Freitag, 30. März 2012

Das Ergebnis von gestern

Also, was soll ich sagen...manchmal ist es ja doch zu was nütze, wenn etwas nicht passt.

Denn jetzt, so im nachhinein, wenn der erste Ärger verraucht ist und die Ideen im Prozess wachsen und begeistern, dann kommt man nämlich durchaus zu einem sehr schönen Ergebnis.
Womit mal wieder bewiesen wäre, dass die ganze Aufregung zu NICHTS nütze ist!

Hier also meine neue Tunika nach einem Schnitt aus der Ottobre Woman (5/2008).


Erschreckend, dass ich diese Tunika schon eigentlich vor VIER Jahren nähen wollte...VIER Jahre gebraucht, um wieder einen Punkt auf der to-do-Liste zu streichen!
Aber nun, so ist das eben.

Mit dem Schnitt bin ich übrigens SEHR zufrieden. Ich musste nichts ändern...also so schnitttechnisch von der Passform her. Ein paar Sachen habe ich jedoch für mich anders gemacht:

  • Ich habe auf den Reißverschluss verzichtet. Das habe ich aber zunächst vorsichtig ausprobiert in dem ich die rückwärtige Naht mit einem Heftstich zusammengenäht habe (an alle Janome 6600 Besitzer - habt ihr den Heftstich schon mal ausprobiert? Das ist ja mal genial!!!).
  • Den Ausschnitt habe ich mit Beleg versäubert...ich finde so wird das ordentlicher.
  • Da ich bei den Ärmeln ursprünglich Gummi einziehen wollte (so wie es der Schnitt vorsieht), mir das gedehnte Aufnähen aber nie gleichmäßig genug wird, habe ich auch an den Ärmelsaum einen 3 cm breiten Beleg angenäht, einen Tunnel abgesteppt und ein Gummi eingezogen. Die Anprobe ergab jedoch, dass ich das MIT Gummi nicht so schön finde...also wieder raus damit;-)

Aber wie gesagt, der Schnitt an sich ist toll! Für mich genäht in Gr. 42 und es hätte nicht größer oder kleiner sein dürfen...genau richtig!
Also ein wunderbarer Ausgangsschnitt für einige andere Ideen...verwirklicht dann so in vier Jahren oder so;-)

Und so das Ganze an mir:

Hoffentlich wird's schnell wieder wärmer, damit ich sie auch ohne Shirt drunter tragen kann!

Gruß Uschi

Kommentare:

  1. Sehr schön, gut auch, dass Du die Ärmel ungekräuselt gelassen hast, so gefällt es mir richtig gut.
    Liebe Grüße
    Bettina
    ...die für sich auch am Liebsten nach Ottobre W. näht...

    AntwortenLöschen
  2. uih, die ist ja schön! ist das die tunika mit den biesen, die es auch als kleid gibt?
    lg, andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau, Andrea, das gibt es auch als Kleid.

      LG Uschi

      Löschen
  3. Oh Uschi,
    die gefällt mir sooo gut an Dir!
    Und ich glaube, der Stoffmix macht es erst recht :-) Nur der Karostoff wäre es vllt. gar nicht gewesen!?
    Und Die steht auch bei mir auf der Liste, da muß ich jetzt endlich ran. Näh doch noch so ein schönes Beispiel für mich zum gucken :-)
    LG, Heike...Sonnerüberschieb...

    AntwortenLöschen
  4. jaa da kann man echt sagen: ZUM GLÜCK hast das gestern nicht gepasst :) also der schnitt auf den stoff, meine ich (denn dir passt das teilchen sehr gut!). denn so mit stoffmix ist die tunika wirklich sehr schön geworden! und steht dir sehr gut :)
    lg angela

    AntwortenLöschen
  5. Huch Uschi,Du siehst in deinen blogpostings immer sooooo schmal aus,ich hätte NIe mit Gr 42 gerechnet bei Dir....,die trage ich auch und finde mich persönlich kräftiger als dich,wow...den schnitt hab ich auch und werde mir den mal vorknöpfen...dann seh ich vlt auch so schlank aus wie Du Kompliment♥ Christel

    AntwortenLöschen
  6. die gefällt mir sehr gut! gut das der karo alleine nicht gereicht hat +find*

    seil lieb gegrüßt
    anja

    AntwortenLöschen
  7. Der Karostoff mit dem Blumenstoff zusammen gefällt mir super gut! Schöne Tunika!
    Frohe Ostern und liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen