Freitag, 15. März 2013

Was machst du eigentlich den ganzen Tag? Der Freitag

Die Aktion von Frau Brüllen geht für mich heute auch noch weiter...und ja, heute ist schon Freitag und der ist weitestgehend verplant. Daher kann ich den Post fast schon komplett bis heute Abend vorbereiten...mal sehen ob ich mit meinen Vermutungen richtig liege?!

6:15 - der Wecker klingelt...gleiches Programm wie in den letzten Tagen
7:10 - die Kinder gehen heute 10 min später aus dem Haus, weil sie vom Nachbarn mitgenommen werden. Danach, das Übliche...Facebook, Google Reader (der ja bald wegfällt :-() und Konversation mit netten Freundinnen über whatsapp. Viel Großes brauche ich eh nicht anfangen, denn um heute ist Frauen-Frühstück angesagt. Wir treffen uns mit 8 Frauen einmal im Monat zum Frühstück reihum. Immer wieder schön, immer wieder amüsant , immer wieder beruhigend, weil alle Kinder ähnliches Alter haben und alle ähnliche Sorgen (wobei, ernsthafte Sorgen hat zum Glück keiner....aber eben die üblichen Sachen, bei denen man froh ist, dass es anderswo nicht besser ist). Daher werde ich mich gleich aufmachen um

9:30 - Frühstück mit den Frauen. Leider kann ich nicht bis zum Ende bleiben, denn heute steht die erste große Gruppenwanderung an. 15 km von Nijmegen nach Beek. Noch ist der Himmel klar und es ist nicht allzu kalt, zumindest weht nicht so ein kalter ekliger Ostwind. Ich hoffe das bleibt bis heute mittag so, denn um

11:30 - muss ich bereits an der Schule sein, um die Schulsachen der Kinder in mein Auto zu packen. Während die Kinder mit dem Bus bis nach Nijmegen fahren, fahre ich mit dem Auto und den Schulsachen (die müssen sie ja nun nicht auch noch 15 km mit sich herumtragen!) bis zum Zielpunkt in Beek, um dort in den Bus zuzusteigen (ich hoffe unsere Planung klappt :-)). Bis wir dann los laufen werden ist es sicherlich


13:30 - auf geht es...der Weg ist mir noch unbekannt...aber 15 km sollen es werden. Spätestens

17:30 - sollten wir wieder am Ziel eingetroffen sein, denn dann fährt der Bus für die Kinder, die nicht abgeholt werden wieder nach Hause. Ich habe ja mein Auto dort stehen, brauche also nicht auf den Bus warten. Bis wir hier angekommen sind ist es sicher

18:00 und ich muss ganz schnell das Essen vorbereiten, denn freitags essen wir ja immer im Wechsel mit unseren Freunden und heute bin ich eben mit Kochen dran. Geschnetzeltes mit Röstis, das geht ja recht schnell und ich muss nicht ewig noch am Herd stehen.

20:00 - nach dem Essen wird immer eine Partie "amerikanisches Rommé" gespielt, das hat Tradition und darf nicht fehlen. Je nachdem wie gut die Karten sind dauert eine Partie mal länger, mal kürzer, sie endet wenn der Erste 500 Punkte erreicht hat...nur Silvester spielen wir bis 1000, weil der Abend dann ja länger ist. Danach wird noch erzählt...aber ich fürchte heute nicht mehr lange, weil meine Freundin und deren Tochter nämlich auch mit im Wanderteam sind und wir wahrscheinlich hundemüde sein werden. Daher denke ich...

22:00 - müde, Licht aus, Gute Nacht.

So oder ähnlich wird es heute sein. Manchmal liebe ich so durchgeplante Tage, weil dann steht von vorne herein fest, da ist kein Platz für's Bügeln;-)

...Änderungen vorbehalten...

Gruß Uschi





1 Kommentar:

  1. Hahaha- der letzte Satz ist super, den muss ich mir merken. Gebügelt wird zwar hier nur der zu vernähende Stoff, aber das Prinzip lässt sich ja auf vieles übertragen...

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen