Dienstag, 11. Oktober 2011

El Porto-Tutorial Teil 8

Aus vier mach' eins oder die Vollendung!

Heute: Fertigstellen der Tasche

Zunächst nähen wir den Träger an den Taschenkorpus.


An beiden Trägerenden wird die Mitte markiert.


Am Taschenkorpus das Innenfutter zunächst zur Seite stecken, damit es bei den folgenden Nähschritten nicht mitgefasst wird.


Nun den Träger faltenfrei links auf rechts an den Taschenkorpus stecken und knapp auf der Nahtzugabe festnähen.


Andere Seite des Trägers genauso befestigen, dabei darauf achten, dass der Träger nicht verdreht ist.


Jetzt werden die Seitenteile eingesetzt. Dazu an der Kante des Taschenkorpus jeweils rechts und links die Mitte markieren...


...und das Seitenteil mit Viertelmarkierungen versehen.


Die Viertelmarkierungen jetzt entsprechend an den Taschenkorpus stecken. D.h. die untere Markierung an die Bodennaht, die obere an den RV. Wichtig ist eben, dass dabei das Seitenteil richtig ausgerichtet ist.


Jetzt wieder mit vielen Stecknadeln rundherum jedes Viertel faltenfrei an den Korpus stecken.
Und auch hier gilt wieder die Problematik: Das Runde muss ans Eckige. Das heißt, wenn irgendetwas zu lang oder zu kurz erscheint muss der Umfang verringert oder vergrößert werden, in dem ihr die Teile entsprechend zueinander verschiebt. Wie das geht habe ich ja ausführlich bei der RV-Cargo-Tasche erklärt und dürfte kein Problem mehr darstellen.


Wenn das Seitenteil dann gleichmäßig ausgerichtet ist einmal drumherum nähen. Im Trägerbereich nähe ich gerne auch nochmal ein zweites Mal drüber, denn hier wird die Tasche später am meisten beansprucht.
Zum Nähen legt ihr die Tasche am besten so unter die Nähmaschine, dass das Seitenteil oben liegt.


Ich gebe zu es ist ein wenig unhandlich und man sollte alle paar Zentimeter immer mal wieder schauen, ob sich weder oben noch unten Falten bilden - vor allem im Trägerbereich sehr langsam nähen und mögliche Falten immer wieder geradeziehen . Unbedingt im RV-Bereich auch darauf achten, dass das Futter nicht mitgefasst wird.

Erstes Seitenteil sitzt...


...Tasche durch die noch offene andere Seite kurz wenden...


...und von außen betrachten. Seitenteil sitzt perfekt. Nun das andere Seitenteil auf die gleiche Art einsetzen, dazu aber zuvor den RV ein klein wenig öffnen.


Beim anderen Seitenteil auch wieder die Viertelstellen markieren und entsprechend einsetzen.


Von innen betrachtet...


...und von außen:


Und weil es so schön war, machen wir die Seitenteile des Futters gleich hinterher.
Auch hier Viertelstellen markieren...


... und an den Taschenkorpus festsecken. Im RV-Bereich werden die NZ am RV entsprechend eingeschlagen, so dass in der Mitte eine Lücke von 1 cm bleibt.


Seitenteil rundherum feststecken...


...unter die Nähmaschine "knuffeln"... diesmal so, dass das Seitenteil unten liegt.


Auch hier immer wieder alle paar Zentimeter die Stoff flach legen. Ich weiß es ist eng und kostet Nerven. Hier lautet die Devise in der RUHE liegt die KRAFT!!!

Einmal drumherum nähen und aufatmen...

Das ganze mal von der anderen Seite betrachten...


...Seitenteil sitzt. Das Letzte schafft ihr auch noch!!!

Was nun eher aussieht wie ein Raumschiff aus StarWars und nicht wie eine Tasche wirkt wird durch die Wendeöffnung auf rechts gewendet.


Wendeöffnung von Hand oder knappkantig mit der Maschine verschließen.


Jetzt muss nur noch der RV abgesteppt werden. Dazu Außen- und Futterstoff vom RV wegstecken...


...und besonders an den Enden, wo das Futter ja noch ein wenig lose "herumhängt" darauf achten, dass es ordentlich rechts und links vom RV liegt, um beim Absteppen mitgefasst zu werden.


Nun den RV knappkantig absteppen. Dazu am besten die Tasche ein wenig auf links wenden und den RV am Anfang ein paar Zentimeter schließen.


Nun die ersten Zentimeter nähen bis man an dem Zipper angelangt ist. Nadel im Stoff stecken lassen, Füßchen heben und Zipper ganz nach hinten schieben, Füßchen wieder senken und weiter nähen. Sollte dies bei eurer Maschine nicht klappen, weil evtl. der Zipper zu dick ist oder sich das Füßchen nicht hoch genug heben lässt ist es an diesem Punkt besser den RV-Fuß anzuschrauben.

Durchnähen bis zum Ende des RV...


...und zwischendurch immer wieder den Stoff mal anheben und schauen, ob nicht mehr mitgenäht wird als nötig!


Wenn der RV fertig abgesteppt ist, bleibt auf der Innenseite an den Enden des RV eine kleine Lücke die von Hand zugenäht werden muss/kann/sollte. (Ich verrate euch jetzt nicht, zu was ich mich da entschieden habe;-)).


So, Tasche in ihre eigentliche Form bringen, Reißverschluss schließen...


...und JUBELN!!! Den eure El Porto ist

FERTIG!!!

Jetzt noch fotografieren und immer wieder anschauen...


Hier endet nun mein Tutorial zur El Porto. Ich hoffe ich konnte uch das Schnittmuetser ein wenig näher bringen und ihr teilt nun die Freude was das Nähen einer El Porto angeht mit mir?!
Schön, dass ihr bis hierher durchgehalten habt!

Ich bin nun jedoch gespannt, wer so alles von euch mitgenäht hat und würde mich über eine ansehnlich Sammlung von El Portos, die nach diesem Tutorial entstanden sind, freuen.
Wer möchte darf gerne sein Bild hier verewigen (ich hoffe es funktioniert?)






Eine kleine Bitte, wenn ihr nach diesem Turtorial genäht habt, würde es mich freuen, wenn ihr es verlinkt, so dass auch andere, die es vielleicht noch nicht kennen auch in diesen Genuß kommen.



Gruß Uschi

Kommentare:

  1. Liiiiebe Uschi,
    die nehm ich, die nehm ich sofort - die ist sooooo klasse geworden ;-)
    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
  2. Wow! Danke! Ein supertolles, ausführliches Tutorial...dumm nur, dass ich den Schnitt NOCH nicht habe ;-)

    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  3. Klasse, vielen Dank!
    Konnte zwar nicht mitnähen, werde aber bestimmt bald deine Anleitung benötigen. Auch wenn ich schon El Portos genäht habe.

    lg

    Karin

    AntwortenLöschen
  4. Wow...ich habs geschafft...vielen vielen lieben dank..ohne dich hätte ich mich noch jahre nicht getraut...
    das war ein tolles tutorial und hat unmengen spaß gemacht...

    LG Christine

    AntwortenLöschen
  5. Das war jetzt ne Geburt...Klasse gemacht..für mich als Anfängerin leider noch etwas zu schwer :-(

    AntwortenLöschen
  6. Das hast Du soooo toll gemacht! Vielen Dank. Ich hab zwar aus Zeitgründen jetzt nicht mitgenäht, aber die Postings bleiben ja bestehen und ich werde es sicherlich noch einmal hervorkramen, um es nachzumachen. Ich habe trotzdem immer mitgelesen und Du hast mir mit Deinem Tutorial echt die Angst genommen!
    Liebe Grüße
    Stephanie

    AntwortenLöschen
  7. DANKE, lieb uschi für so viel mühe, die du dir gemacht hast!

    mit deinem tutorial werde ich vielleicht doch noch einmal eine EL PORTO nähen, obwohl ich ja geschworen hatte, es nie wieder zu tun! ;)

    GLG... nic

    AntwortenLöschen
  8. Das hast Du total klasse erklärt! Vielen Dank, lieben Gruß, Simone

    AntwortenLöschen
  9. Danke für dieses Wahnsinns Tutorial. Ich habe das Schnittmuster schon seeeehhhrr lange hier liegen und mich einfach nicht getraut.

    Danke Danke Danke

    Liebe Grüße
    Kati

    AntwortenLöschen
  10. Vielen Dank für die große Mühe und Arbeit die du dir gemacht hast um uns das Nähen zu erleichtern, den Schnitt habe ich schon hier und große Lust anzufangen.
    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  11. Danke Uschi,
    dank deiner Hilfe habe ich die El Porto Tasche genäht und ich muss sagen sie ist ^Traumhaft ^schön geworden.Als meine Freundin Birgit von Voll Stoff mir sagte, dass du die Tasche°° Schritt für Schritt mit Bildern nähst °°war mir klar ich bin dabei.Es hat so viel Spass gemacht... jeden Abend einen Teil anzufertigen. Ich danke dir, für deine tolle Anleitung und Mühe. Liebe Grüsse die Ilka aus Dortmund

    AntwortenLöschen
  12. liebe uschi...
    vielen dank für deine mühe und die tollen tipps. schon lange schiebe ich meine dritte el porto vor mir her.
    dein tutorial war der tritt in den hintern ;o)
    ich hänge zwar noch ein wenig hinterher, aber es wird :o)


    herzliche grüße
    colette

    AntwortenLöschen
  13. Danke für dieses tolle Tutorial. Das Schnittmuster liegt schon ein paar Wochen hier rum, aber jetzt trau ich mich auch. Bei so vielen Bildern kann ja nicht mehr viel schiefgehen. Vielen Dank!

    LG Heike

    AntwortenLöschen
  14. Also. Ich mach mich dran, Du hast mich überzeugt. Ich scheitere gerade einfach nur an der Stoffauswahl, das Haus ist ja jetzt wieder leer ;)

    LG, IneS.

    PS: Gespannt bin ich ja schon SEHR auf die übrigen ElPortos, die so entstanden sind... *hibbel*.

    AntwortenLöschen
  15. Die Stickereien sind super! Wo bekommt man die? LG Anja

    AntwortenLöschen
  16. @Anja:
    Die Stickdatei der "Drachenflügel" heißt "Drachenbrüder" und die gibt es hier:

    http://www.kunterbuntdesign.de/index.php?page=shop.product_details&flypage=shop.flypage&product_id=286&category_id=11&manufacturer_id=0&option=com_virtuemart&Itemid=32

    Der einzelne große Drache auf der Außentasche ist von hier:

    http://www.urbanthreads.com/product_details?product_id=7191&category_id=6

    LG Uschi

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Uschi, vielen lieben Dank für das wundervolle Tutorial.. Was für eine Arbeit und große Mühe Du Dir da gemacht hast.. Leider konnte i aus Zeitgründen nicht mit nähen.. Jedoch werde i mir auf jeden Fall einige Tricks nochmal anschauen und auch anwenden, wenn i demnächst wieder eine nähe ;) ..

    Herzlichst, die Ela

    AntwortenLöschen
  18. Huhu,
    ich habe den Schnitt schon eine Weile herumliegen mich aber nicht getraut,weil ich oft wenns verzwickt wird anfange zu huddeln - und dann gebe ich zu schnell auf.
    ABER... heute hab ich Deinen Blogg entdeckt und mit Deiner Anleitung werde ich mich diese Woche endlich dran trauen.
    Vielen Lieben Dank für Deine Mühe!!!
    Sandra

    AntwortenLöschen
  19. Wow, die Tasche ist super geworden. Um diesen Schnitt schleiche ich schon so lange rum, ich glaube, ich werde ihn jetzt bestellen.... ja ich tue es!!!!
    Mit dieser super Anleitung mir diesen vielen Bildern müsste ich dies doch auch schaffen. Auf jeden Fall vielen lieben Dank für diese Arbeit die Du dir gemacht hast. Wahnsinn!!! Danke das wir daran teilhaben dürfen.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  20. Hallo,
    erstmal danke für das tolle Tutorial! Es ist wirklich sehr hilfreich :)
    Jetzt hab ich aber doch noch eine Frage: Ich hab jetzt alle Teile soweit zusammen und müsste eigentlich "nur noch" zusammen nähen, aber ich hänge gerade daran: der RV ist 40 cm lang - der Stoff ist aber ja doch deutlich länger als 40 cm ... wird das dann einfach weggeschnitten/weggeklappt?!?! oder muss ich das irgendwie zunähen? da ist ja sonst jetzt praktisch ein Spalt? Ohje ich hoffe du verstehst meinen Kauderwelsch :D
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja,

      ohja, du hast recht...da ich immer Endlosreißverschlüsse verwende ist mir das so jetzt nicht aufgefallen.

      Es ist nämlich so: In der Originalanleitung wird der RV am Ende mit kleinen Stoffstücken eingefasst. Das war mir aber immer zu umständlich und ich habe diese weggelassen, denn, wenn man später beim Zusammensetzen vorsichtig über sie Stellen hinwegnäht, wo der RV sich befindet, klappt das auch ganz gut. Also, wenn du nun nur einen RV von 40 cm hast, dann müsstest du ihn am Ende und am Anfang entsprechen mit Stoff verlängern, so wie es in der Originalanleitung vorgesehen ist, sonst bleibt da in der Tat ein Spalt.

      Alles klar?

      LG USchi

      Löschen
  21. Hi Uschi,
    danke für die Blitzantwort! Ja das hilft mit weiter, den Teil hatte ich in der Originalanleitung einfach ignoriert, weil ich dachte, das wäre nur der Fall bei dem modifizierten Jacken-RV...daher hatte ich das total vergessen. Dann geh ich jetzt gleich mal basteln :D
    lg.sonja

    AntwortenLöschen
  22. Hallo!
    Also die Anleitung von Dir motiviert mich sehr,mich an diese tolle Tasche heranzuwagen.Hab mir schon den Schnitt bestellt, da er aber noch nicht da ist und ich doch sehr ungeduldig bin, möchte ich mir den Stoff und alle anderen Sachen schon im Vorhinein besorgen. Jetzt stellt sich mir nur die Frage wieviel Stoff ich da in etwa brauchen werde. Würde ich bei 4 versch. Stoffen mit ca. einem 1/2 Meter pro Stoff auskommen, oder ist das zu wenig?
    Würde mich sehr über eine schnelle Antwort freuen, da ich nur morgen die Möglichkeit habe, im Stoffgeschäft meiner Wahl, aus dem Vollen zu schöpfen.
    Liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Iris,

    möchtest du die Tasche auch füttern so wie ich es beschrieben habe?
    Dann würde ich noch ca. einen halben Meter Futterstoff dazunehmen, denn das ist ja bei der Stoffangabe im Schnitt nicht berücksichtig.
    Sonst kommst du mit insgesamt 2 m aus!

    LG Uschi

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Uschi!
    Vielen Dank für deine schnelle Antwort. Eigentlich hatte ich schon vor die Tasche auch zu füttern, wenn schon,denn schon. Dann werde ich mir zusätzlich noch einen 1/2 Meter Futterstoff auf die Einkaufsliste setzen.
    Noch einmal vielen herzlichen Dank und drück mir die Daumen, dass ich nicht an dem Projekt El Porto scheitern werde.
    L.G. Iris

    AntwortenLöschen
  25. liebe uschi,
    vielen vielen lieben dank für dieses tolle tutorial! es hat wirklich viel freude gemacht nach deiner anleitung zu nähen :)
    habe mich in deiner elporto-sammlung eingetragen.
    vlg angela

    AntwortenLöschen
  26. liebe uschi,
    heute ist meine erste el-porto-tasche fertig geworden! dank deines wirklich tollen tutorials ist alles, alles gut gegangen und ich freue mich sehr am ergebnis.
    ganz, ganz herzlichen dank für deine mühe!
    liebe grüsse, stefanie

    AntwortenLöschen
  27. Boah was für ne Arbeit so ne tolle anleitung zu schreiben DANKESCHÖÖÖÖÖN ich hab mir jezt dank dir auch endlich eine EL Porto genäht, schau wenn du magst mal nach hier ( http://didis-naeh-design.blogspot.de/ ) grüßles und danke nochmals Diana

    AntwortenLöschen
  28. Eine supertolle Anleitung. Ich nähe grad die El Porto und bin noch ziemlicher Anfänger. Aber immerhin, bei Tutorial 7 darf ich das nächste Mal weiter machen. bei Tutorial 8 wird mir noch schwindelig, aber ich nähe einfach immer nach und nach, ohne ans Ende zu denken :-)

    LG

    AntwortenLöschen
  29. Prima erklärt, danke ... aber sag mal, nähst du keine Verstärkungen mit rein? Ich habe jetzt eine genäht ... Auf den Taschenkorpus starkes Material aufgebügelt, die Außentaschen mit H630 und innen das Futter habe ich mit Markisenstoff verstärkt. Was macht eigentlich Sinn? LG Angeika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe für meine bisher genähten El Portos immer recht festen Stoff verwendet, der schon von sich aus recht viel Stand hatte. Die beiden letzten habe ich dann ja auch mit beschichtetem Stoff gefüttert der ja auch schon viel Halt mitbringt, von daher habe ich bisher auf Einlage verzichtet.
      Bei dünnem BW-Popeline würde ich auch Verstärkung mit reinnehmen.
      Ich denke Sinn macht das was gefällt. Der eine mag seine Taschen lieber leicht und fluffig, der nächste möchte sie eher fest und standhaft haben...ich glaube da gibt es keine Norm.

      LG Uschi

      Löschen
  30. Liebe Uschi,

    heute habe ich meiner Tochter meine El Porto "Wickeltasche" überreicht! Vielen Dank für die liebevolle detaillierte "Gebrauchsanleitung". Ohne Dich hätte ich das nicht geschafft. Und sie ist so schön geworden. Ich habe eine Mädchenseite für mein Enkelkind Emely "gebastelt" und eine Jungenseite für mein Enkelkind Tim! Hier hat jetzt alles Platz dank diesem individuellen transportablen Raumwunder: Windeln, Fläschchen, Strampler, Wäsche, Spielzeug.............. und besonderen Dank für Deinen Spruch: "In der Ruhe liegt die Kraft" Hat geholfen :o))

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  31. So, liebe Uschi, isch habe fertig. Ganz lieben Dank an dich, für das klasse Tutorial. Selbstverständlich habe ich dich verlinkt und mich auch gleich in deiner Galerie.
    Liebste Grüße, Bine

    AntwortenLöschen
  32. Vielen vielen Dank für dieses tolle Tutorial, ohne wäre ich wohl verzweifelt!!

    Liebe Grüße
    Carola

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Uschi,

    auch ich möchte Dir ganz sehr für dieses Tutorial danken, ohne das hätte der Schnitt hier sicher noch ewig gelegen und ich mich nicht getraut. Dumm nur das nun auch meine Tochter eine haben will ;-)

    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  34. Snaufff. Ich habe fertig. Falls Ihr mein Modell sehen wollt: http://epsilontik.wordpress.com/2012/09/21/el-porto/

    Herzlichen Dank für die fabelhafte Anleitung. Vor allem das Futter-Einnähen fand ich so viel schöner als im "Original". Und der Trick mit den beiden Zippern!

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Uschi,
    wie durch Zufall, bin ich auf Dein ElPorto-Turtorial gestoßen. Ich hab schon einige nach FM Anleitung genäht, doch Deine ist viel besser gefüttert. Muss unbedingt mal Deine Methode probieren. Vielen Dank dafür.
    Lg Aline

    AntwortenLöschen