganz herzlichen Dank, für all deine Mühe, für das ständige umsorgt werden! Es hat uns an NICHTS gemangelt.

Gruß Uschi

Kommentare:

  1. Danke Uschi und an alle anderen chinesischen Wandernäherinnen !
    Es war wieder so toll mit Euch und ich freue auf`s nächste Mal !!
    GLG Petra :-D

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht wirklich nach einem sehr spaßigen und vor allem auch kreativen Wochenende aus!

    Toll, wenn sich sowas hält!

    Lg
    Nadine

    AntwortenLöschen
  3. Uiiii, das sieht wirklich nach einem ganz tollen Wochenende aus. Da hätte ich echt gern mal Mäuschen gespielt *zwinker*. Und was mich ja mal wieder sehr beruhigt ist die Tatsache, daß es bei Euch auch immer so aussieht, als hätte eine Bombe eingeschlagen, wenn Ihr näht.
    LG von Katrin!

    AntwortenLöschen
  4. Genau schön wars. Danke für diesen tollen Bericht. Du kannst es immer so gut auf den Kopf treffen.
    Liebe Grüße Ruth

    AntwortenLöschen
  5. wow da wäre ich auch gerne dabei gewesen :)

    LG Dane

    AntwortenLöschen
  6. ja, es war ganz nett, *duckundrennweg*
    lg, andrea

    AntwortenLöschen
  7. Hab ich schon gesagt dasss es keine Mühe war?? Und hab ich gesagt das in diesem Gemäuer mal ein Gefängnis untergebracht war?? das nächste mal werden wir mal eine Führung in die Geschichte Stommeln´s machen! Da freu ich mich auch drauf und wer nicht hört kommt in den Keller!!
    Liebe Grüße Ruth

    AntwortenLöschen
  8. was für ein schönes mädels-näh-wochenende!!!
    lg bine

    AntwortenLöschen