Sonntag, 16. Oktober 2011

Glaube - Liebe - Hoffnung

Drei Worte die einem Betroffenen SO gut tun können!

Glauben schenken, an die eigene Kraft!
Liebe vermitteln: "Wir sind immer für dich da!"
Hoffnung geben auf ein Leben mit Zukunft!

Martina von go bunt hat es selbst erlebt wie wichtig dies ist!
Sie möchte ein Zeichen setzen, ein Zeichen für mehr Bewusstsein, Verständnis und Solidarität für Brustkrebserkrankte. Keiner sollte das Thema verschweigen müssen, keiner sollte davon peinlich berührt sein!

Mit ihrem Freebie, dem rosa Band in Herzform, könnt auch ihr ein Zeichen setzen und
Glaube, Liebe und Hoffnung weitergeben!
Ein Link zu Martinas Seite und ihrem Engagement wäre natürlich auch sehr wichtig!
Weitersagen ist also ausdrücklich erwünscht;-)


Mein Zeichen setze ich auf eine kunterbunte Kalenderhülle, einem Zeitvertreiber, denn Zeit zerinnt einem Betroffenen oftmals zwischen den Fingern oder wird unendlich lang, wenn es um das Warten auf Hoffnung geht!

Dir, liebe Martina, wünsche ich viel Erfolg mit deiner Aktion und deinem Blog "go bunt"

Gruß Uschi

P.S.: Auch ich durfte an diesem Wochenende erfahren, wie wichtig Glaube, Liebe und Hoffnung sind, denn meine Mutter (84) wurde am vergangenen Freitag mit einem Schlaganfall ins Krankenhaus eingeliefert. Wir schweben immer noch zwischen bangen und hoffen...daher wird es hier in den kommenden Tagen sicher ein wenig ruhiger werden.


Kommentare:

  1. Das mit Deiner Ma hört sich nicht gut an... ich wünsche ihr gute Besserung und drücke die Daumen!

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  2. Uscji, alles Gute für deine Mutter.

    AntwortenLöschen
  3. Dann drücke ich mal ganz doll die Daumen für Deine Mutter.
    Mein Vater hatte im Januar mit 67 einen Schlaganfall. Zum Glück ist alles glimpflich abgelaufen und es ist alles wieder o.k. geworden. Aber solche Nachrichten braucht man nicht wirklich.
    Die Schleife werde ich mir gleich mal anschauen und den Blog natürlich auch dazu. Habe gerade eine Cousine (33) verloren, eine Freundin hat es gut überstanden. Sch.... Krankheit.
    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
  4. Die Daumen sind gedrückt....alles Gute für Euch und alle Kraft die ihr braucht. Lg Silvia

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Uschi, alles erdenklich Gute Deiner Mutter!

    Viel Kraft euch!

    Ganz lieben Gruss
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Uschi, wir haben fest ein Euch gedacht. Ich wünsche deiner Familie alles Gute!!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Uschi,
    die besten Wünsche für Deine Mutter und für Euch.
    Herzliche Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  8. ... da kommt es ja gerade richtig denn man soll die Hoffnung nie Aufgeben und den Glauben...die Liebe eh nie ♥

    Ich drücke feste die daumen das sie sich doch erholt und ihr noch ein paar schöne Jahre habt!

    glg Marion

    AntwortenLöschen
  9. ((( Uschi ))) Ich denke an Dich! <3

    LG, IneS.

    AntwortenLöschen
  10. Oh, ich wünsche Dir und Deinen Lieben viel Kraft und die allerherzlichsten Besserungswünsche an Deine Mutter! :O(
    Ich finde die Aktion sehr wichtig und gut!!!!
    Hast Du auch super umgesetzt!!
    Herzliche Grüße,
    Mokind

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Uschi,
    ich drücke Euch auch ganz fest die Daumen und wünsche Deiner Mutter gute Besserung.

    LG Anke(dG)

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Uschi, ich habe es jetzt erst gesehen... und wünsche dir und deiner Familie ganz, ganz viel Kraft. Mensch, das tut mir so leid.
    Meine Oma hatte damals auch einen Schlaganfall. Alles Gute für deine Mutter, ich denk an euch...

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  13. Alles Gute für deine Mama, ich hoffe es wird alles wieder gut.
    LG Janka

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Uschi,
    ich habe Deine Nachricht gerade erst gesehen, wie schrecklich. Alles Gute wünsche ich Deiner Mutter und Dir viel Kraft.
    Mariska

    AntwortenLöschen