Donnerstag, 17. Mai 2012

Weitere Versuche in puncto Raglanshirt

Ich war ja mit meiner Raglan-Versuchsreihe noch nicht am Ende. Es stand ja noch die Kurzarmversion auf dem Plan, in Gr. 42 und damit ein wenig enganliegender.
Um nicht einen kostbaren Jersey für einen evtl. Misserfolg zu zerschnippeln griff ich nach einem recht unscheinbaren sonnengelben Jersey aus einem Restepaket von hier und kombinierte ihn mit einem Rest lila.
Um das ganze etwas aufzupeppen habe ich auch für mich mal die Siebdrucktechnik mit den Schablonen von Rayher ausprobiert....und bin begeistert!


Also zumindest von dem Druck.

Das Shirt an sich ist auch "nicht schlecht", aber dadurch, dass es nun zwei Nummern kleiner ist als dieses hier, ist es an den Schulter schon wieder fast zu schmal und es wirft leichte Querfalten.


Aber vielleicht bin ich auch zu anspruchsvoll, was selbstgenähte Kleidung angeht?


Gruß Uschi

Schnitt: Ottobre Herbst/Winter 2011 (5/2011. Modell 4)
Stoff: gelber und lila Jersey, lange schon im Regal
Druck: mittels Folien von Rayher

Kommentare:

  1. Sieht sehr gut aus :) u die querfalten fallen so garnich auf.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  2. Also ich stehe mit Raglanshirts sowieso auf Kriegsfuß! Das ist eine Arte des Nähens, die mir einfach nicht liegt! Mir persönlich steht es auch wirklich nicht. Aber Dein Shirt finde ich richtig gut gelungen und auch nicht allzu eng. Das Nächste kannst Du ja in einer Größe größer versuchen. Wenn ich nicht irre, ist Deine Versuchsreihe noch nicht abgeschlossen???

    GLG Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. huhu, also ich finds klasse...der druck ist super geworden..auch das shirt ansich ist cool...und merk dir..man steht nicht wirklich immer gerade, damit man die "fältchen" sieht smile..ich finde es toll..glg sabine

    AntwortenLöschen
  4. Hi Uschi,

    mhh... ich frage mich gerade, warum du es nicht einfach mit Gr. 44 versuchst, wenn 42 zu klein und 46 zu leger ist? ;) Vielleicht hab ich ja was nicht mitbekommen.

    Liebe Grüße
    Corina

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht ja cool aus! Druck, Farben - einfach perfekt zusammen.
    Schade, dass es zieht, dafuer naehen wir ja, um u.a. auch eine tolle Passform hinzubekommen... das naechste dann vielleicht doch die Groesse dazwischen. oder? Aber auf jeden Fall tragbar!

    AntwortenLöschen