Sonntag, 30. Dezember 2012

Der traditionelle Jahresrückblick...

...der in den letzten Jahren immer mit "Und wieder einmal..." begann, fällt mir nicht leicht in diesem Jahr. Das Jahr ist an mir vorüber gehuscht oder sollte ich doch fast sagen gerast? Egal, es neigt sich dem Ende entgegen und das ist auch gut so.
So freudig wie 2009 kann ich nun mal nicht zurückblicken, denn wie schon 2011 ist dieses Jahr von vielen Hochs und Tiefs geprägt.
Ich hatte auf ein besseres Jahr 2012 gehofft und ja, so manch' netten Augenblick gab es an den ich auch gerne zurückdenke, Momente an denen ich mich festhalte und die mir die Gewissheit geben, es kommen auch wieder bessere Zeiten.

Aber beginnen wir im...

Januar 2012

Das Jahr beginnt mit der Umstellung des Internet...leider nicht ganz problemlos.
Daher erscheint der erste Post erst am 12. Januar.
Der Januar ist ungewöhnlich mild und nach den vielen Festtagen zieht es uns raus an die frische Luft und wir stellen wieder einmal fest, auch am Niederrhein ist es schön!



Nähtechnisch beginnt das neue Jahr mit einer passenden Stickdatei zum "Jahr des Wasserdrachen". Das Sweatshirt wird heiß und innig geliebt - immer noch!


Februar 2012

Im Februar zieht eine Eiseskälte durchs Land (leider nicht nur temperaturmäßig!) und überall entstehen wunderschöne Eislaternen. Diese vermitteln einem wenigstens ein heimeliges Gefühl, wenn man durch gefroren vor der Haustüre steht.


Mitte des Monats begebe ich mich auf einen Tagesausflug gen Norden und treffe viele nette Leute, die mir im Laufe des Jahres noch öfter über den Weg laufen werden.


Die ersten bereits Ende des Monats zum gemeinsamen Nähen in St. Ommeln bei der lieben Ruth!

März 2012

Der März - JA! Ganz klar mit einem Hoch gekennzeichnet, denn zu meinem Geburtstag bekomme ich ganz lieben Besuch aus ganz nah, nah und fern!


Wir verbringen ein paar wunderschöne gemeinsame Tage mit viel Erzählen, lecker Essen und reichlichen Stoffevents;-).



April 2012

Im April schleicht ein Sorgenkind durch unseren Garten. Unsere kleine rote Streunerin, die wir im Herbst 2011 das erste mal in unserem Garten sahen und der wir immer wieder mal Futter nach draußen stellten. Sie sah doch inzwischen arg mitgenommen aus und ja uns lag auch sehr viel daran, dass sie kastriert werden sollte.


 Nur, wie fängt man eine streunende Katze ein?


Die Katzenfalle des Tierschutzvereins brachte die Lösung und eine 10 Tage im Keller schmollende Katze, aber immerhin kastriert!


Nach 10 Tagen entließen wir sie in die Freiheit im Glauben sie würde uns den Rücken kehren. Nix da...inzwischen kommt sie täglich und lässt sich sogar ein wenig streicheln. Allerdings wird sie wohl immer eine "Draussenkatze" bleiben.

Mai 2012

Der Mai beginnt mit dem 50.sten Geburtstag meines Mannes und endet mit dem 13.ten unseres Sohnes. Dazwischen wird viel genäht von langärmelig...


...über kurzärmelig...


...bis zum Häcktop für Erwachsene.


Ein im März bereits begonnenes Projekt zeigt inzwischen große Fortschritte...


Juni 2012

Der Juni beginnt ganz im Zeichen der Frauen. Ich breche auf zur jährlichen "Frauentour" mit den Frühstücksfrauen, diesmal geht es nach Katwijk zum Spaß haben:-)


Aber der Juni steht nicht nur im Zeichen des Vergnügens, hier wird auch fleißig gewerkelt und zwar bevorzugt mit karierten Stoffen, denn im Juni erscheint mein inzwischen neuntes Ebook, die "Cool Summer Shorts"


Juli 2012

Da der Sommer hier in Deutschland noch auf sich warten lässt, ergreifen wir die Flucht nach Frankreich und genießen zwei wunderschöne Wochen in einem netten Stadthäuschen in Salernes. Hier stimmt einfach alles, das Wetter, die Region, die Leute, das "vivre pour le jour" und wir beschließen SOFORT, dass wir im kommenden Jahr wieder kommen werden (und ich weiß inzwischen...ich war so überzeugend mit meinem Bericht, dass wir im kommenden Jahr nicht alleine dort sein werden! Freu' mich drauf!!!)


August 2012

Kaum aus dem Urlaub im Süden zurück geht es gleich schon wieder in den Norden um für zwei Tage liebe Freunde zu besuchen. Einen Abstecher über die Insel Wangerooge konnte ich dabei nicht auslassen und Felix und Julia hatten Spaß mit ihrer Leihschwester (ich natürlich auch!)


Außerdem...so eine neue Reisetasche muss ja schließlich eingeweiht werden!



September 2012


Anfang September wird endlich das im März begonnene Werk vollendet. Die Häkeldecke aus Sockenwollresten. Nun muss ich erstmal wieder viele Socken stricken um neue Reste zu bekommen;-)

Ein Ausflug bei sommerlichen Temperaturen in die schöne Stadt Breda steht noch auf dem Plan...


...und natürlich unsere jährlich wiederkehrende Kirmesflucht an die Nordsee, diesmal zieht es uns nach Egmont aan Zee, wo wir ein paar sehr erholsame Tage verbringen.



Oktober 2012

Die Taschen noch nicht ganz ausgepackt werden schon wieder Koffer eingepackt. Diesmal brechen wir auf zum aufregendsten Ereignis des Jahres. Wir fliegen zum ersten Mal mit dem Flugzeug (zumindest 3 von 4 Familienmitgliedern!)...


...in ein Land, dessen Sprache wir nicht verstehen...


...zu einer lieb gewonnenen Familie, die dort schon gut 2 Jahre lebt.


Klar, das wir die Hauptstadt des Landes nicht unbesichtigt lassen...


Dir liebe Ines, nochmal "Köszönöm" für die schöne Zeit!

Leider hält die Erholung und Freude nicht lange an, denn kaum zu hause angekommen kommt ein Anruf aus dem Krankenhaus: Meine Mutter ist eingeliefert worden. Oberschenkelhalsbruch und Schulterbruch:-(, mit 85 Jahren kein Pappenstiel und es muss schnell entschieden werden, was und ob operiert wird. Wir lassen operieren, aber es ist nicht von der Hand zu weisen, dass das wohl der Anfang von Ende ist. Bis heute gab es nur wenige Momente an denen sie das Bett verlassen hat...schwer mit anzusehen, wie sie immer weniger wird, viele Momente mit Fragen nach dem Sinn...

November 2012

Wenn die Sorgen allzu sehr auf Gemüt drücken hilft buntes Nähen ungemein um das Gedankenkarussell ein wenig auszubremsen, also nähe ich viel Buntes...


und vor allem Kuscheliges...


Dezember 2012

Den Dezember lasse ich ganz ruhig angehen, mache bei keinem Weihnachstmarkt mit und das fühlt sich auch gut an. Vielleicht im nächsten Jahr dann mal wieder...

Aber ich mache bei einem außergewöhnlichen Adventskalender mit und stricke jeden Tag ein Stück vom Adventskalenderschal...


während der Winter früh über uns hereinbricht. Leider nur mit kurzer Verweildauer, aber die Zeit für einen ausgiebigen Winterspaziergang lässt er mir...


Und damit schließt sich auch der Jahreskreis und ich bin wieder am Anfang, wo ich feststelle: "Auch am Niederrhein ist es schön!"
Gepostet habe ich im vergangenen Jahr meist nur die "Hochs", obwohl die "Tiefs" schon sehr belastend sind. Aber die Welt ist düster genug, Sorgen hat jeder und wenn ich später mal durch meinen Blog blättere, dann möchte ich schmunzeln können und mir mit den Posts die schönen Zeiten vor Augen führen!

Den Lesern, die bis hier ganz unten durchgehalten haben, denen wünsche ich von Herzen:


Kommt alle gut ins neue Jahr 2013,
 bleibt gesund und habt euch lieb!
Wir lesen oder sehen uns 
hoffentlich ganz bald mal wieder!


Gruß Uschi

Kommentare:

  1. Uschi, du liebe Seele!

    Danke für diesen Post. Bei einigen Bildern konnte ich mich noch haargenau daran erinnern, wann und wo ich ihn gelesen habe. Das Jahr fliegt einfach dahin... Unser Wangerooge-Bild ist natürlich mein Hit. Die Erinnerung daran macht gleich glücklich.

    Rutscht gut rüber, wir lesen uns!

    Liebe Grüße, Nadine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Uschi,
    wir kennen uns nicht und doch hat mich dein Jahresrückblick sehr angesprochen und gerührt.
    Wünsche dir für 2013 das erhoffte Quentchen Glück und noch weniger Sorgen.
    Liebe Grüße aus der Pfalz
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Uschi....
    ich lese immer wieder gerne bei Dir und ja Ich schreibe auch lieber von den Hochs-die Tiefs nimmt einem eh keiner von den Schultern . Deshalb blicken wir - wie auch ihr - zurück auf ein anstrengendes aber auch schönes Jahr und wünschen Euch einen guten Rutsch in ein Neues Jahr --- mit all dem was es so bringen wird.
    lg Silvia

    AntwortenLöschen
  4. Ein schöner Jahresrückblick!
    Ich wünsche dir & deiner Familie einen guten Rutsch ins neue Jahr 2013!

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Uschi,
    auch von mir Danke für deinen Jahresrückblick, der uns immer wieder daran erinnert, dass wir nicht allein sind mit Sorgen aber auch Freuden und wir nicht verzagen sollten, sondern positiv denken.
    Weiter so und ein gutes Jahr 2013.

    Liebe Grüße

    Heike

    AntwortenLöschen
  6. danke für deinen einblick in dein jahr! ich wünsche dir ein ganz ganz schönes neues jahr und noch viel mehr! lg manuela

    AntwortenLöschen