Sonntag, 8. Januar 2012

Was für ein Hin und Her am Jahresanfang.

Ich hatte es ja schon befürchtet. Der Providerwechsel klappte nicht so wie es hätte sein sollen.
Genau am 31. 12. hat man uns die Leitung gekappt....also keine Neujahrsgrüße per Mail und so...nix, null, gar nichts.

Naja, so anfangs denkt man ja noch...ach geht ja noch...aber wenn so der erste Tag vorbei ist, dann merkt man schon, dass einem da was fehlt. Wie oft am Tag sagt man inzwischen. "Ach, lass' uns das doch mal schnell nachsehen - im Internet!"

Oder GANZ klasse auch, wir haben uns nun einen neuen Fernseher gekauft, eigentlich nichts kompliziertes, ABER..."die ausführliche Betriebsanleitung erhalten sie im Internet unter www...". Hah, wie denn ohne Internet?

Gut, dachte ich mir, dann nähst du wenigstens was. Zum Beispiel die "Gretelies - die Zweite". Ich wusste zwar, Anne hat sie mir zugeschickt (Facebook via Handy ist ja noch machbar;-)), per Mail natürlich, klar ist ja eben auch ein Ebook, aber WIE druckt man ein Ebook aus, wenn man nicht an seine Mails kommt, oh!

Na, dann eben 'was anderes...eine Hose nach Schnittmuster, da braucht man ja das Internet nicht zu. Aber da war doch diese eine etwas komplizierte Stelle, wo man doch immer wieder die Anleitung zu braucht (ich sage nur Reißverschluss), wie war das doch gleich...nach rechts oder links klappen...hach, EIN Blick nur in die Online-Anleitung und es ginge ruckzuck weiter!

Einen kleinen kurzen Lichtblick gab' es zwischendurch von 2 Tagen...der alte Provider hatte seinen Stecker herausgezogen und beim neuen Provider kamen wir mit unseren uralten Zugangsdaten "noch" hinein...NOCH, aber auch das war nur ein kurzer Spaß denn am Freitag ging auch das wieder nicht. Zunächst mussten wir also die neuen Zugangsdaten per POST abwarten (weil per Internet kann man die ja eh nicht zustellen;-)).
In den 2 Tagen haben wir also ganz schnell die Liste der Dinge abgearbeitet, weil wir schon so eine Vorahnung hatten...

Naja, egal...JETZT läuft es wieder...wobei, ob es nun wirklich schneller ist, was ja der eigentliche Grund für den Providerwechsel war, das vermag ich noch nicht so zu sagen...manchmal ist es eben doch ein wenig mit Nachteilen behaftet wenn man in einer sehr ländlichen Region und dazu auch noch am Rande des Landes wohnt:-(

ABER sehen wir es positiv...ich habe jetzt ein top aufgeräumtes Arbeitszimmer, mal wieder ganz viel gestrickt (DIE Anleitung hatte ich zum Glück ausgedruckt!!!) und meine Häkelblümchen fotografiert und schon auf dem Rechner bearbeitet...

Daher, JETZT endlich:

Ein verspätetes, frohes, neues, erfolgreiches Jahr 2012 euch Allen!

Und, wenn ihr es noch nicht gesehen habt, die Häkelblümchen sind auch schon "gewandat"...


Gruß Uschi

1 Kommentar:

  1. Hallo :)

    Jaaaa, in der Seenplatte sieht es nicht anders aus.
    Monatelanges Warten darauf, überhaupt irgendeine Internetverbindung zu bekommen :( ...
    Hachja, ich war viel früher im Bett, ich habe viel gelesen, ich habe NIX genäht :( ... hat alles so seine Vor- und Nachteile.
    Der UMTS Stick funktionierte mehr Schlecht als Recht, da hier kein Mobilfunkanbieter ein vernünftiges Netz gewährleisten kann.

    Naja, nun bin ich wieder bei der Blog-Lese-Sucht. Stoff-Kauf-Sucht, Nähsucht, schlafe kaum 6h pro Nacht ... vielleicht täten ein paar Wochen im Jahr ohne Internet auch mal gut.

    Neeeeeeeeee!

    Ob die Verbindung schneller ist kannst du ja mal online testen lassen ;)

    Liebe Grüße von der Seenplatte!
    Speedy

    AntwortenLöschen